ï »¿ï» ¿
Zurückkehren Blättern stoppen Automatikbetrieb

Biokraftstoffe, Biokraftstoffe, Biokraftstoffe, BtL, nicht-fossilen alternative Kraftstoffe ...reines Pflanzenöl aus Algenöl

rohem Pflanzenöl, Diester, Bio-Ethanol oder anderen Biokraftstoffen oder Brennstoff pflanzlichen Ursprungs ...
Avatar de l'utilisateur
Christophe
Moderator
Moderator
Beiträge: 46936
Anmeldung: 10/02/03, 14:06
Ort: Planet Serre
x 395
Kontakt:

reines Pflanzenöl aus Algenöl

Nachricht nicht luvon Christophe » 31/08/06, 09:13

Nur zur Erinnerung und diese sehr wichtiges Thema für Biokraftstoffe zu unterziehen: Ölbasis Algen

Stichwort: Algen, Bio-Treibstoff, Öl, Ausbeute, Produktion, Bioreaktoren, vergleichende, Dokumente, Synthese

Im Rahmen des Klimawandels und der steigenden Preise für Öl, sind Biokraftstoffe jetzt als nachhaltige Energie Alternative präsentiert. Untersuchungen statt auf mikroskopisch kleinen Algen sind besonders reich an Ölen und deren Ertrag pro Hektar ist viel besser als Sonnenblumen oder Raps. Der Einsatz im industriellen Maßstab Bioreaktoren Mikroalge, die CO2 und NOx-Sequestrierung, ist in voller Entwicklungsphase in den Vereinigten Staaten.

Maya und Azteken Mexiko verwendet, um die aktuelle mikroskopisch kleinen Algen Spirulina (Spirulina maxima) als Nahrungsergänzungsmittel.

Bild

https://www.econologie.com/a-partir-d-al ... -1860.html
0 x
War dieses Forum hilfreich oder ratsam? Hilf ihm auch damit er es weiter machen kann! Artikel, Analysen und Downloads auf den redaktionellen Teil der Website, veröffentlichen Ihre! Holen Sie (einen Teil) Ihrer Ersparnisse aus dem Bankensystem heraus, kaufe kryptowährungen!

lejustemilieu
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 4075
Anmeldung: 12/01/07, 08:18
x 1

Nachricht nicht luvon lejustemilieu » 22/02/07, 08:26


Algen ist gut, zu viel sogar, wie Elektroautos ..
Vor kurzem war ich in Polen, und fragte, wie viel Kosten pro Liter Rapsöl, das in der Küche verwendet wird .... 0.25 Euro pro Liter ...
0 x
Idocorp
Ich entdeckte econologic
Ich entdeckte econologic
Beiträge: 1
Anmeldung: 14/05/07, 11:38
Ort: Loire (42)
x 1

Nachricht nicht luvon Idocorp » 14/05/07, 13:14

Hallo zusammen. Econology wieder Ich gratuliere allen Ihre Arbeit und Ihre Bemühungen für diesen wunderbaren Ort.
Einige Informationen über das Interesse der Mikroalge.

Das erste Mal, dass ich zu machen hatte diese Mikroalgen für ihre außergewöhnliche Fähigkeit war zu absorbieren und die CO2 assimilieren die Luft zu reinigen, gemäß einer Schöpfung des Künstlers für die Internationale Biennale für Gestaltung in St. Etienne. Ein brasilianischer Künstler (Speicher), die zeigten, Vase fünfzig cm im Durchmesser mit einer Öffnung an der Spitze entonnoire ermöglicht Gasaustausch mit der Mikroalge enthalten und Verdunstung des Inhalts zu minimieren. Damit die Luft im Inneren des Gehäuses zu erneuern und gleichzeitig die dekorieren. Sehr interessant. Dann später war ich überrascht, eine Sache, die Verwendung von Algen (wie Diatomeen) für die Herstellung von Öl.
Tatsächlich kann Diatomeen, commes Anzahl anderer Algen zwischen 30 und 75% ihres Gewichts in Öl erzeugen. wenn es pro Jahr Liter pro Hektar ergibt das Studium (l / ha / Jahr), bemerken wir etwas Besonderes im Vergleich zu aktuellen Produktionen

Mais: 172 l / ha / Jahr
Soja: 446 l / ha / Jahr
Raps: 572 l / ha / Jahr
Sonnenblumen: 662 l / ha / Jahr
Coconut: 2689 l / ha / Jahr
Palme 5950 l / ha / Jahr
Mikroalge: 58700 136900 zu l / ha / Jahr
(Je nach Ölgehalt der Fall: zu 30 70% auf% (Quellen http://www.massey.ac.nz/~ychisti/Biodiesel.pdf ).

Neben dieser außergewöhnlichen Quelle von Öl, 100 mal größer hectar wie Raps, ein weiterer interessanter Aspekt 100t Algen bei der Photosynthese würde 183t von CO2 zu beheben! keine Daten für andere Pflanzen noch die notwendige Zeit, dies zu tun, aber diese Algen haben eine sehr kurze Lebensdauer (schnelles Wachstum und kurze Lebensdauer, im Gegensatz zu Pflanzen, die 1 oder 2 jährlich von Zyklus erneuert werden Kultur, ...) erweist es sich als immer interessant.

Kleiner Vergleich (toujour Ende dieser Studie), muss Öl 50% des Stromverbrauchs von Kohlenwasserstoffen in den Vereinigten Staaten zu erfüllen:
jedoch mit: 1540 Millionen Hektar Ernte
mit Soja: 595 Millionen Hektar Ernte
mit Kokos: 99 Millionen Hektar Ernte
mit der Handfläche: 45 Millionen Hektar Ernte
mit Algen: 2 4,5 bis M ha Anbau (je nach Ölkonzentration von Algen: 70 30% bis%).

Neben einer Frage zu einem Tier das Thema wechseln. Der Dieselmotor (Rudolph Diesel) (1891) wurde entwickelt, um mit 100% Pflanzenöl zu arbeiten, der Hauptnutzen (und er hat es nicht an der Zeit kennen) ist CO2 zu produzieren kompensiert (oder jede Teil) durch die Produktionskultur dieses Öls, im Gegensatz zu fossilen Energien, die nicht kompensiert werden, sondern zusätzliche CO2 erstellen. Dieses Öl wurde durch Diesel ersetzt, weil die Kosten zu der Zeit mehr rentabel war. daher meine Frage: 75 $ a Barrel Rohöl, WAS DIE STAATEN WAITING FOR OIL legalisieren !!! ??? es wird als eine Frage entworfen, aber es würde die Energieabhängigkeit der Emission CO2 verringern und es würde durch die EU gezwungen, viele Bauern erfüllen Tausende von Hektar mit Quoten Brache zu lassen ... ??? !!! !



Rückblick: (Quelle Wikipedia)
1891Rudolph Diesel führt Tests an den Motoren (Dieselmotoren) mit der HVB. Er ist überzeugt, dass das Pflanzenöl ein hohes Potential hat, sowie Öl und Kohle. Sie sollten wissen, dass der Motor "Diesel" Start zunächst als "Motoröl" bekannt war.
1900Das Unternehmen OTTO, die an der Weltausstellung in Paris in 1900, einem Motor auf Erdnussöl läuft als Antwort auf eine Anfrage von der Französisch Regierung.
1925Chefingenieur Marine Engineering der Marine ist verantwortlich dafür, die Möglichkeit zu prüfen, für seine langsame Motoren Verwendung von Pflanzenölen.
1939-1945, Kohlenwasserstoff-Versorgungsschwierigkeiten WWII wachsenden Teilen der Welt die Verwendung von Motoren mit Öl zu entwickeln. Die Forschung wird sich in den folgenden Jahren fortsetzen aber die niedrigen Kosten für Öl und die politischen Leitlinien der Zeit legte sie ein Ende.
1997, Valenergol erstellt und gibt einen Schub für den Sektor der HVB. Nur ein paar Jahre später, ist dieses Unternehmen durch Gewohnheiten für die Nichtzahlung von der Mineralölsteuer (neu bekannt verklagt Haus Steuer auf Kraftstoff) Verfahren noch im Gange in 2006.
1 x
Da werden die Menschen sein ...
Francky
Ich entdeckte econologic
Ich entdeckte econologic
Beiträge: 4
Anmeldung: 08/06/07, 09:48
Ort: Atlantik-Loire

Potenzial von Mikroalgen

Nachricht nicht luvon Francky » 08/06/07, 10:22

Guten Tag,

Diese Mikroalge haben offenbar ein wirklich herausragendes Potenzial!
Zu meinem einfachen Grund Techniker, ich glaube, diese Informationen sollten so viele Menschen wie möglich verbreitet werden.
Vor allem müssen diese Technologie mit anderen Prozessen kombiniert werden:
- Wärmekraftwerke.
- Biokraftstoffanlagen (Biomasse-Vergasung, Biogasreinigung Stationen ...)
Sind diese Algen empfindlich auf Veränderungen des pH-Wertes des Meeres? Könnten sie weit in den Ozeanen gepflanzt werden?

A bientôt.
0 x
Targol
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 1897
Anmeldung: 04/05/06, 16:49
Ort: Bordeaux-Region
Kontakt:

Re: Mikroalge Potential

Nachricht nicht luvon Targol » 08/06/07, 10:57

Zunächst begrüßen, um die Foren econology kleine neue : Mrgreen:
Idocorp danke für diese so genau wie wertvolle Informationen.

Francky schrieb:Könnten sie weit in den Ozeanen gepflanzt werden?


Houlaaa, sehen diese Spiele hier: fast jedes Mal Menschen künstlich eingeführt oder gefördert einer Art in einem bestimmten Biosphäre, wurden natürliche Gleichgewicht empfindlich gestört. weinen

Anstatt diese Algen in einer natürlichen Umgebung einzuführen, denke ich, dass wir Ernte "in vitro" betrachten kann. Der Vorteil dieser Algen auf traditionelle Ölsaaten ist, dass Sie "Höhe fahren" kann.
Lassen Sie mich erklären: Wenn Sie einen Hektar Sonnenblumen, Raps oder anderen Pflanzen, war eine "Schicht" der Produktion. Durch Kultivieren von Algen, kann man die Tiefe der Becken variieren. Weitere Pools tiefgreifend sein, wird mehr Produktion pro Hektar.
Darüber hinaus Produktion Becken erleichtert die Ernte.
0 x
"Wer glaubt, dass exponentielles Wachstum für immer in einer endlichen Welt gehen kann, ist verrückt oder ein Ökonom." KEBoulding

Francky
Ich entdeckte econologic
Ich entdeckte econologic
Beiträge: 4
Anmeldung: 08/06/07, 09:48
Ort: Atlantik-Loire

Antwort auf Targol

Nachricht nicht luvon Francky » 08/06/07, 12:16

Guten Tag,

Denn in ihrer natürlichen Umgebung groß angelegte Algen einzuführen, ist sicherlich nicht ohne Risiko in den heutigen Stand unserer Kenntnisse.
Für Nachteile, haben die Männer bereits eine große Menge an Schadstoffen in den Ozeanen eingeführt (ein Zufalls Französisch Beispiel: Einleitungen von Nitraten auf den bretonischen Dimensionen, auch wenn es keine direkte Beziehung hat).
Ozeanversauerung (eine Folge des signifikanten Anstieg der CO2 Konzentration der Atmosphäre) sorgt sich viele Experten.

http://www.notre-planete.info/actualites/actu_713.php

Nichts Lösungen ???

@ +, Francky.
0 x
Avatar de l'utilisateur
zac
Pantone Motor Forscher
Pantone Motor Forscher
Beiträge: 1446
Anmeldung: 06/05/05, 20:31
Ort: piton st leu
x 1

Re: Mikroalge Potential

Nachricht nicht luvon zac » 08/06/07, 18:42

Targol schrieb:Lassen Sie mich erklären: Wenn Sie einen Hektar Sonnenblumen, Raps oder anderen Pflanzen, war eine "Schicht" der Produktion. Durch Kultivieren von Algen, kann man die Tiefe der Becken variieren. Weitere Pools tiefgreifend sein, wird mehr Produktion pro Hektar.


willkommen

Entschuldigen Sie targol Sie zu widersprechen, aber Algen wird "wachsen" auf der Oberfläche (max 20cm, 5 ist besser).
ja für ihr Wachstum benötigen sie die Sonne !!!! Nitrate und CO².

es ist super Solarpanel, kann es die Flüsse verschmutzen und Bretones absorbieren CO²; aber es ist nicht einfach in einen tiefen Pool wachsen.

Wenn wir wollen, tun, wie der australische und kalifornische. Riesige sehr schmal und vertikal transparent Becken. Ich denke, dass es einfacher ist, eine flache Pools und Tiefe 10cm zu machen.

@+
0 x
Sagte der Zebras, freeman (gefährdet Rasse)
Dies ist nicht, weil ich ich bin con versuchen nicht klug, Dinge zu tun.
Targol
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 1897
Anmeldung: 04/05/06, 16:49
Ort: Bordeaux-Region
Kontakt:

Re: Mikroalge Potential

Nachricht nicht luvon Targol » 08/06/07, 21:20

zac schrieb:Targol Entschuldigen Sie Sie widersprechen (...)

Also hier, als Verbrechen gegen die Targol, ich weiß nicht, ob ich verzeihen kann ... : Lol:

zac schrieb:(...) Aber die Algen wird "wachsen" auf der Oberfläche (max 20cm, 5 ist besser).
ja für ihr Wachstum benötigen sie die Sonne !!!! Nitrate und CO².


Nun, die Frage, so ist dies, wie man - bei gleicher Stellfläche zu halten - Erhöhung der "Oberfläche" der Kultur, während in die Falle von komplexen technischen Geräten zu vermeiden und energetisch teuer ...

Imagining in Glasröhrchen pflegen vertikal angeordnet, denken Sie, es könnte?
Wenn die thermische Konvektion verwendet wird (durch den Boden des schwarzen Rohr Malerei, zum Beispiel), um eine Bewegung von Wasser zu schaffen, vielleicht könnte man "gazcorboniquer" alles ohne Pumpensystem.

Sie tun, was?
Es sagt, dass Sie mit mir auf dem gamberger econological "Farm Algen"?
Zweck der Maßnahme: Maximierung der Bodenfläche nur mit erneuerbaren Energien, die Vermeidung zu technologischen Reaktion (Wartung, Komplexität, Zerbrechlichkeit) ...

weinen : Achten Sie nicht auf diesem Smiley zahlen, habe ich es Zoe (3ans), die darauf bestanden, die zu gefallen "kleinen Mann war traurig."
:böse: "Nun, Dad, setzen Sie das Monster"
0 x
"Wer glaubt, dass exponentielles Wachstum für immer in einer endlichen Welt gehen kann, ist verrückt oder ein Ökonom." KEBoulding
Avatar de l'utilisateur
zac
Pantone Motor Forscher
Pantone Motor Forscher
Beiträge: 1446
Anmeldung: 06/05/05, 20:31
Ort: piton st leu
x 1

Re: Mikroalge Potential

Nachricht nicht luvon zac » 08/06/07, 21:45

Targol schrieb:Nun, die Frage, so ist dies, wie man - bei gleicher Stellfläche zu halten - Erhöhung der "Oberfläche" der Kultur, während in die Falle von komplexen technischen Geräten zu vermeiden und energetisch teuer ...





willkommen

Die Bodenfläche ist kein Problem, weil sie überall kleine Pools tun.
die Blasen, die die CO² entweder eine Hülse hat einen Luft Venturi, einem gut platzierten Rohr und Form des Beckens für die sie sich dreht, berechnet verursacht; das ist in Ordnung.
Nitrat-, überlasse ich Ihnen raten, aber das löst sich.
Kein Problem gestoßen (wegen unserer Unfähigkeit im Feld).
Das heißt: wird festgestellt, dass wir uns weigern, nicht-heimische Arten zu importieren (gesamt und zuverlässige Contain 100 / 100 ist ein utopischer Traum). welche Algen verwenden?
Ich suche nach einem Jahr und niemand war in der Lage, um herauszufinden.

Targol schrieb:Es sagt, dass Sie mit mir auf dem gamberger econological "Farm Algen"?
Zweck der Maßnahme: Maximierung der Bodenfläche nur mit erneuerbaren Energien, die Vermeidung zu technologischen Reaktion (Wartung, Komplexität, Zerbrechlichkeit) ...



sofort ja war nicht schlecht gamberge (übrigens verfügbaren Pool und eine Zentrifuge) so, wenn Sie uns gemeinsam ist gamberge wollen.

Targol schrieb:Cry :: zahlen keine Aufmerksamkeit auf diesen Smiley, ich habe es Zoe (3ans) zu gefallen, die darauf bestanden: "kleinen Mann traurig war."
:böse: "Nun, Dad, setzen Sie das Monster"



Brat noch nicht festgelegt :böse: :böse: :böse:

@+
0 x
Sagte der Zebras, freeman (gefährdet Rasse)

Dies ist nicht, weil ich ich bin con versuchen nicht klug, Dinge zu tun.
Avatar de l'utilisateur
sam17
Éconologue gut!
Éconologue gut!
Beiträge: 252
Anmeldung: 14/02/06, 13:57
Ort: La Rochelle

Nachricht nicht luvon sam17 » 08/06/07, 22:16

Ich finde dieses faszinierende Thema, ich habe nicht die Zeit, in devellopement der Frage zu beteiligen, weil ich Saison entammer wiederherstellen, aber ich bin enorm mit diesem Thema von Interesse :)
0 x
--
Geduld ist ein Baum, dessen Wurzel ist bitter, deren Früchte sind sehr süß.


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Ansichten
    letzten Beitrag

Zurück zu "Biokraftstoffe, Biokraftstoffe, Biokraftstoffe, BtL, nicht-fossilen alternative Kraftstoffe ..."

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Keine Mitglieder und Gäste 1

Beliebte Suchbegriffe