Gesundheit: Hitzewelle oder Hitzewelle, denke an mobile Klimaanlagen!

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden:

Nach einem Winter 2017-2018 lang, grau und kalt, ist der Frühling hier und da!
Die sonnigen Tage kommen wieder, die Temperaturen steigen und mit ihnen die Risiken von Hitzewelle oder Hitzewelle.
Wenn es ziemlich einfach ist gegen die Kälte zu kämpfen, schützen Sie die Hitze ist schwieriger und die Verwendung von Klimaanlagen ist fast obligatorisch bei heißem Wetter. Dies gilt insbesondere für die fragilsten Menschen, wie Babys oder Menschen 3ème Alter ... Wir erinnern uns noch an die Zehntausende von vorzeitigen Todesfällen während der Hitzewelle in Frankreich 2003! Der Einsatz von Klimaanlagen hätte wahrscheinlich viele Leben gerettet!

Warnung bei heißem Wetter

Was ist eine Klimaanlage? Wie funktioniert es?

Eine Klimaanlage funktioniert wie ein Kühlschrank .... außer dass es ein Kühlschrank im Freien ist (und Sie sind drin)! Es ist ein thermodynamischer Kältekreislauf, der die latente Verdampfungs- und Kondensationswärme nutzt, um Kalorien, dh Wärme, von einem Ort zum anderen zu pumpen.

Ein kalter Kreislauf besteht aus:
- ein Verdampfer ist der kalte Teil (dies wird als kalte Quelle bezeichnet: die Kalorien werden in den Kühlmittelkreislauf "gepumpt", so dass die Temperatur des Verdampfers sinkt)
- der Kompressor, es ist der Motor des Kühlschrankes, der das Gas und in der Bewegung unterbringen wird
- ein Kondensator ist der heiße Teil, das Gitter hinter dem Kühlschrank (das heißt die heiße Quelle, die Kalorien werden aus der Flüssigkeit "gepumpt" und es wird abkühlen und kondensieren das Gas und erhöhen die Temperatur der Verdampfer)
- ein Regler, der es dem Gas ermöglicht, nach der Verdampfung Volumen zu gewinnen, ohne den Druck zu erhöhen

Eine Klimaanlage ist ein "offener" Kühlschrank, der mit zwei Lüftern ausgestattet ist: einer für kalte Luft, der andere für heiße Luft! Es ist ein bisschen so, als würde man die Tür von Ihrem Kühlschrank offen lassen und einen Ventilator vor sich hin stellen ... Abgesehen davon, dass in diesem Fall die Gesamtbilanz negativ ist, da die Kalorien im selben Raum evakuiert werden. : Der Raum wird sich schließlich aufwärmen. Damit eine Klimaanlage funktioniert, ist es notwendig, die Kalorien auf ein anderes Medium zu verteilen, das heißt meistens draußen!

Damit das funktioniert, müsste die heiße Quelle, also der schwarze Heizkörper hinter dem Kühlschrank, in einem anderen Raum stehen, idealerweise draußen im Winter und im Keller im Sommer. Bei Haushaltskühlschränken gibt es das natürlich nicht, aber die professionellen Kühlzellen haben alle ihre heiße Quelle (Kondensator), genau wie die festen Klimaanlagen.

Umschaltbare Klimaanlage und Entfeuchtung

Wenn die Schaltung umgekehrt werden kann, dann sprechen wir über reversible Klimaanlage, die es ermöglicht, den Ort der Kälte im Raum "nützlich" zu erwärmen. Häufiger wird dies eine Wärmepumpe genannt. Ein Kühlschrank ist daher eine Wärmepumpe, wie alle Klimaanlagen, die einen Kompressor verwenden. In der Tat gibt es andere Technologien der kalten Schaltung, wie zum Beispiel kalt durch Adsorption oder Absorption.

Hitze

Schließlich haben viele Wärmepumpen oder Klimaanlagen auch eine integrierte Entfeuchtungsfunktion. Ein Entfeuchter ist auch ein Kühlkreislauf, der dafür ausgelegt ist, dass der kalte Teil (Verdampfer) ständig unter dem Taupunkt liegt (Taupunkt der Umgebungsluft).

Zusammenfassend kann eine Klimaanlage daher:
- kalt zu sein,
- warm (wenn reversibel)
- Entfeuchtung der Luft in einem Raum (wenn das Modell dies zulässt).

Nun, da der Theorieteil fertig ist, gehen wir weiter zum Üben. Wie wähle ich eine mobile oder feste Klimaanlage?

Mobile oder feste Klimaanlagen? Vergleichende Vor- und Nachteile beider Arten von Klimaanlagen.

Eine Klimaanlage wird entsprechend ihrer Kühlleistung in Watt gewählt. Jeder Hersteller gibt Hinweise in Bezug auf das Volumen und / oder die empfohlene Oberfläche. Rechnen Sie mit 150 Watts pro m², um eine gute Kühlleistung zu erhalten. Schneller Vergleich zwischen festen Klimaanlagen (Wandmontage mit externer Batterie) und mobile Klimaanlagen (auf Rädern)

Vergleichbare mobile und feste Klimaanlagen

Ein mobiles Klimagerät bringt Frische überall hin, wo Sie möchten, und das zu geringeren Kosten. Der Hauptnachteil besteht jedoch in einer Heißluftabsaugung über ein flexibles Rohr (mitgeliefert), das unattraktiv sein kann.

Sein Hauptvorteil ist seine hohe Mobilität und niedriger Preis, sowohl Kauf als auch Installation!

Feste Wärmepumpe

Wenn Sie Fragen zu einer Installation haben, besuchen Sie unsere Website Forum für thermischen Komfort

Facebook Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *