ï »¿ï» ¿
Rücksendung Blättern stoppen Automatikbetrieb

Landwirtschaft: Probleme und Umweltverschmutzung, neue Technologien und LösungenNeuer fauler Potager im 37

Landwirtschaft und Boden. Umweltschutz, Bodensanierung, Humus und neue landwirtschaftliche Techniken.
Avatar de l'utilisateur
Did67
Moderator
Moderator
Beiträge: 12271
Anmeldung: 20/01/08, 16:34
Ort: Elsass
x 4025

Re: Neuer fauler Potager im 37

Nachricht nicht luvon Did67 » 02/05/18, 10:58

Für die Bindekraut, sei nicht falsch diagnostiziert: er war vorher da, aber genervt, er sah weniger ... Jetzt stören wir ihn nicht, und so ist er "strahlend" (vor allem, weil er auch profitiert Fruchtbarkeit!).

Als zusätzliches "Werkzeug": Gemeinschaftsdosen. Das Prinzip, die Reserven im Rhizom zu "entleeren", ist es notwendig, dass er viel Biomasse aus seinen Reserven ("weiße Spaghetti") produziert, ohne ihm Zeit zu geben, seine Blätter zu verteilen, um den Bestand wieder aufzubauen ... Zu denken, dass das alles wie ein Elektroauto funktioniert: Jedes Mal, wenn er "weiße Spaghetti" baut, ist es, als ob man mit den Batterien rollt. Jedes Mal, wenn es ihm gelingt, seine Laken zu verteilen, ist es die Aufladung ... Wenn er schießt und wir ihm keine Zeit zum Aufladen geben, werden die Batterien leer!

Also, wenn Sie den „Spots“ haben identifiziert, in denen wänden auftaucht, stellen Sie ein Feld (oder einen schwarzen Eimer oder einen Topf mit Blumen opak) oben und „drehen, drehen, drehen ...“ Zeichnung auf seinem Reserven ... Von Zeit zu Zeit entfernen Sie die Spaghetti, die Sie auf der Oberfläche kompostieren!

Für diejenigen, die Platz haben: Ich war gestern bei einem "Permakulteur, der mit Heu bedeckt" (Profi) - oder "Butternut Grubber" -; Es hat herrliche Hügel mit Pflanzen aller Art, Salate, Kohl, Zwiebeln, Tomaten ... Und keine Schäden Schnecken ... Es war eine Wiese im vergangenen Jahr. Das Wunder: Er hatte einen Stift und Ende Sommer und Herbst gemacht, seine indischen Läufer Enten wanderten ... Sie haben Nacktschnecken ausgerottet. Sie haben nicht gelegen. Keine Schnecken, keine Schnecken, etc ...
1 x

Avatar de l'utilisateur
guibnd
Éconologue gut!
Éconologue gut!
Beiträge: 235
Anmeldung: 24/07/17, 14:58
Ort: Normandie - eure
x 58

Re: Neuer fauler Potager im 37

Nachricht nicht luvon guibnd » 02/05/18, 16:12

Ich erinnere mich, dass ich vor "Foiner", einige Jahre, während ich mich auf nacktem Boden kultivierte, eine Vielzahl kleiner schwarzer Schnecken hatte, die meine Zwiebeln und Schalotten auffressen! Salate reden nicht einmal darüber!
Ich bin nicht sicher, dass es mit Heu schlimmer ist (oder besser neben Schnecken).
und meine Hühner, sie sind wählerisch, sie essen nicht einmal Schnecken so sehr, dass sie vollgestopft sind : Cheesy:
0 x
Twandern mit lehmigem und fruchtbarem Weizen, voll Wasser im Winter, kalt im Frühling, zerdrückt und im Sommer geknackt,
aber das war vor der Didite ...
Avatar de l'utilisateur
Did67
Moderator
Moderator
Beiträge: 12271
Anmeldung: 20/01/08, 16:34
Ort: Elsass
x 4025

Re: Neuer fauler Potager im 37

Nachricht nicht luvon Did67 » 02/05/18, 18:59

Jedenfalls, in meinem Gewächshaus, wo ein Teil im nackten Boden blieb, weil ich Salate verpflanzt hatte, also habe ich diesen Herbst-Winter nicht nachgeladen, es ist auf dieser Seite, die ich gefunden habe die meisten Schnecken und die größten! Und der größte Schaden!

Ich denke, es gibt manchmal einen vollständigen Illusionseffekt: im Allgemeinen, wenn wir unsere Kultivierung ändern, und wir gehen vom Jardiange zum nackten Boden (und überhaupt nicht organisch!), Gartenarbeit "permaculture", wir hören auf, "granules" zu benutzen, gleichzeitig bedecken wir mit Stroh oder Heu ... Ergebnis: Ich denke, wir schreiben dem Cover zu schnell zu, was nicht möglich ist - das ist die Folge von Metaldehyd zu stoppen (Wirkstoff der wichtigsten "Anti-Slug" nicht "Bio").
0 x
Avatar de l'utilisateur
Julienmos
I posted 500 Nachrichten!
I posted 500 Nachrichten!
Beiträge: 633
Anmeldung: 02/07/16, 22:18
Ort: Königin Wasser
x 148

Re: Neuer fauler Potager im 37

Nachricht nicht luvon Julienmos » 02/05/18, 22:13

Did67 schrieb:Ich denke, es gibt manchmal einen vollständigen Illusionseffekt: im Allgemeinen, wenn wir unsere Kultivierung ändern, und wir gehen vom Jardiange zum nackten Boden (und überhaupt nicht organisch!), Gartenarbeit "permaculture", wir hören auf, "granules" zu benutzen, gleichzeitig bedecken wir mit Stroh oder Heu ... Ergebnis: Ich denke, wir schreiben dem Cover zu schnell zu, was nicht möglich ist - das ist die Folge von Metaldehyd zu stoppen (Wirkstoff der wichtigsten "Anti-Slug" nicht "Bio").


die Nacktschnecken, die Großen (die Richtigen) störten mich in der letzten Saison kaum. Sie blieben selten.

Auf der anderen Seite war es nicht der Fall der winzigen grauen Loons, allgegenwärtig und ebenso gierig, und da ist es fast unmöglich zu kämpfen, einerseits zu viele (es ist die Zahl, die ihre Stärke ist) und andererseits sie sind Ferramol völlig gleichgültig.

Auf der anderen Seite bleibt mir Metaldehydgranulat übrig ... und ich frage mich, ob ich im Falle eines Schneckenbefalls nicht der Versuchung erliegen werde, sie zu benutzen : Twisted:
ist es sehr sehr sehr sehr sehr schädlich?
0 x
Avatar de l'utilisateur
Did67
Moderator
Moderator
Beiträge: 12271
Anmeldung: 20/01/08, 16:34
Ort: Elsass
x 4025

Re: Neuer fauler Potager im 37

Nachricht nicht luvon Did67 » 02/05/18, 22:40

Ich denke, dass es sowieso ziemlich streng ist, besonders für die Umwelt. Hier ist, was Wikipedia sagt:

„Metaldehyd ist eine sehr giftige Verbindung für Haustiere (Katzen, Hunde) und Wildtiere (einschließlich Igel die vergifteten Schnecken Gifte wiederum Schlucken) sowie für den Menschen. Es ist allgemein verwendet als Tabletten, die das Risiko einer Vergiftung durch Einnahme, vor allem bei Kindern. Seine Verwendung ist daher nicht empfehlenswert, wenn Sie kleine Kinder oder Haustiere fördern.

Die Wirkung von Metaldehyd ist aus toxikologischer Sicht wenig bekannt. Denn obwohl es leicht insbesondere Acetaldehyd hydrolysiert wird, und dass es eine bekannte Neurotoxin Auswirkungen auf Metaldehyd Körper nicht die von Acetaldehyd entspricht. Metaldehyd hat eine stark reizende Wirkung. Es induziert auch eine Art von Vergiftung und Hypersalivation.

Einige Autoren legen die humane tödliche Dosis bei 43 mg / kg. Verschlucken von Spuren kann zu Hypersalivation, Gesichtsrötung, Fieber, Bauchkrämpfen, Übelkeit und Erbrechen führen. Bis zu 50 mg / kg wurden folgende andere Wirkungen beobachtet: Somnolenz, Tachykardie, Krämpfe, Reizbarkeit. Bis zu 100 mg / kg treten Ataxie und erhöhter Muskeltonus auf. Durch Erhöhung der Dosen bis zu 400 mg / kg werden folgende Wirkungen erzielt: Krämpfe, Zittern, Hyperreflexie, Muskelkontraktionen, Koma, Tod ".


Das belgische Gift Control Center sagt dies: https://www.centreantipoisons.be/profes ... -de-m-tald
1 x

Avatar de l'utilisateur
Did67
Moderator
Moderator
Beiträge: 12271
Anmeldung: 20/01/08, 16:34
Ort: Elsass
x 4025

Re: Neuer fauler Potager im 37

Nachricht nicht luvon Did67 » 02/05/18, 22:42

Julienmos schrieb:
Auf der anderen Seite war es nicht der Fall der winzigen grauen Loons, allgegenwärtig und ebenso gierig, und da ist es fast unmöglich zu kämpfen, einerseits zu viele (es ist die Zahl, die ihre Stärke ist) und andererseits sie sind Ferramol völlig gleichgültig.



Ich frage mich, ob du im letzten Jahr nicht genug Spawns gehabt hast ... Vielleicht würde es schon genug sein, um einige "große" auszurotten?
1 x
Avatar de l'utilisateur
Julienmos
I posted 500 Nachrichten!
I posted 500 Nachrichten!
Beiträge: 633
Anmeldung: 02/07/16, 22:18
Ort: Königin Wasser
x 148

Re: Neuer fauler Potager im 37

Nachricht nicht luvon Julienmos » 03/05/18, 01:19

Did67 schrieb:
Julienmos schrieb:
Auf der anderen Seite war es nicht der Fall der winzigen grauen Loons, allgegenwärtig und ebenso gierig, und da ist es fast unmöglich zu kämpfen, einerseits zu viele (es ist die Zahl, die ihre Stärke ist) und andererseits sie sind Ferramol völlig gleichgültig.



Ich frage mich, ob du im letzten Jahr nicht genug Spawns gehabt hast ... Vielleicht würde es schon genug sein, um einige "große" auszurotten?


Ich bin mir überhaupt nicht sicher, ob diese Zackenbarsche von derselben "Rasse" sind wie die Großen. Zu Hause ist Fett meist orange. Die Schmerlen wachsen auch, aber erreichen nicht die gleiche Größe und bleiben in der Farbe gräulich. Im Alter "erwachsen" hole ich sie manchmal von Hand ab. Aber die kleinen "Mini", sehr zahlreich, sind kaum sichtbar ... besonders nachts, und dort wüten sie ...
0 x
pheno37
Ich lerne econologic
Ich lerne econologic
Beiträge: 12
Anmeldung: 25/03/18, 19:21
Ort: Indre-et-Loire
x 2

Re: Neuer fauler Potager im 37

Nachricht nicht luvon pheno37 » 03/05/18, 09:22

Did67 schrieb:Für die Bindekraut, sei nicht falsch diagnostiziert: er war vorher da, aber genervt, er sah weniger ... Jetzt stören wir ihn nicht, und so ist er "strahlend" (vor allem, weil er auch profitiert Fruchtbarkeit!).

Keine Fehldiagnose: Ich sehe es auch in meinen "traditionellen" Nachbarn, einschließlich eines nicht weit entfernten Kollegen, eines phönizischen Bauern, der sein Heu noch dicker geladen hatte:
http://pheno37.free.fr/_img/liseron.jpg
Ich sage nur, dass die Beseitigung komplizierter ist, weil die Bindekraut unter dem Heu wächst, bevor sie auf der Oberfläche auftaucht und dass meine Lendenwirbelsäule nicht vorausgesehen hat ... Ich werde ein wenig für zwei Monate leiden.
: Mrgreen:
Did67 schrieb:Als zusätzliches "Werkzeug": Gemeinschaftsdosen. Das Prinzip besteht darin, die Reserven im Rhizom zu "leeren"

Okay, aber mit fünf bis zehn Fuß Bindekraut von M2 ist es eine Kultur der Konserven, die ich führen werde ...

Das heißt, es ist ein erstes Jahr unter Bedingungen, die nicht sehr optimal sind, mit dem unvermeidlichen Versuch und Irrtum. Also bereue ich nicht, nur die Hälfte der Oberfläche bedeckt zu haben.
Wir werden den Flügel einfach und ohne Bedenken anpassen. Ich hatte nicht geplant zu pflanzen; Ich werde dabei bleiben.
jetzt: Kartoffel Reihen 2 und ich warte vierzehn Tage für Tomaten, Kürbisse, Zucchini, Gurken, auch wenn die Bodentemperatur überschritten hat bereits 14 ° C und das Wetter in den nächsten Tagen ist ziemlich optimistisch 8 in der Touraine.
Vielen Dank für Ihre Kommentare und Ratschläge.
0 x
Avatar de l'utilisateur
Did67
Moderator
Moderator
Beiträge: 12271
Anmeldung: 20/01/08, 16:34
Ort: Elsass
x 4025

Re: Neuer fauler Potager im 37

Nachricht nicht luvon Did67 » 03/05/18, 11:23

Julienmos schrieb:Ich bin mir überhaupt nicht sicher, ob diese Zackenbarsche von derselben "Rasse" sind wie die Großen. Zu Hause ist Fett meist orange. Die Schmerlen wachsen auch, aber erreichen nicht die gleiche Größe und bleiben in der Farbe gräulich. Im Alter "erwachsen" hole ich sie manchmal von Hand ab. Aber die kleinen "Mini", sehr zahlreich, sind kaum sichtbar ... besonders nachts, und dort wüten sie ...


Ich auch nicht, ich bin mir nicht sicher. Daher mein "Ich frage mich, ob ..." ...

Einer der Nachteile eines Lazy Potagers ist, dass es immer an Wissen mangelt! Zum Beispiel Schneckenarten und ihre Eigenschaften!
0 x
Avatar de l'utilisateur
Diabolorent
Ich verstehe econologic
Ich verstehe econologic
Beiträge: 51
Anmeldung: 13/02/18, 16:37
Ort: Digne-les-Bains
x 17

Re: Neuer fauler Potager im 37

Nachricht nicht luvon Diabolorent » 12/06/18, 08:59

Hallo Pheno!

Und Sie wissen nicht, wie man die Schnecke kocht? : Schock:

Ich gebe zu, dass ich angesichts der Luftfeuchtigkeit viel Angst hatte :Stirnrunzeln: , Schnecken. Letztes Jahr, kurz bevor ich auf den Phäno aufmerksam wurde : Mrgreen: Ich war verseucht : Schock: Große Schwarze (wir reden über Schnecken, eh!) Und riesige Orangen!

In diesem Jahr, abgesehen von ein wenig Sabber und einer Zwiebel + ein oder zwei Schalotten knabbern ist nicht die Massen und ich werde mich nicht beschweren : Cheesy:
Ich breitete immer noch hier und da einige Salatblätter um meinen Garten, falls ... :Hoppla:
Ich weiß nicht, ob es effektiv ist, manche sagen ja (die Nacktschnecken würden es vorziehen, wenn die Blätter zersetzt werden), aber es beruhigt mich und außerdem passt es gut zur faulen Politik: Tu so wenig wie möglich und tue es nicht um giftige Substanzen in mein Land zu bringen : Wink:

In Bezug auf Feuchtigkeit und Bodentemperatur denke ich, dass jeder die Ergebnisse auf seinem Boden und in seinem Biotop testen und sehen muss.
Ich habe Tomaten und Zucchini viel zu früh (Mitte oder Ende April, so scheint es mir) gepflanzt und mir gesagt, dass diese Pflanzen sicherlich vor der schönen Jahreszeit zusammenbrechen würden. Also habe ich nichts für den Booster getan, nur im Heu gepflanzt.

Wenn Sie auf meinen Fotos sehen, sind dies die schönsten und stärksten Pflanzen, die ich gerade habe!
Die anderen, "rechtzeitig" gepflanzt, befinden sich noch in der Phase der Anpassung :!:

Seit, und obwohl ich noch keine Ergebnisse hatte (1ère Jahr in pheno), habe ich eine immer stärkere Tendenz zu vertrauen und die Natur zu lassen.
Das ist die Lektion, die wir alle lernen, indem wir hierher kommen, denke ich, befreie den Verstand, analysiere die Probleme nur, wenn sie ankommen, erwarte sie nicht mit einem großen Schlag von "**** cides", für den Rest Der Liegestuhl (oder Hängematte) bleibt das beste Werkzeug : Lol:

A+
0 x
"Es ist kein Zeichen guter psychischer Gesundheit, sich gut an eine kranke Gesellschaft anzupassen" Jiddu Krishnamurti.


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Ansichten
    letzten Beitrag

Zurück zu "Landwirtschaft: Probleme und Umweltverschmutzung, neue Techniken und Lösungen"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Keine Mitglieder und Gäste 1

Beliebte Suchbegriffe