ï »¿ï» ¿
Rücksendung Blättern stoppen Automatikbetrieb

Landwirtschaft: Probleme und Umweltverschmutzung, neue Technologien und LösungenDer Tod von Bienen bringt die Welt in Gefahr

Landwirtschaft und Boden. Umweltschutz, Bodensanierung, Humus und neue landwirtschaftliche Techniken.
Avatar de l'utilisateur
bham
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 1666
Anmeldung: 20/12/04, 17:36
x 1

Der Tod von Bienen bringt die Welt in Gefahr

Nachricht nicht luvon bham » 31/08/07, 10:44


Der Tod von Bienen bringt die Welt in Gefahr
[20 / 08 / 07] -

Bienen werden von Milliarden in den letzten Monaten ausgelöscht. Ihr Verschwinden könnte das Ende der Menschheit bedeuten.
Dies ist eine unglaubliche Epidemie von Gewalt und eine Staffelung Skala, die von hive verbreitet wird auf dem Planeten zu liedern. Ein Teil eines Florida-Farm im Herbst letzten Jahres gewann sie den ersten meisten US-Staaten und Kanada und Europa Taiwan im vergangenen April zu verunreinigen. Überall wird das gleiche Szenario wiederholt: die Milliarden, die Bienen den Stock verlassen und nie wieder zurückkehren. Keine Leiche in der Nähe. Keine sichtbaren Räuber, noch Squatter noch bereit, die verlassenen Lebensräume zu besetzen.

Innerhalb weniger Monate zwischen 60 90% und% der Bienen sind verschwunden und in den USA, wo die neuesten Schätzungen 1,5 Mio. (rund 2,4 Millionen Bienenstöcke insgesamt) die Anzahl der Kolonien, die 27 Staaten verschwunden sind. In Quebec 40% der Bienenstöcke sind als vermisst gemeldet.

In Deutschland, nach der National Association of Imker, ein Viertel der Kolonien wurde mit Verlusten dezimiert bis% in einigen Farmen 80. Gleiche in der Schweiz, Italien, Portugal, Griechenland, Österreich, Polen, England, wo das Syndrom "Phänomen" Marie Celeste genannt "," den Namen des Schiffes, dessen Besatzung verschwunden in 1872. In Frankreich, wo die Imker schwere Verluste seit 1995 (zwischen 300.000 und 400.000 Bienen pro Jahr) erfahren haben, wird der säumige Pestizid zu verbieten, Gaucho, auf Mais und Sonnenblumenfeldern hat sich die Epidemie auch genommen für mehr, mit Verlusten von bis zu 15 95 %% nach Vieh.

"Collapse-Syndrom"
Legitim besorgt haben Wissenschaftler einen Namen für die Messung dieser Massendesertion gefunden: die "collapse disorder" - oder "Colony Collapse Disorder". Sie haben allen Grund, besorgt zu sein: 80% der Pflanzenarten brauchen Bienen befruchtet werden. Ohne sie keine Bestäubung, und fast jedes Obst und Gemüse. "Drei Viertel der Pflanzen, die Menschheit ernähren hängt", sagt Bernard Vaissière Spezialist Bestäuber bei INRA (Nationales Institut für Agrarforschung). 60 Ankunft auf der Erde Millionen von Jahren vor dem Menschen, Apis mellifera (Honigbiene) ist auch wichtig für die Wirtschaft, um zu überleben. In den Vereinigten Staaten, wo 90 Nahrungspflanzen werden von Bienen bestäubt, Kulturen, die davon abhängen werden auf 14 Milliarden geschätzt.

Sollten die Schuld Pestizide? Eine neue Mikrobe? Die Verbreitung von elektromagnetischen Emissionen Magnetit-Nanopartikel in den Bauch der Bienen zu stören? "Statt eine Kombination dieser Mittel", sagt Professor Joe Cummins von der Universität Ontario. In einer Erklärung in diesem Sommer vom Institut Isis (Institut für Wissenschaft in der Gesellschaft) veröffentlicht, eine NGO mit Sitz in London, für seine kritischen Positionen auf das Rennen für den wissenschaftlichen Fortschritt bekannt ist, stellt er fest, dass "Hinweise darauf, dass parasitäre Pilze verwendet biologische Kontrolle, und einige Pestizide Neonicotinoide und die Interaktion in synergistischer Weise die Vernichtung von Bienen zu verursachen. " Um zu vermeiden, unkontrollierbare Verbreitung, neue Generationen von Insektiziden Beschichtung der Samen eindringen systemisch durch die Pflanze, bis die Pollen, die Bienen in den Bienenstock bringen, sie Gift. Selbst bei niedrigen Konzentrationen, sagt der Professor, der Einsatz solcher Pestizide das Immunsystem der Bienen zerstört. Durch die Kaskadierung Wirkung, berauscht von der Hauptwirkstoff verwendet - Imidacloprid (Pflicht Europa bezahlt, aber stark umstritten sind im Ausland und in Frankreich, es von Bayer unter verschiedenen Marken vertrieben wird: Gaucho, Merit, Bewundern, Confidore, Hachikusan, Premise, Advantage ...) - die Bienen würden zusätzlich auf Pflanzen gesprüht, um die insektizide Wirkung von Pilzerreger anfällig.

Nahrungssuche apathisch
Für den Nachweis, sagt der Forscher, parasitische Pilze Nosema der Familie in Mengen von Schwärmen während des Zusammenbruchs vorhanden sind, wo foragers, apathisch, gefunden wurden, mit einem halben Dutzend von Viren und Mikroben infiziert.

Die meiste Zeit sind diese Pilze zu chemischen Pestiziden aufgenommen Heuschrecken (Nosema locustae) zu bekämpfen, einige Motten (Nosema bombycis) oder der Maiszünsler (Nosema Pyrausta). Aber sie reisen auch entlang der Wege durch die Marktbörsen geöffnet, wie Nosema ceranae, einer von den asiatischen Bienen durch Parasit hat seine westlichen Kollegen in Tagen getötet kontaminiert.

Dies ist, was hat sich in einer Studie über die DNA von mehreren Bienen Mariano Higes Forscherteam gerade demonstriert mit Sitz in Guadalajara, der Provinz östlich von Madrid bekannt für die Wiege der Honigindustrie zu sein Spanisch. "Dieser Parasit ist der gefährlichste der Familie, sagt er. Es kann sowohl Wärme als auch Kälte standhalten, die einen Schwarm in zwei Monaten infiziert. Wir glauben, dass 50% unserer Nesselsucht verunreinigt sind. "Jetzt Spanien, das 2,3 Millionen Bienenstöcke ausmachen, ist die Heimat von ein Viertel der Honigbienen zur Europäischen Union.

Der Kaskadeneffekt ist noch nicht alles: Er würde auch von gentechnisch veränderten Pflanzen hergestellt zwischen diesen parasitären Pilzen und biopesticides spielen, sagt Professor Joe Cummins. Es hat sich somit, dass die Mottenlarven demonstriert mit Nosema infiziert Pyrausta vierzig fünf Mal höhere Empfindlichkeit für bestimmte Toxine, dass gesunde Larven. "Die Regulierungsbehörden, den Rückgang der Bienen mit einem schmalen Ansatz behandelt und schmal, zu ignorieren Beweise dafür, dass Pestizide synergistisch mit anderen destruktiven Elementen handeln", wirft er abschließend. Es ist nicht nur den Alarm ertönen zu lassen. Ohne massive systemische Pestizid-Verbot könnte der Planet einen weiteren Zusammenbruch Störung erleben, Wissenschaftler fürchten, dass der menschlichen Spezies. Es war vor fünfzig Jahren hatte Einstein bereits betont aus der Abhängigkeitsbeziehung zum Menschen Nahrungssuche: "Wenn die Biene von der Welt verschwunden, er vorausgesagt hatte, der Mann würde nur vier Jahre zu leben . "
PAUL MOLGA
0 x

Avatar de l'utilisateur
gegyx
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 3433
Anmeldung: 21/01/05, 11:59
x 1

Nachricht nicht luvon gegyx » 31/08/07, 11:38

Dies ist auf das, was noch kennen, werden wir die Fähigkeit der Führer sehen, dieses Problem zu lösen.
Problem, ungeheuer ernster, dass die Anreicherung von Uran durch den Iran, sondern, dass die derzeitige Priorität unserer "Gehirn" zu sein scheint noch, ...
Ich heute morgen noch hören, ein Statistiker verkünden, dass das faule Klima in diesem Jahr auf dem Planeten, war nicht unbedingt eine Folge der globalen Erwärmung ...
Er hat nur die Simulation der NASA bis 2006 2008 zu sehen ... In alles wird rot sein!
Mir wurde gesagt, ein Wort eines "Feuer cutter" (die einen schweren Verbrennungen am Arm behandelt, in einer Woche von seinen Magnetismus), er ist im Moment sehr beschäftigt war, zu "den Planeten zu heilen "... mit seiner Gabe, doch je Aktie Gedanken mit anderen Weisen auf dem Planeten, die ihre positiven und Erlösungsgedanken verbinden bestehende Schäden zu mildern.
Nun, fügt er hinzu, die Menschen, von 4 Jahren werden andere wichtige Anliegen, wie diejenigen, die sie jetzt laufen ...
Überleben Bedenken ...
0 x
Avatar de l'utilisateur
Christophe
Moderator
Moderator
Beiträge: 47348
Anmeldung: 10/02/03, 14:06
Ort: Planet Serre
x 459
Kontakt:

Nachricht nicht luvon Christophe » 31/08/07, 12:15

gegyx schrieb:Nun, fügt er hinzu, die Menschen, von 4 Jahren werden andere wichtige Anliegen, wie diejenigen, die sie jetzt laufen ...
Überleben Bedenken ...


Das bringt uns zu ... 2012 weinen

ps: NASA ist keine Simulation, sondern eine Animation von aufgezeichneten Temp realen dies über die Zukunft der globalen Erwärmung nicht eine N-te Studie ist aber die Fakten auf die Gegenwart und das Klima der Vergangenheit ...

Für diejenigen, die noch nicht gesehen haben: https://www.econologie.com/animation-du- ... -3426.html
0 x
War dieses Forum hilfreich oder ratsam? Hilf ihm auch damit er es weiter machen kann! Artikel, Analysen und Downloads auf den redaktionellen Teil der Website, veröffentlichen Ihre! Holen Sie (einen Teil) Ihrer Ersparnisse aus dem Bankensystem heraus, kaufe kryptowährungen!
Avatar de l'utilisateur
renaud67
I posted 500 Nachrichten!
I posted 500 Nachrichten!
Beiträge: 630
Anmeldung: 26/12/05, 11:44
Ort: marseille

Nachricht nicht luvon renaud67 » 31/08/07, 12:54

2012 Jahr é ... sotérique : Cheesy:
0 x
Die Absurditäten von gestern sind die Wahrheiten von heute und morgen Banalitäten.
(Alessandro Marandotti)
Avatar de l'utilisateur
Christophe
Moderator
Moderator
Beiträge: 47348
Anmeldung: 10/02/03, 14:06
Ort: Planet Serre
x 459
Kontakt:

Nachricht nicht luvon Christophe » 31/08/07, 17:38

0 x
War dieses Forum hilfreich oder ratsam? Hilf ihm auch damit er es weiter machen kann! Artikel, Analysen und Downloads auf den redaktionellen Teil der Website, veröffentlichen Ihre! Holen Sie (einen Teil) Ihrer Ersparnisse aus dem Bankensystem heraus, kaufe kryptowährungen!

lejustemilieu
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 4075
Anmeldung: 12/01/07, 08:18
x 1

Re: Der Tod von Bienen in Gefahr, den Planeten bringt

Nachricht nicht luvon lejustemilieu » 01/09/07, 10:49

10 Jahren war ich zehn Nesselsucht, ich sehr froh war ich besuchte Kurse für zwei Jahre, um zu wissen, was gut "Job"
Ergebnis, stellte ich fest, dass die Bienen von allen Seiten angegriffen werden.
Mir wurde geraten, Pestizide in den Bienenstöcken zu setzen, ohne die Garantie der Ergebnisse ...
Allmählich verringerte sich die Zahl der Bienen, und ich wusste nicht, wie Chemikalien Produktwafern in Honig Rahmen setzen.
Nun ... Ich hörte ....
Fertig, ich es an einen Freund lassen Sie mir Honig zu verkaufen, wagte ich ihn nicht fragen, wie er es tut ....
So ist das Leben ...
0 x
Avatar de l'utilisateur
bham
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 1666
Anmeldung: 20/12/04, 17:36
x 1

Re: Der Tod von Bienen in Gefahr, den Planeten bringt

Nachricht nicht luvon bham » 01/09/07, 14:21

lejustemilieu schrieb: Mir wurde geraten, Pestizide in den Bienenstöcken zu setzen, ohne die Garantie der Ergebnisse ...
Allmählich verringerte sich die Zahl der Bienen, und ich wusste nicht, wie Chemikalien Produktwafern in Honig Rahmen setzen ....

Uh, können Sie das erklären? Das Interesse für Pestizide in einem Bienenstock ???
0 x
lejustemilieu
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 4075
Anmeldung: 12/01/07, 08:18
x 1

Re: Der Tod von Bienen in Gefahr, den Planeten bringt

Nachricht nicht luvon lejustemilieu » 01/09/07, 23:11

bham schrieb:
lejustemilieu schrieb: Mir wurde geraten, Pestizide in den Bienenstöcken zu setzen, ohne die Garantie der Ergebnisse ...
Allmählich verringerte sich die Zahl der Bienen, und ich wusste nicht, wie Chemikalien Produktwafern in Honig Rahmen setzen ....

Uh, können Sie das erklären? Das Interesse für Pestizide in einem Bienenstock ???

Einfach gesagt, ein kleines Tier zu töten, die die Imkerei zerstört, das die Varroa genannt wird ....
0 x
Avatar de l'utilisateur
Flytox
Moderator
Moderator
Beiträge: 13457
Anmeldung: 13/02/07, 22:38
Ort: Bayonne
x 434

Nachricht nicht luvon Flytox » 01/09/07, 23:29

Hallo an alle

Einige Imker gedeihen auf Antibiotika zu "heilen" die Bienen (die Varroa?). Natürlich nach in Honig gefunden diejenigen. : Schock:

Dies ist ein Phänomen, das "Hilfe", um die Stämme von Mikroorganismen gegen Antibiotika resistent wählen wir. So wird es unwirksam Drogen für uns zu machen. :böse:

Massensterben der Bienen, das ist ein Gegenstand der Grenelle der Umwelt?

A+
0 x
Der Grund hierfür ist der Wahnsinn des Stärkeren. Der Grund für die weniger stark ist es Wahnsinn.
[Eugène Ionesco]
http://www.editions-harmattan.fr/index. ... te&no=4132
Avatar de l'utilisateur
citro
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 5129
Anmeldung: 08/03/06, 13:26
Ort: Bordeaux
x 8

Nachricht nicht luvon citro » 01/09/07, 23:45

Flytox schrieb:Massensterben der Bienen, das ist ein Gegenstand der Grenelle der Umwelt?


Es sollte unbedingt enthalten sein ...

Aber ich glaube nicht, ein Händler-AKW Diktatoren ist sehr besorgt über solche kleinen Tiere, die nicht viel erzählen, obwohl es nicht notwendig ist, sie ein Gehalt zu geben (ohne Arbeit mehr verdienen mehr)

Wir haben bereits auf dem Forum Sklaverei und Einwanderung Biene Kalifornien berührt. Es weckt in voller Winterschlaf Bienen transportiert werden Tausende von Kilometern über Mandelbäume zu bestäuben.
Must Read ein Abschluss-well-the-Bienen
0 x




  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Ansichten
    letzten Beitrag

Zurück zu "Landwirtschaft: Probleme und Umweltverschmutzung, neue Techniken und Lösungen"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste