Biogas in Afrika


Teile diesen Artikel mit deinen Freunden:

Methan-Projekt in Afrika, Tansania

KEYWORDS: Tansania, nachhaltige Entwicklung, Umwelt, Landwirtschaft, Biogas, Afrika, Erneuerbare Energien, Biogas, Wirtschaft, Sozial

Projekt durchgeführt von 2003 DUCLOUS Jerome und GUILLAUD Landry, 2 Schüler von EIGSI, Ingenieurschule von La Rochelle. Ihre Arbeit ist sehr außergewöhnlich, da 2 Studenten nach Tansania ging zu implementieren und die Realisierung von Biogasanlagen innerhalb einer NGO helfen. Ein Dokumentarfilm wurde produziert.

Kontaktieren: jerome.duclous.06@eigsi.fr und landry.guillaud.06@eigsi.fr

Biogas Afrika

Executive Summary

Tansania ist ein Land in Ostafrika, deren politische Hauptstadt ist Dodoma, das Land der Mitte. NGOs (Nichtregierungsorganisationen) spielen eine Schlüsselrolle, das tägliche Leben und die Entwicklung von Tansania bei der Verbesserung, da die Regierung nicht leisten können, um die Bedürfnisse der Bevölkerung zu befriedigen.

Wir haben unsere Techniker Praktikum bei MIGESADO Team, einer der vielen NGOs Dodoma. MIGESADO entwickelt Jahrzehnt anaerobe Vergärung und Energiealternativen in der gesamten Region Dodoma. Dieses Projekt umfasst die Produktion von Biogas, die organischen Substanzen und produzieren Biogas (Methan) und Kompost zu erhalten. MIGESADO gebaut in über 600 seit seiner Gründung, sowie Tanks Regenrückhalte und Handwerk ... In Bezug auf Öfen, ursprünglich, die Besitzer von einigen Kühen, wird das Projekt derzeit auf menschliche Strukturen angewendet, wie in einigen Schulen, Gefängnissen, Behörden, Unternehmen usw.

Anaerobe Vergärung ist eine sehr alte Methode von organischen Abfällen in geruchlose Erdgas und Kompost verwandeln. Es ist eine erneuerbare, Safe, anwendbar immer und überall. MIGESADO wurde mit mehreren Änderungen von einem indischen Kochers Modell inspiriert im Zusammenhang mit kulturellen und ökologischen Unterschiede.



Während dieses Praktikums entdeckten wir die Bedeutung der MIGESADO für eine nachhaltige Entwicklung der Region Dodoma. Es ist ein echter Fortschritt in den Bereichen Landwirtschaft, Energie, Umwelt und Soziales.

Aus ökologischer Sicht Methan ist ein Treibhausgas natürlich im anaeroben Prozess der organischen Substanz Transformation erzeugt. Durch die Verbrennung für den Verbrauch, verwandelt sie die CO2 20 mal weniger umweltbelastend. Darüber hinaus vermeidet diese Abholzung und damit die Erschöpfung und die Inoperabilität des Bodens verwendet werden. Anaerobe Vergärung produziert auch eine völlig geruchlos Kompost, hervorragender Dünger und natürliches Pestizid.

Aus sozialer Sicht bietet dieses Verfahren die Frauen von der Arbeit anstrengend, auf zwei Stunden pro Tag geschätzt, Schneiden und Transportieren von Holz zu ihren Häusern. Dies gilt auch für Fortschritt der Lebensqualität für das Kochen schnell und ohne von Rauch leiden.

Aus wirtschaftlicher Sicht ist der Bau eines Kochers zu den tansanischen Lebensstandards teuer im Vergleich, aber diese Investition ist sehr profitabel auf lange Sicht. Benutzergebühren sind fast Null, da der Rohstoff Abfall und harte Materialien in der Konstruktion ist die Langlebigkeit der Struktur ohne Wartung gewährleistet.

Unser Training begann mit der Entdeckung von MIGESADO Projekt und Anpassung an die tansanische Kultur. Wir nahmen dann in der technischen Verbesserung von Biogas und Kommunikation des Projekts.

Jenseits dieser Bericht und die entsprechende Verteidigung, unser Projekt weiterhin durch ein Video-Bericht machen MIGESADO unsere Partner zeigt. Danach werden wir versuchen, neue Spender zu finden, dass dies notwendig und ehrgeiziges Projekt fortsetzen können.

Bio-Kochers in Afrika, Tansania

Downloads

Sie sind den Mitgliedern vorbehalten. Um Mitglied zu werden, abonnieren Sie einfach den Newsletter (Box "Mitglied werden" in der rechten Spalte). Weitere Informationen zu seite aufrufen.

1) Die vollständige Studie Biomethanisation in Afrika in Französisch
2) Englisch Prospekt für diese Technologie in Tansania zu fördern
3) Projektwerbefilm


Facebook Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *