Das Auto wird sie so schnell, wie wir denken?


Teile diesen Artikel mit deinen Freunden:

Ich prallen auf dem Mail-Surun Pierre im Westen von Frankreich am Samstag (April 9 2005) erschienen.

Ich fragte mich nach der durchschnittlichen Geschwindigkeit eines Autofahrers, der laut Pierre Surun 500-Euro pro Monat in sein Auto steckt.
Während auf der Autobahn Höchstgeschwindigkeit von 130 km / h, es geschieht in der Regel nicht 100 km / h Durchschnittsgeschwindigkeit auf diesen langen Phasen des Asphalts zu überschreiten. Es nimmt die Anschläge zur Ruhe und oft zögert nicht, wenn diese langen Etappen. Um sicherzustellen, dass die durchschnittliche Autobahngeschwindigkeit überschreitet nicht die 100 km / h, nur zu beobachten, dass die Lastwagen zweimal zweimal auf langen Strecken und haben unsere Stop genossen die Führung zu übernehmen . Auf langen Fahrten auf und lokalen Straßen, sinkt die durchschnittliche km / h Respektieren Geschwindigkeitsbegrenzungen zu 60. Mit täglichen Fahrten, mehr städtische Fahrten sehen wir, dass die gesamte durchschnittliche Autofahrer ist nur 40 km / h. Entweder ist die respektable Geschwindigkeit eines Autos ohne Führerschein oder noch zweimal die Geschwindigkeit eines Fahrradtyp: 20 km / h!
Hinzu kommt die "verlorene Zeit, um Geld zu verdienen", um das Fahrrecht zu zahlen. Basierend auf den monatlichen 500-Euro-Beträgen von Pierre Surun, die die Gesamtkosten eines Autos darstellen, rechnete ich damit, dass die Franzosen im Durchschnitt 650-Stunden pro Jahr für den Kauf des Fahrzeugs, die Wartung und die Wartung zahlen. Versicherung und Steuern, um die Straßen zu erhalten.
Mit meiner Durchschnittsgeschwindigkeit von 40 km / h und dem Wissen, dass die Franzosen im Durchschnitt 14000-Kilometer pro Jahr fahren (weniger für Benzin und mehr für Diesel), kann ich sagen, dass die Franzosen 350-Stunden pro Jahr (ungefähr 1) rollen Stunde für Tag, was eine gute Größenordnung ergibt).
Durch die Kombination der Arbeitszeit verbrachte die Pflicht, in der Automobil-Reise zu bezahlen und die Zeit tatsächlich in ihrem Auto verbracht um zu bekommen, sehen wir, dass die durchschnittliche Geschwindigkeit km / h (14 km / h 14000 350 + h zu 650 fällt ).
Hinzu kommen die sozialen und wirtschaftlichen Kosten der Umweltverschmutzung und die tatsächliche Durchschnittsgeschwindigkeit sinkt auf 8 oder 6 km / h.
Und ich komme zu dem einfachen Schluss, dass bevorzugt mit dieser Rate sein, wäre es nicht, dass wir verwenden, was die Natur uns gegeben hat, nämlich unsere Beine!
Und ich öffne diese Debatte über den möglichen Wert recumbents. Diese Räder sind bis 30% effizienter als Aufrechte Fahrräder, und man kann fast leicht erreichen Durchschnittsgeschwindigkeiten von etwa 25 30 bis km / h. die tatsächliche Geschwindigkeit eines Autos zu kennen, ist es lohnt sich, die Möglichkeit durch ein effizientes Fahrrad zu ersetzen sein Auto zu suchen.

Eric Souffleux, aus Nantes 26 Jahren. (Mail an 13 April 2005 gesendet)

Die Veröffentlichung im Westen Frankreichs 14 und 15 2005 April.


Facebook Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *