Soforthilfe für Fischer Arcachon

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden:



BORDEAUX (Reuters) - Nothilfe von 400 Euro für jeden Segler das Bassin d'Arcachon in der Gironde, Durchschnittseinkommen in den letzten drei Monaten, deren lag unter dem Mindestlohn versprochen wurde, erfahren wir eine Gewerkschaft Quelle .

Laut Alain Argelas, Präsident von Arcachon Vereinigung der Seeleute, Reeder und Bosse (Samap), vier Gemeinden (Arcachon, La Teste-de-Buch Le Teich und Gujan-Mestras) bereit erklärt, diese Nothilfe für Seeleute zu gewähren, nach der Aufhebung seiner Blockade des Yachthafens von Arcachon.

Die Fortschritte auf Treibstoffpreise und einen Anstieg des durchschnittlichen 10 Cent pro Kilo Fisch zum Verkauf auf der Auktion wurden die Reeder versprochen, die Besatzungen zu bezahlen, haben wir die gleiche Quelle hinzugefügt.

Dreißig Segler am Wochenende auf den Eingang zum Hafen, um gegen steigende Benzinpreise wurden blockiert und das Fehlen einer jüngsten staatlichen Umschlag 80 Millionen. (Hinweis econology: Dies ist nicht nur eine vorübergehende Lösung, sondern zusätzlich das entspricht etwa 80 Zeit es dauern würde, Dinge zu bekommen und in R & D Pantone Diese Maßnahme geht daher offenbar im Gegensatz zu irgendwelchen Fortschritte in der Forschung. für eine nüchterne Motor ...)

Zusammen mit den Fischern Besitzer und Schiffseigner, hatte Matrosen, die Blockade am Montagabend aufgehoben, nach dem Versprechen von Sitzungen Dienstag unter der Aufsicht des Unterpräfekten von Arcachon.

Der Hafen hat sich verpflichtet, für drei Monate ein Fortschritt von 5 Euro-Cent pro Liter Diesel durch Trawler verbraucht zu zahlen.

"Es ist nicht ein Gefühl der Zufriedenheit, aber zumindest diese Maßnahmen werden uns in See zu stechen ermöglichen, und dies ist die wesentliche", sagte Alain Argelas.

Die Fischer zahlen den 0,52 Euro Diesel pro Liter, während es sollte, nach der Vereinigung, der Kraftstoff Euro 0,30 für Fischerei um profitabel zu sein.


Quelle


Facebook Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *