Die Französisch-Charter

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden:

Die Charta der Umwelt 2004 lautet:

"Die Französisch Menschen,

"Wenn man bedenkt,

"Welche Ressourcen und natürliche equilibriums haben die Entstehung der Menschheit;

"Was die Zukunft und die Existenz der Menschheit sind untrennbar mit seiner natürlichen Umgebung;

"Das Umfeld ist das gemeinsame Erbe der Menschen;

"Der Mann hat einen wachsenden Einfluss auf die Lebensbedingungen und seine eigene Entwicklung;

"Was die biologische Vielfalt, die persönliche Entwicklung und den Fortschritt der menschlichen Gesellschaft durch bestimmte Muster des Verbrauchs oder der Produktion und durch übermäßige Ausbeutung der natürlichen Ressourcen betroffen;

"Das ist die Erhaltung der Umwelt sollten sowie andere wesentliche Interessen der Nation gesucht werden;

"Das um eine nachhaltige Entwicklung zu gewährleisten, entwickelt Entscheidungen die Bedürfnisse der Gegenwart gerecht zu werden muss die Fähigkeit zukünftiger Generationen und anderer Völker nicht beeinträchtigen, ihre eigenen Bedürfnisse zu befriedigen;

"Verkündet:

"Art. 1er. - Jeder hat das Recht zu leben, in einer ausgewogenen und Respekt vor der Gesundheit Umwelt.

"Art. 2. - Jeder hat die Pflicht, sich an der Erhaltung und Verbesserung der Umwelt zu nehmen.

"Art. 3. - Jeder Mensch muss unter den gesetzlich festgelegten Bedingungen, Schaden verhindern, dass es wahrscheinlich ist, die Umwelt zu verursachen oder, falls dies nicht möglich, begrenzen die Folgen.

"Art. 4. - Jeder muss dazu beitragen, den Schaden zu reparieren, um die Umwelt verursacht, unter Bedingungen, die gesetzlich festgelegt.

"Art. 5. - Wenn das Auftreten von Schäden, wenn auch unberechenbar in den Stand der wissenschaftlichen Erkenntnisse, kann ernsthaft und unumkehrbar die Umwelt, die öffentliche Hand wird durch Anwendung des Vorsorgeprinzips und in ihren Verantwortungsbereichen bei der Durchführung von Verfahren zur Risikobewertung und der Annahme der vorläufigen und angemessenen Maßnahmen den Schaden abzuwehren.

"Art. 6. - Die Politik muss eine nachhaltige Entwicklung zu fördern. Zu diesem Zweck vereinbaren sie den Schutz und die Verbesserung der Umwelt, der wirtschaftlichen Entwicklung und des sozialen Fortschritts.

"Art. 7. - Jeder hat das Recht, unter den Bedingungen und Grenzen gesetzlich festgelegt, den Zugang zu Informationen über die Umwelt bei Behörden und in der Öffentlichkeit Entscheidungen zu beteiligen, die Auswirkungen auf die Umwelt .

"Art. 8. - Bildung und Ausbildung in der Umgebung muss dieser Charta festgelegten auf die Ausübung der Rechte und Pflichten beitragen.

"Art. 9. - Forschung und Innovation sollte ihre Unterstützung für die Erhaltung und Verbesserung der Umwelt verleihen.

"Art. 10. - Diese Charta der europäischen und internationalen Bestrebungen Frankreichs inspirieren. "

Nach: http://www.assemblee-nationale.fr/

Facebook Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *