Die Kraftstoffe von morgen 1. Einschränkungen von Biokraftstoffen


Teile diesen Artikel mit deinen Freunden:

Was werden die Kraftstoffe der Zukunft für unsere Autos sein: die Grenzen der Agro und Biokraftstoffen? von O.Daniélo

Beitrag für das menschliche Network (Cisco) geschrieben.
Vielen Dank an Margaret Durant als auch Thibault Souchet von SpinTank.fr für die Zusammenarbeit (BFM TV etc.).
Christian Matke (Chile) übersetzt derzeit den Text in Spanisch.
Eine Diskussion zu diesem Thema folgt ein Ticket Isabelle Delannoy in seinem Blog.
Un Debatte auf dem Forum Econologie ("Die Vor-und Nachteile des Elektroautos")
Eine Debatte über die Air-Car-Concept-Forum (Forum, das mit Druckluft Autos hat)



Singapur nach Los Angeles von Paris nach Mexiko-Stadt, Stadtbewohner auf der ganzen Welt werden heute von Verkehrsbelastung erstickte. Die berühmten und rauchigen Verbrennungsmotoren von aktuellen Fahrzeugen stellen ernsthafte Probleme für die Gesundheit Ebene, sie emittieren Partikel und giftige Gase und sind sehr laut. Nach Angaben der Europäischen Kommission, über 400 000 Europa vorzeitig sterben jedes Jahr wegen der Luftverschmutzung, und dass die Verschmutzung [1] auch Auswirkungen auf die Produktivität der Mitarbeiter hat, Auswirkungen, deren Folgen würden sich auf mehrere Milliarden Euro belaufen. Auto Umweltverschmutzung tötet mehr als Autounfälle. Darüber hinaus haben diese Verbrennungsmotoren von Natur aus eine sehr geringe Ausbeute, 20% bei Verwendung von Autofahrer Zyklus (18% für den Benzinmotor, 23% für den Dieselmotor, Labor unter optimalen Bedingungen, ergibt sich ein wenig mehr Hoch erhalten). Das bedeutet, dass, wenn Sie einen Liter Kraftstoff kaufen, nur ein Fünftel dessen, was Liter tatsächlich Ihr Auto zu bewegen, wird der Rest verloren. Interessant für eine, die Kraftstoff, viel weniger für ein verkauft, der kauft ...

Warten Sie Agro-Kraftstoffe?

Agro-Kraftstoffe Verschmutzung In Bezug auf das Auto wird morgen auf unseren Straßen rollen, sind einige Pinning auf Biokraftstoffe ihre Hoffnungen. Daran erinnern, dass für Biokraftstoffe, ist es notwendig, Pflanzen zu züchten! Oder Pflanzen (Getreide, Ölsaaten, Bäume, etc.) haben einen Umwandlungswirkungsgrad von Sonnenenergie in chemische Energie (Biomasse) weniger als 1%. Unabhängig von der vorgeschlagenen Sektor, sei es für Biokraftstoffe der ersten oder zweiten Generation, und was auch immer die Mittel oder Methoden verwendet für die Transformation (Bakterien, Pilze, Termiten, Enzyme, Pyrolyse, Vergasung, Ethanol Fermentation, Umesterung etc ...), ist diese physikalische Grenze stromaufwärts unvermeidbar, auch mit der besten Performance GVO sind zudem nicht unbedingt wünschenswert. Die Energie wird nicht erstellt, es wird (erste Hauptsatz der Thermodynamik). Hinzufügen, dass, sobald die Biomasse erhalten, muss er es in Biokraftstoff sammeln und drehen, was zu einer sehr hohen Energieverbrauch und manchmal fast gleich dem Energiegehalt des Biokraftstoff gewonnen ... Schließlich sind neue Verluste unvermeidlich die Wärmekraftmaschine. Es dreht sich mit Benzin oder Ethanol aus Zellulose, mit petro Diesel oder agro Diesel, die Leistung eines Motors ist gering.

Die Gesamtbilanz der Energiekette "von der Sonne zu Rad" ist 0,08% mit Agro-Kraftstoffe oder 100 mal weniger als die Solarstrom-Autoindustrie [4]. Selbst wenn der Wirkungsgrad des Motors von 2 in den nächsten Jahren mit 20 und 30 multipliziert wurde, bleibt die Gesamtbilanz der Kette sehr niedrig. In dem im späten 2008 vom Umweltministerium veröffentlichten Bericht "Agrofuels and Environment" wurde betont: "Die Agrotreibstoffe liegen in der Zone der niedrigsten Erträge, sie sind jedoch durch die Ausbeute der Photosynthese begrenzt, die sehr gering ist (<1%). Die dritte Generation, die Algen verwendet, wird weit weniger effektiv sein als alle "elektrischen" Lösungen, einschließlich der Nutzung von Sonnenenergie. " 5

Eine solche schlechte Leistung hat erhebliche Auswirkungen auf die Umwelt und Soziales: Es bedeutet, dass wir erhebliche Flächen pflegen müssen. So ersetzen Sie 50 Mtoe (Millionen Tonnen Öläquivalent) verbrannt jedes Jahr in den Bereichen Verkehr in Frankreich sollte Raps 120% der Gesamtfläche von Frankreich pflegen! [6] Die Gleichung ist unhaltbar; die notwendigen Flächen sind riesig, da in Ländern, die massiv Agro-Kraftstoffe, wie Indonesien entwickeln [7] oder Brasilien [8] hat bedauerlich Praktiken: Nutzung von Flächen, die für die Nahrungsmittelkulturen, Enteignung von Kleingrundbesitzer, Massenabholzung, die führt zu dramatischen Auswirkungen auf die biologische Vielfalt gedacht war. Darüber hinaus und oft vergessen, Getreide sind große Verbraucher von frischem Wasser, eine kostbare Ressource immer weniger in vielen Teilen des Planeten und die Weltbevölkerung zunimmt. Schließlich große Mengen von Pestiziden (Foto-cons) und Düngemittel werden in Energiepflanzen und deren Auswirkungen auf die Umwelt ist auch von Belang (chemische Wasserverschmutzung, Eutrophierung etc.). Eine Studie veröffentlicht in der Zeitschrift Environmental Research Letters am Januar 13 2009, 238 erreicht in Ländern, Staaten oder Territorien unter der Leitung von Matt Johnston und auf 20 Kulturen haben gezeigt, dass wir bis jetzt einen Faktor 2 überschätzte die Ethanolausbeuten von vielen Pflanzen erhalten: Mais, Weizen, Sorghum, Gerste, Cassava, Zuckerrüben; gleiche gilt für die Ölerträge für Jatropha, Kokosnuss, Erdnuss, Sonnenblumen, Raps usw. [9 und 10]

Das Energy Department und die Atmosphäre der Stanford University veröffentlicht eine Multi-Kriterien Studienende 2008 11 ernsthaft die verschiedenen erneuerbaren Energien zu vergleichen, dass der Verkehrssektor Bedürfnisse eingehen. Kriterien: CO2 Emissionen, Süßwasser-Nutzung, chemische Verschmutzung, Oberflächen verwendet, Auswirkungen auf die biologische Vielfalt usw. Es ergibt sich aus dieser Studie, dass die meisten Biokraftstoffe die meisten schlechte Bilanz haben. Beachten Sie, dass bei der Verbrennung von Biokraftstoffen zu schweren gesundheitlichen Problemen stellt, die alles andere als vernachlässigbar ist [12]. Biokraftstoffe sollten für die Anwendungen in der Ölsubstitution eingesetzt werden, wo man sonst nicht tun können: Langstreckenflugzeuge zum Beispiel. Die Mikroalgen Brennstoffe (die heute jedoch sehr teuer sind, 10 Euro pro Liter nach dem Forschungsteam Shamash) bieten interessante Perspektiven für diese Art der Anwendung. Keine Beurteilung der Umweltauswirkungen dieser Art der Kultur, wurde jedoch bisher getan. Die Unternehmen, die diese Technologien zu entwickeln meist haben appellieren genetisch Mikroalge FASSUNG. Was passiert, wenn diese Mikroalge GVO in der Natur zu finden sind?

Es gibt Pflanzen, die in trockenen Gebieten wachsen. Dies ist zum Beispiel der Fall von Jatropha curcas. Aber diese Pflanzen trotz ihrer bemerkenswerten Stärke, sind Wesen wie andere ohne Eingänge von Wasser und Düngemitteln leben, sie überleben und haben eine geringe Produktivität. Die Experimente wurden vor mit dem mexikanischen Vielzahl von Jatropha curcas von mexikanischen Agronomen in einer trockenen Zone mehrere Jahre durchgeführt. Fazit Experimente: ohne regelmäßige Einnahme von Wasser, die Renditen sind extrem niedrig, unrentabel. Und Wasser ist eine wertvolle Ressource in trockenen ... Wir sind heute Zeugen, in armen Gebieten sehr schlecht zu sehen, die mit Jatropha curcas in der Massenkultur gutes Land platzieren, Land, wo wir Lebensmittel Pflanzen wachsen können . Ricin, eine Pflanze, wie Jatropha curcas, die Wolfsmilch Familie, zum Beispiel jetzt in Äthiopien angebaut, anstelle von Nahrungspflanzen! Das internationale Netzwerk der Zugang zu nachhaltigen Energie prangert die Folgen dieser Praktiken für die lokale Bevölkerung [Äthiopien Bauern durch das Versprechen von Biokraftstoffen verbrannt 13]. Der Anbau von Jatropha curcas, oder besser, der Stickstoff fixierenden Baum Pongamia pinnata (Pongamia pinnata)Hat ein Interesse an den Armen, die nicht, kann beispielsweise Photovoltaik-Module erwerben Strom zu erzeugen. (Pongamia pinnata) Mit Öl können diese Populationen einen Generator antreiben. Die gewonnene Elektrizität ermöglicht es, die Grundbedürfnisse zu decken: Kälte erzeugen, um Medikamente und Lebensmittel zu konservieren, Computer zur Verfügung stellen, um Zugang zu Informationen zu erhalten, usw. Das Öl kann verwendet werden, um den Motor einer Wasserpumpe oder einer multifunktionalen Plattform anzutreiben. Es kann auch als Rohstoff für die handwerkliche Seifenherstellung verwendet werden, wodurch die Hygienebedingungen verbessert werden. Der bretonische Segler und Ökologe Jo Le Guen hat zum Beispiel ein in Burkina Faso wirklich relevantes Projekt "Leben im Dorf" ins Leben gerufen. [15]. Durch die Nachteile, Afrika, Asien und Südamerika, Landnutzung und lokalen von Unternehmen benachteiligt Verkauf Jatropha-Öl in den USA oder Europa zu Kraftstoffen machen, ist Unsinn insgesamt sozial und ökologisch.

In der Welt von Biokraftstoffen, nur der Weg der Verwertung von Abfällen in Biogas bleibt relevant. Aber der effektivste Weg, dieses Biogas zu nutzen, nicht in den Motor eines speziell ausgerüsteten Fahrzeug zu verbrennen, aber in einer KWK-Anlage, die Strom + Wärme erzeugt, Strom Versorgung Elektroautos. Beachten Sie auch, dass, wenn alle die Abfälle in Frankreich (städtischen und industriellen Kläranlagen, Deponien, feste Abfälle und assimiliert Abfälle einschließlich Agribusiness, Farm Fermentern) produziert in Biogas recycelt wurden, erhalten wir 3,3 Mio. Tonnen Öl-Äquivalent (Solagro, hohe Schätzung [16]); oder Transportbedarf sind 50 Mtoe in Frankreich.

Die bevorstehende Fortsetzung.

Verweise und Quellen


Motorbelastung
Motorleistung

Vergleichende Performance Solar Biokraftstoff

Facebook Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *