ï »¿ï» ¿
Rücksendung Blättern stoppen Automatikbetrieb

Landwirtschaft: Probleme und Umweltverschmutzung, neue Technologien und LösungenDer faule Garten im nördlichen Elsass

Landwirtschaft und Boden. Umweltschutz, Bodensanierung, Humus und neue landwirtschaftliche Techniken.
torrent
Ich verstehe econologic
Ich verstehe econologic
Beiträge: 64
Anmeldung: 09/12/17, 17:55
Ort: Niederrhein
x 11

Der faule Garten im nördlichen Elsass

Nachricht nicht luvon torrent » 10/12/17, 13:50

Hallo alle,

Es ist ein Jahrzehnt, dass ich einen Gemüsegarten habe (seit ich mein Haus gebaut habe). Es ist ~ 160m² und wir produzieren fast das ganze Gemüse, das wir im Jahr konsumieren (wir sind 3). Ich habe auch ein kleines Gewächshaus von ~ 20m².
Wir befinden uns im Norden von Haguenau im Elsass (ja, das Elsass ist nicht das große) : Cheesy: ), mit einem ultra lehmigen Boden.
Es gibt fast ununterbrochene Sonne auf dem Gemüsegarten, so viel wie gesagt, dass es im Sommer hart trifft und wenn es Wind gibt, schmückt es die Ochsen. Um die Dinge leichter zu machen, kann ich kaum Bäume pflanzen, weil ich ein horizontales geothermisches System habe, das die Wurzeln lieben würde. Der Rest meines Landes (~ 17 ares) und ein altmodischer Obstgarten (eine Reihe von Bäumen und Gras).

Meine Art zu denken ist ganz einfach: Die erzielten Ergebnisse müssen den unternommenen Anstrengungen würdig sein.

Meine Anfänge:
Ich war im traditionellen Modus (natürlich Bio), also ein wenig Bordeaux-Mischung, Brennnessel und andere ... Ich nahm Rat von Nachbarn (alte Leute), die zum Glück für mich nicht verwenden keine Phyto-Produkte. Ich habe das Baby gelöscht, nachdem ich in Anbetracht der Ergebnisse einen Artikel über seine "Missetaten" in bestimmten Arten von Getreide und Purinen gelesen hatte, weil es mir das Gefühl gab, es gut zu machen (siehe oben). .
Ich verbrachte meine ganze Freizeit (wirklich alles!) Zu hacken, zu jäten, zu gießen ... so sehr, dass die Vorwürfe meiner Hälfte regneten ... aber du wirst mir sagen, wenn wir lieben, zählen wir nicht.
Kurz gesagt, nichts Großartiges, das habe ich getan, es hat mich zu sehr gestört, aber die Ergebnisse waren nicht ganz oben (okay, ich habe die Zeit nicht mehr gesehen).

Offenbarung : Lol: :
Aus Sorge musste ich bei Regenwetter Heu mähen : Schock: . Es war daher unmöglich für mich, es einem Agri für seine Tiere zu geben, weil es auf dem Boden verfault war. Ich musste es auch loswerden und wusste nicht, was ich damit machen sollte.
Ich war dort und klagte auf meinem Stuhl, als ich mir sagte: "Scheiße, ich werde es auf den Garten schmeißen und warten, bis ich eine bessere Idee gefunden habe", also nahm ich eine Tafel wo nichts war breitet es darauf aus (gut zehn cm). Später in der Saison musste ich dieses Brett und dort durch das Entfernen meiner Verschwendung (für jetzt war es nur Verschwendung), ich fand ein Land ein wenig lockerer als als nächstes, nicht ausgetrocknet und mit ein bisschen mehr Leben darin.
Dort hat alles angefangen. Ich begann zu lernen und fand schnell Foren, Videos (einschließlich derer von Damien Dekarz, von denen ich denke, dass sie gut gemacht sind) usw. auf Permakultur. Ich mochte es sehr als eine Art Kultur und entsprach meiner Sicht der Dinge im Allgemeinen.

In der Praxis:
Ich habe deshalb im Jahr darauf im Walde eine alte Kugel aus Stroh gefunden, die verfault und auf dem Gemüsegarten ausgebreitet hat. Das Ergebnis war bof -> Ich konnte Heu leichter handhaben als Stroh, also musste ich Heu finden.
Der Bauer, der meinen Obstgarten fällte, beschloss, sich zurückzuziehen, es war in Ordnung. Leider hat es im Laufe des Jahres meinen Heubedarf nicht gedeckt.
Zuerst konnte ich das alte Heu links und rechts erholen, es ist meine Bedürfnisse im Laufe des Jahres abgedeckt (Ich werde später erklären, warum dies nicht der Fall ist). Später, als das Heu noch seltener war, fand ich eine andere Quelle: Die Felder bei uns sind alte Felder, die vollstückig geschnitten sind, also nicht ganz flach. Mit den großen Maschinen mäht Agris sie ganz, aber die Pressen schaffen es nicht, das aufzunehmen, was in den Mulden ist. Dies ist, wo ich komme in der Tat mit meiner alten Harke und meinem kleinen Anhänger: Sobald ich Roundball entfernt und „reinigt“ das Feld passieren.

Die Augen anderer:
In einem kleinen Dorf ist alles schnell bekannt.
Es genügt zu sagen, dass zuerst war ich schiele (an der gleichen Stelle meines Großvater ein Gemüsegarten mußte immer aus dem Ei gepellt war ein Hinweis im Dorf).
Die Kritiker, die stark genug waren, wurden oft in Form von Pseudo-Ratschlägen versteckt (brechen Sie sie nicht zu sehr ab) :böse: ): "Du wirst viel Unkraut haben" -> kein Licht keine Keimung, "es ist nicht zu schön" -> Schönheit ist im Auge desjenigen, der aussieht, "du wirst genug haben Schnecken "-> uh, das ist nicht falsch :Hoppla: (Es gab einige, die intelligente Kritiker hatten), etc ...
Seit den letzten paar Jahren, in denen ich das mache, ist der Eifer einiger Leute in Neugierde gewandert, um Interesse für einige von ihnen zu wecken, was dazu geführt hat, dass sie meine Heulieferanten angezapft haben (ich hätte es besser gemacht, weniger zu sein) überzeugend).

Wie bin ich hierher gekommen?
Ich erzählte meinem Nachbarn, dass mein Garten ein fauler Garten sei, aber dass es funktionierte. Dieses Jahr habe ich aus irgendeinem Grund faul, faul, etc. im Netz gesucht und bin über die Videos bei did67 gestolpert, die über das Forum sprachen.

Die Kulturen:
Ich habe ein bisschen von allem, was normalerweise in einem Gemüsegarten im Elsass zu finden ist (Ich kultiviere das Mysterium).
Ich versuche mein Bestes, um meine eigenen Samen zu machen: Tomaten sind Sorten, aus denen ich von Jahr zu Jahr Samen sammle (dafür habe ich einen wirklich guten Tipp bekommen): Sie haben ein paar Mutationen, sind aber immer noch so gut und "rustikal".
Ich bekomme auch die Samen von Salaten, Radieschen, Bohnen, Rüben usw. Mein Ziel ist es, in Samen so autonom wie möglich zu sein.
Für alles, was Kohl, Kürbisgewächse usw. ist, mit der Gefahr der Hybridisierung, die ich nicht kontrollieren kann, kaufe ich Pflanzen bei einem Gärtner nebenan (sehr gute Qualität zu einem vernünftigen Preis).

Fortsetzung ...
3 x

torrent
Ich verstehe econologic
Ich verstehe econologic
Beiträge: 64
Anmeldung: 09/12/17, 17:55
Ort: Niederrhein
x 11

Re: der faule Garten, der im nördlichen Elsass gemacht wurde

Nachricht nicht luvon torrent » 10/12/17, 13:55

Die "Schädlinge":
Schnecken haben mich (zu Beginn) sehr hart geführt :( . Sie haben ganze Kulturen verwüstet. Also habe ich die Nachtabholung (Taschenlampe) für zwei Jahre versucht; Es funktionierte sehr gut (und die Hühner der Nachbarin waren glücklich : Lol: ) Aber nachts schlafe ich gerne, also hörte ich auf : Roll: .
Nach zwei Jahren dieser Behandlung hatte ich den Eindruck, dass das "System" etwas ausgewogen war (ich habe Carabids, die hier und da herumlaufen, 3 orvets letzten Sommer unter Heu.
Wenn die Angriffe zu virulent sind, habe ich ein wenig Ferramol (ich bin nicht zu Fan, aber das Nachtleben mag ich auch nicht) :Hoppla: .
Die Feldmäuse erschienen auch (sie aßen sogar eine Tomate : Schock: ). Dort habe ich nicht viel Lösung außerhalb des Fallens gefunden: Ich nehme die Fallen des Nachbarn und normalerweise habe ich ihn in weniger als einer Stunde erwischt 8) .
Blattläuse und andere Lebewesen sind fast aus dem Küchengarten verschwunden (ich weiß nicht warum, also werde ich nicht mehr weitergehen) 8)

Meine verschiedenen Tests und Fehler:
Während ich im Netz recherchierte, hatte ich verschiedene Techniken der Kulturen gefunden, die ich implementiert habe, um die Ergebnisse zu Hause zu sehen

- Die Hügel mit dem Holz darin (Großflächentyp): Ich habe 3 gemacht, ich lasse sie zu Wort kommen, werde aber die Erfahrung nicht erneuern, weil sie zu Hause nicht eindeutig ist

- Lasagne: Ich habe Lasagne gemacht. Ich bin auch nicht überzeugt und bin nicht so begeistert von Materialbestattung

- Die Nicht-Bodenbearbeitung: Ich habe den Becher gestoppt und die Pinne im Frühling vom 1ère-Jahr übergeben (mein Gott, das war der Schlag des Clubs für einige). Investition in eine 4 graninette Zähne, die ich im Herbst, im Frühjahr (dies ermöglicht eine schnellere Erwärmung) und zwischen 2-Kulturen ausgeben. Ich habe versucht, auf ein Jahr zu verzichten, aber mein Land ist dafür immer noch zu schwer

- Flächenkompostierung: Ich übe nur im Herbst, im Sommer füttere ich einen Komposter, der mir Erde für meine Setzlinge gibt

- Mulchen: Im Frühjahr sind meine ersten Ausschnitte auf dem Boden ausgebreitet und mit Heu bedeckt. Dies gibt mir eine natürliche Versorgung mit Stickstoff und verhindert, dass ich den Komposter überlasten kann. Der Rest der Zeit ist Heu, immer noch Heu und immer Heu. Im Herbst (ich bin normalerweise im Heu), werden alle Pflanzen, die aus meinem Haus, meinen Nachbarn usw. gerissen sind, zum Mulchen verwendet, ebenso wie tote Blätter und andere Abfälle, die ich links und rechts finden kann.

- Die Oyas sind in diesem Jahr sehr angesagt : Lol: : Ich habe Terrakotta-Töpfe zu Oya umgewandelt. Es sollte jemandem zeigen, dass es sich nicht lohnt zu investieren, wenn wir es zu Hause haben. Es wird nächstes Jahr nicht reproduziert werden, da kein Interesse für mich besteht, wenn das Mulchen richtig ist

- Das Tierheim für Tomaten: unverzichtbar für mich. Für sieben Jahre, die ich gemacht habe, hatte ich keinen Angriff von Schimmel 8) also mach ich jedes Jahr eins.

- Mein Gewächshaus war (da es nicht mehr für zwei ist) ein Gewächshaus ganz aus Glas. Nach einigen Sorgen mit dem Wind und der ras-Schüssel, um Fliesen zurück zu kaufen weinen Ich habe die Seite durch Strukturen in Nylons ersetzt. Dies erlaubt mir, die Öffnungen im Sommer zu modulieren und die Temperatur im Inneren zu senken (also benutze ich das ganze Jahr). Mit der Zeit ist die Erde zu Staub geworden (es regnet nicht darin), so dass im Winter der Schnee, den ich räume (was heute Nachmittag der Fall sein wird), darin abgelagert wird. Im Frühjahr wurde das Land ein wenig "umstrukturiert" und es gibt mir gute Ergebnisse bei den Feldfrüchten

- Dünger: Wie ich auf meine Kosten erfahren habe, mischen sich Kuhmist und schwerer Boden nicht gut, deshalb verwende ich von Zeit zu Zeit Pferdemist (nicht jedes Jahr)

Bewässerung
Bei meinem Beginn beim Mulchen, bei trockenem Wetter habe ich das Bewässern vernachlässigt. Jedenfalls ist es unten nass. Aber die letzten beiden Sommer waren sehr trocken und die Pflanzen stagnierten ein wenig (in den umliegenden Parzellen im "traditionellen" Modus, obwohl sie zwischen ein und zwei Mal am Tag gießen). Also habe ich mich dazu entschieden, regelmäßig jeden 2-3 Tag zu gießen (beachte die Belichtung meines Gartens). Wo in anderen es stagnierte, hat das Wachstum zu Hause wieder aufgenommen.
Abschließend ist das Mulchen gut, aber wir müssen immer noch von Zeit zu Zeit überprüfen : Wink: .

Fortsetzung ...
Zuletzt bearbeitet von torrent die 10 / 12 / 17, 13: 59, 1 einmal bearbeitet.
1 x
torrent
Ich verstehe econologic
Ich verstehe econologic
Beiträge: 64
Anmeldung: 09/12/17, 17:55
Ort: Niederrhein
x 11

Re: der faule Garten, der im nördlichen Elsass gemacht wurde

Nachricht nicht luvon torrent » 10/12/17, 13:58

Kollateral "Schaden" : Cheesy:
Ich nahm mir die Angewohnheit an, mein zu viel Gemüse (und dieses Jahr war Mutter Natur sehr großzügig) als Händler für die 1ère-Dosis zu geben (ich gebe zu, der Vergleich ist nicht top). Ich hoffe, dass die Menschen schließlich von diesen Kulturformen süchtig werden, wenn sie die Ergebnisse sehen.

Ich habe auch einige Techniken gelernt oder gelernt, die in den letzten Jahren ein wenig in Vergessenheit geraten sind. In der Tat ist mein Ziel, eine möglichst geringe Mechanisierung zu verwenden. Also habe ich eine alte Fälschung gefunden, gelernt, sie zu schlagen (es beginnt langsam zu kommen) und zu mähen. Was für ein Vergnügen die Verwendung eines gefälschten: 0-Geräusches, es geht so schnell wie ein Freischneider, wenn man die Hand hat und ich ein Abonnement im Fitnessstudio abspare : Cheesy: .

Aus Spaß habe ich mit meiner Tochter auch einen Miniraketenofen in Matsch und Heu montiert (es war ein angenehmer Morgenessen). Wir haben sogar Speck gekocht

Nachdem ich ein kleines Bündel alter Vogesen aus Steinstein-Sandstein aufgehängt hatte, machte ich eine Trockensteinmauer (es war ein alter Steinschnitt, den ich beschneide). Das ist das Glück von Eidechsen und anderen Kreaturen.

Ich versuche so viel wie möglich zu reparieren (Rasenmäher, Kettensäge, Geräte, ...) und Techniken zu benutzen, die man "alt" nennt, um sie zu bauen oder zu bauen (wenn ich das früher gewusst hätte, wäre mein Haus ganz anders ).

Fazit
Eines Tages zog ich einen Nachbarn auf, der hackte und das Unkraut entfernte: Unweigerlich, außerhalb der Staude (die ich, sobald sie trocken ist, eine der besten Mulcharten ist), habe ich fast nichts mehr.
Er antwortete mir zu Recht: Die Zeit, die du nicht mehr im Garten verbringst, um zu putzen und zu gießen, verbringst du damit, Heu und anderes zu suchen, also ist es am Ende dasselbe.
Ich war mir dessen voll bewusst, aber er tat gut daran, mich daran zu erinnern. Tatsächlich selbst bis sein will, ich tue, wie ich kann die Eingänge zu finden und über dem Markt ich versuche, die maximale Mechanisierung zu begrenzen.

So Permakultur oder irgendeinen anderen passenderen Begriff, den Sie in meinem Gartenstil finden werden (siehe Leben), obwohl wir darüber scherzten (fauler Garten, usw.), bleibt noch zeitaufwendig und harte Arbeit. Durch verschiedene Lesungen, die ich im Netz gemacht habe (nicht unbedingt hier), haben wir den Eindruck, dass es superleicht ist: Wir werfen Stroh auf den Boden, 3-Samen in die Luft und es ist für eine Ernte von einem Zentner. Das ist falsch und ich denke, das ist es, was die meisten Leute zum Scheitern bringt, die versucht und gestoppt haben wollten.

Es gibt daher eine erhebliche Arbeitsbelastung, die von der Größe abhängt, außer dass die geleistete Arbeit ein Plus für den Boden ist, der uns macht, und ein Plus für den Planeten, der ihn braucht.
Mehr persönlich, ich bin kein survivalist oder nicht das Ende der Welt befürworten, aber ich bleibe davon überzeugt, dass das System, das wir alle kennen ihre Grenzen erreicht hat. Zu wissen, wie man mit der Natur umgeht und einfache Dinge tut, kann für die Zukunft von Vorteil sein.

Ps: Sie mutig Leser, dass Sie sind, wenn Sie dies lesen, ist, dass Sie alle vorherigen Seiten eingegeben haben. Wenn das kein Mut ist, weiß ich nicht, was es ist : Cheesy:
4 x
Avatar de l'utilisateur
Christophe
Moderator
Moderator
Beiträge: 47028
Anmeldung: 10/02/03, 14:06
Ort: Planet Serre
x 409
Kontakt:

Re: Der faule Garten im nördlichen Elsass gemacht

Nachricht nicht luvon Christophe » 10/12/17, 14:07

Hopla Geiss! : Cheesy:

Le webmunster Willkommen bei dir hier! : Mrgreen:

Vielen Dank für dein Feedback, vielleicht triffst du eines Tages auf did67, da er im Elsass "zentral" lebt : Mrgreen:
0 x
War dieses Forum hilfreich oder ratsam? Hilf ihm auch damit er es weiter machen kann! Artikel, Analysen und Downloads auf den redaktionellen Teil der Website, veröffentlichen Ihre! Holen Sie (einen Teil) Ihrer Ersparnisse aus dem Bankensystem heraus, kaufe kryptowährungen!
torrent
Ich verstehe econologic
Ich verstehe econologic
Beiträge: 64
Anmeldung: 09/12/17, 17:55
Ort: Niederrhein
x 11

Re: Der faule Garten im nördlichen Elsass gemacht

Nachricht nicht luvon torrent » 10/12/17, 14:12

Der Webmunster heißt Sie hier willkommen! : Mrgreen:

: Lol: Vielen Dank an Sie

wenn ich mich richtig erinnere, geht er nach Obernai, also werde ich gelegentlich zu ihm gehen.
da er im Elsass "zentral" lebt

Ich muss darüber nachdenken, meine Impfstoffe für diese lange Reise zu bekommen : Mrgreen:
0 x

olivier75
I posted 500 Nachrichten!
I posted 500 Nachrichten!
Beiträge: 611
Anmeldung: 20/11/16, 18:23
Ort: Dawn, Champagner.
x 109

Re: Der faule Garten im nördlichen Elsass gemacht

Nachricht nicht luvon olivier75 » 10/12/17, 16:02

torrent,

Herzlich Willkommen!
Es war nicht schwer, deine paar Posts für mich fertig zu machen ... Ich bin auf der gleichen Linie wie du, um Heu zu holen, und da ich mich gerade darin befinde, bin ich noch nicht am Wettbewerb, aber wir müssen uns darauf vorbereiten.
Chronophage ist wahr, aber mit weniger Wasser ist die Regelmäßigkeit (viel) weniger wichtig.

Olive
0 x
torrent
Ich verstehe econologic
Ich verstehe econologic
Beiträge: 64
Anmeldung: 09/12/17, 17:55
Ort: Niederrhein
x 11

Re: Der faule Garten im nördlichen Elsass gemacht

Nachricht nicht luvon torrent » 10/12/17, 16:21

Nehmen wir an, die Zeit ist anders verteilt.
Ich bin mit dieser Methode zufrieden, aber ich mag immer noch, dass die Dinge klar sind. Einen Traum zu verkaufen ist nicht meine Art : Wink:

Passierst du auch den Rechen auf den Feldern um dein Haus herum? : Lol:
Bitte sag Ja, ich werde mich weniger einsam fühlen
0 x
Avatar de l'utilisateur
Lolounette
Éconologue gut!
Éconologue gut!
Beiträge: 254
Anmeldung: 29/06/17, 12:17
Ort: Puy-de-Dome, 350m von alt.
x 71
Kontakt:

Re: Der faule Garten im nördlichen Elsass gemacht

Nachricht nicht luvon Lolounette » 10/12/17, 16:54

Ich hake die Ränder der Gräben meiner Gemeinde: es zählt? : Mrgreen:
auf der anderen Seite blieb die Fälschung ich auf der Bühne, wo "es notwendig wäre, es zu schlagen, aber es ist einfacher auf YouTube als wahr" : Lol:

Ich heiße Sie auf jeden Fall im Forum willkommen : Wink:
0 x
torrent
Ich verstehe econologic
Ich verstehe econologic
Beiträge: 64
Anmeldung: 09/12/17, 17:55
Ort: Niederrhein
x 11

Re: Der faule Garten im nördlichen Elsass gemacht

Nachricht nicht luvon torrent » 10/12/17, 17:09

Ja, es zählt auch : Mrgreen:
Ich habe sehr wenig getan, weil ich immer noch Angst habe, wenn die verschiedenen Schadstoffe (Öl usw.) durch Regen in die Gräben ausgelaugt werden. Indem wir dieses "Heu" zurückholen, bringen wir sie zurück in den Garten (denke ich zumindest).

Für die Fälschung gibt es ein Werkzeug, mit dem man sie ohne zu viel Risiko schlagen kann: https://www.dictum.com/fr/outils/outils ... gKlavD_BwE

Ich habe es nie benutzt, aber es scheint, dass es ziemlich gut funktioniert (die Verbindung ist ein Beispiel, es gibt möglicherweise andere billigere, die existieren)
0 x
Ahmed
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 6537
Anmeldung: 25/02/08, 18:54
Ort: Burgund
x 428

Re: Der faule Garten im nördlichen Elsass gemacht

Nachricht nicht luvon Ahmed » 10/12/17, 17:26

Willkommen zu Ihnen! 8)
Würde Ihr Spitzname nicht aus Ihrer Geschwätzigkeit resultieren? : Wink: Aber niemand wird sich beschweren, beruhigen Sie sich! : Lol:
0 x
"Glauben Sie nicht, vor allem, was ich dir sagen."


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Ansichten
    letzten Beitrag

Zurück zu "Landwirtschaft: Probleme und Umweltverschmutzung, neue Techniken und Lösungen"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Keine Mitglieder und Gäste 3

Andere Seiten, die Sie sicherlich interessieren werden: