ï »¿ï» ¿
Rücksendung Blättern stoppen Automatikbetrieb

Landwirtschaft: Probleme und Umweltverschmutzung, neue Technologien und LösungenGVO, alle Meerschweinchen? Globale Karte von gentechnisch veränderten Pflanzen

Landwirtschaft und Boden. Umweltschutz, Bodensanierung, Humus und neue landwirtschaftliche Techniken.
SixK
Éconologue gut!
Éconologue gut!
Beiträge: 359
Anmeldung: 15/03/05, 13:48
x 4

GVO, alle Meerschweinchen? Globale Karte von gentechnisch veränderten Pflanzen

Nachricht nicht luvon SixK » 28/11/12, 17:24

Bewegen Sie sich entlang, nichts zu sehen, die Seralini Studie mit gentechnisch verändertem Mais und darüber hinaus, dass die Round-Up, die mit diesen Mais geht, ist nicht gültig ...

http://www.ouest-france.fr/ofdernmin_-O ... filDMA.Htm

Zur Erinnerung, hatte die Studie Fälle von Krebs bei Ratten durch Monsanto Mais Aufnahme und das Risiko sogar noch wichtiger mit dem Round-up kombiniert erhöht hervorgehoben.

Über die Gültigkeit oder nicht der Studie Seralini, Industrie (Monsanto) sind Richter und Partei in der Studie der Risiken für ihre Produkte im Zusammenhang! Die Tests werden auf 3 Monate zu kurz ausgeführt, um Probleme zu erkennen, mit den Produkten verbunden sind.

Grundsätzlich, wenn es Ihnen nicht sofort töten, ist das Produkt gut! :)

Die EFSA wenn es ein wenig Zeit ist unabhängig und ehrlich würden die Lücken gekündigt haben Séralini und empfohlenen Tests diese Lücken überbrücken.

Damit gute GVO alle ....

SixK
0 x

Janic
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 5897
Anmeldung: 29/10/10, 13:27
Ort: Burgund
x 64

Nachricht nicht luvon Janic » 28/11/12, 17:58

wenn es, dass GVO! aber es ist das gleiche für Drogen, wo das Labor sind Richter und Teil und haben jetzt fast völlige Straflosigkeit für politischen Schutz. Sehen Sie sich die Schäden, die durch Gardasil und dergleichen, die von den Mördern Impfstoffe vergiften das Blut unserer Kinder. Es ist nicht ohne Grund, dass Krebserkrankungen in 1 / 2 Jahrhundert und Autoimmunerkrankungen explodiert.
0 x
Avatar de l'utilisateur
Sen-no-sen
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 5575
Anmeldung: 11/06/09, 13:08
Ort: Hohe Beaujolais.
x 211

Re: GM, alle Meerschweinchen

Nachricht nicht luvon Sen-no-sen » 28/11/12, 20:11

SixK schrieb:Bewegen Sie sich entlang, nichts zu sehen, die Seralini Studie mit gentechnisch verändertem Mais und darüber hinaus, dass die Round-Up, die mit diesen Mais geht, ist nicht gültig ...


Es war vorhersehbar, leider!
Gesundheit Sicherheitsbehörden sind Aufträge der wirtschaftlichen Macht, also nicht erwarten viel von ihrer Hand.
Aber die Debatte ist von Anfang abgeschnitten, ist die Frage nicht einmal, ob GVO sind gefährlich vom gesundheitlichen Standpunkt aus, sondern einfach zu wissen, was sie sind? *



* Neben der offen, jeder weiß, dass es für das Geld ist ...
0 x
„Genius besteht manchmal zu wissen, wann man aufhören muss“ Charles De Gaulle.
Avatar de l'utilisateur
Christophe
Moderator
Moderator
Beiträge: 47078
Anmeldung: 10/02/03, 14:06
Ort: Planet Serre
x 415
Kontakt:

Nachricht nicht luvon Christophe » 25/03/13, 13:45

Karte von gentechnisch veränderten Pflanzen in der Welt und es schreitet voran ... wieder ...

Bild

Anbau von GVO weiterhin in 2012 zu verbreiten

In 2012 erreichte der globale Bereich von gentechnisch veränderten Pflanzen 170,3 Millionen Hektar nach dem International Service für den Erwerb von Agri-biotech Applications (ISAAA), einer internationalen Organisation zur Förderung von GVO. Dies entspricht mehr als 3 mal die Gesamtfläche des französischen Mutterlandes. GVO und über 13% der Weltkulturen erreichen. Der Anstieg ist 10,3 Millionen Hektar im Vergleich zum Vorjahr.

Nach Angaben der ISAAA, sind die 6 wichtigsten GVO-produzierenden Länder die Vereinigten Staaten (69,5 Millionen Hektar), Brasilien (36,6 Mio.), Argentinien (23,9 Mio.), Kanada (11,6 Mio.), Indien (10,8 Mio.) und China (4,0 Mio.). Gemeinsam haben sie in der Nähe von 2012 92% der Gesamtfläche transgene Pflanzen gewidmet kultiviert.

Die Oberfläche von gentechnisch veränderten Pflanzen derzeit wächst vor allem in Entwicklungsländern. Außer in 2012, zum ersten Mal, bepflanzten Fläche GVO in diesen Ländern höher (52%) mit denen der Industrieländer (48%).

17,3 Millionen Landwirte gentechnisch veränderte Pflanzen in der Welt in 2012 nach ISAAA verwendet. Mehr 87% von ihnen waren Betreiber von Kleinbetrieben in Entwicklungsländern.

In der Europäischen Union, gepflanzt 5 Ländern mehr als 129 000 Hektar Bt-Mais, bis 13% über 2011. Dies ist Spanien, Portugal, der Tschechischen Republik, der Slowakei und Rumänien. Deutschland, Polen und Schweden haben aufgehört zu wachsen. Daran erinnern, dass es keine gentechnisch veränderten Pflanzen in Frankreich seit 2007.

Was sind die wichtigsten GVO-Kulturen?

Haupt gentechnisch veränderten Pflanzen sind Soja, Mais, Baumwolle und Raps. In 2012, 81% der Sojabohnen, 81% Baumwolle, Mais und 35 30 %% Raps in der Welt gewachsen waren wie ISAAA GM!

Zwischen 1996 und 2012 ist Herbizidtoleranz weit von der zu gentechnisch veränderten Pflanzen genutzt dominant. Herbizid-Toleranz, die in Mais, Soja, Raps, Baumwolle, Zuckerrübe und Luzerne war etwa 59% der Gesamtfläche der transgenen Kulturen in 2012 gefunden wird; Insektenresistenz über 15%. Die Kombination aus zwei Zeichen (Herbizidtoleranz + Insektentoleranz) wächst weiter und erreicht etwa 26% des globalen Bereich von gentechnisch veränderten Pflanzen.

GVO sind daher nach wie vor nur standhalten Herbizid vorbereitet, um das Sprühen zu vereinfachen oder ihr eigenes Insektizid produzieren.

Autor: Matthieu Combe


Quelle: http://www.natura-sciences.com/agricult ... gm467.html
0 x
War dieses Forum hilfreich oder ratsam? Hilf ihm auch damit er es weiter machen kann! Artikel, Analysen und Downloads auf den redaktionellen Teil der Website, veröffentlichen Ihre! Holen Sie (einen Teil) Ihrer Ersparnisse aus dem Bankensystem heraus, kaufe kryptowährungen!




  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Ansichten
    letzten Beitrag

Zurück zu "Landwirtschaft: Probleme und Umweltverschmutzung, neue Techniken und Lösungen"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: calousorb, Google Adsense [Bot] und 6 Gäste