Brennen Sie es zu einem Brenner Holzpellets

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden:

Die Center-Architektur und effiziente technische Energetik (ZETA) der Oberschule Bremen und der Firma LEDA Werk GmbH & Co. KG Boekhoff & Co. schloss einen Kooperationsvertrag für die Entwicklung eines Brenners ausgelegt Verbrennung praktisch Emission von toxischen Gas Holzpellets.

Es erfordert sehr wenig Energie zu betreiben und eignet sich besonders für den Einsatz in Passivhäusern oder niedrige Energie.

Das Pellet Holzbrennstoff ist eine relativ in unseren Regionen außer Acht gelassen, aber dennoch seit langem auch in Skandinavien und Österreich eingesetzt. Holz ist ein nachwachsender Energieträger und besonders ökologisch.

Wenn Holz-Pellets brennt, dass die Menge an CO2 entsteht, ist eine, die von Bäumen während ihres Wachstums aufgenommen worden ist, die die Schleife schließt. Die Öfen Pellets stellen somit eine Chance für die wirtschaftliche und ökologische Heizung könnte in Passivhäusern installiert werden.

Das Unternehmen innoWi GmbH initiiert Einreichung einer Patentanmeldung in Deutschland und in vielen anderen europäischen Ländern.

Kontakt: Prof. Dr.-Ing Rolf-Peter Strauss, Hochschule Bremen ZETA, Neustadts 30, 29199 Bremen, E-Mail: rstrausss@fbm.hs-bremen.de,
http://www.hs-bremen.de
innoWi GmbH, Peer Biskup, Postfach 104551, 28045 Bremen, E-Mail: mail@innowi.de, http://www.innowi.de
Quellen: Depeche IDW, Pressemitteilung vom Superior School of Bremen

Facebook Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *