Brennstoffe Brachypodium und Bio


Teile diesen Artikel mit deinen Freunden:

Ein kleines Gras genannt Brachypodium wird auf Biokraftstoffe eine große Hilfe für die Forschung sein

Brachypodium disachyon, ein wenig lila Gras gemäßigten fortgeschrittene Forschung auf Bioenergie. John Vogel und Yong Gu, zwei Forscher von der Agricultural Research Service (ARS) von Albanien Research Laboratory in Kalifornien, wird mit dem Erfolg der genetischen Transformation von Brachypodium disachyon Forschung auf Bioenergie zu beschleunigen, ein Gras, direkter Cousin von Switchgrass (Panicum virgatum) in der Regel für die Herstellung von Bioethanol ausgelegt.

Forscher sind der erste erfolgreich haben ein Gen in das Genom von Brachypodium disachyon durch die Verwendung des Bakteriums Agrobacterium tumefaciens eingeführt. Bereits in 2002, David Garvin-a Pflanzengenetikerin bei ARS- war das erste Interesse an diesem Werk zu zeigen. Der Genetiker hatte seine gesamte Genom entschlüsselt und hatte eine Studie Modellpflanze, wegen seines kleinen Genoms (~ 300Mbp), für die Herstellung von Brennstoffen aus. Diese Studie Professor Yong Gu und sein Team vor kurzem Genkarte Brachypodium disachyon, eine erste für diese Anlage entwickelt. Diese genetische Karte kann genau jedes Gen der Pflanze finden. Viele Pflanzengenetik Laboratorien in mehr als 20 verschiedenen Ländern arbeiten nun mit dieser Pflanze.

Dieses neue Verfahren zur genetischen Transformation der Funktion eines jeden Gens der Pflanze genauer als mit herkömmlichen Methoden zu bestimmen. Dazu verwaltet die Wissenschaftler durch die Einführung von Genen des Bakteriums Agrobacterium tumefaciens, um die Funktion bestimmter Gene der Pflanze zu inaktivieren, um besser andere genetische Funktionen identifizieren weniger bekannt.

Diese genetische Fortschritte Brachypodium disachyon das interessanteste Werk der weltweiten Forschung über die Genetik von Pflanzen zur Herstellung von Biokraftstoffen.

Quelle: BE USA


Facebook Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *