ï »¿ï» ¿
Rücksendung Blättern stoppen Automatikbetrieb

Landwirtschaft: Probleme und Umweltverschmutzung, neue Technologien und LösungenEine Gemüsewiese?

Landwirtschaft und Boden. Umweltschutz, Bodensanierung, Humus und neue landwirtschaftliche Techniken.
Avatar de l'utilisateur
nico239
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 1670
Anmeldung: 31/05/17, 15:43
Ort: 04
x 169

Re: Eine Gemüsewiese?

Nachricht nicht luvon nico239 » 09/08/18, 21:36

Immer noch brauchen Tomaten wachsen Bild
0 x
„Ein Tool, das keine Energie verbrauchen wird und achtet den Boden, was ist es? Ben ist ein Werkzeug, das nichts „(Zitat Konferenz François Mulet) tut

Avatar de l'utilisateur
chaoin sein
Éconologue gut!
Éconologue gut!
Beiträge: 371
Anmeldung: 20/05/18, 23:11
Ort: Gironde
x 18

Re: Eine Gemüsewiese?

Nachricht nicht luvon chaoin sein » 10/08/18, 22:44

nico239 schrieb:Immer noch brauchen Tomaten wachsen Bild
Ja ... hast du das gleiche Problem? Ein bisschen so, als hätte die Pflanze ein paar Wochen verstaut! Ich denke, dass die Pflanzen jenseits von 35 ° "aufhören" und vegetieren, es ist der Fall, es zu sagen. Es mag schlimmer sein als der Wassermangel ... Jetzt habe ich den Eindruck, dass es wieder von vorne geht
2018-08-10 19.56.03.jpg
Endlich die rote Farbe im Küchengarten!
aber mit was wäre eine posttraumatische Langsamkeit! Das gibt uns eine Vorstellung von den Problemen, auf die Gärtner in einigen Jahren warten! (Und auch dieses Jahr hatten wir Glück, diesen verregneten Frühling zu haben!) Manchmal denke ich daran, hängende Gittersysteme oder hängende Pflanzen über Pflanzen zu machen, um die Sonne ein wenig zu sieben, wie in vietnamesischen Gemüsegärten ...
http://mediatheque.francophonie.org/Potager-Tam-Dao-Vietnam-2003.html
0 x
Avatar de l'utilisateur
nico239
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 1670
Anmeldung: 31/05/17, 15:43
Ort: 04
x 169

Re: Eine Gemüsewiese?

Nachricht nicht luvon nico239 » 11/08/18, 01:03

Ouh nein es ist sowieso viel schlimmer draussen weil im Gewächshaus alles normal ist.

Zu viel Wasser?
Nächte zu cool?

Oder Pflanzen gekauft, die draußen schlecht passen und besser im Gewächshaus.

Weil die einzige Pflanze, die aus dieser versehentlichen Aussaat gewachsen ist, wie ein Zauber ist .... Er und seine 1ère Tomate beginnen zu zeigen.

Fragt mich nicht, was ich nächste Saison machen werde: Direktsaat und POINT BARRE und komm was auch immer.

Aber ich habe keine ZUFRIEDENHEIT, aber abgesehen von den Kartoffeln (Ernte um fortzufahren) habe ich den Knoblauch geerntet: Nickel, aber ich werde darüber reden ....
0 x
„Ein Tool, das keine Energie verbrauchen wird und achtet den Boden, was ist es? Ben ist ein Werkzeug, das nichts „(Zitat Konferenz François Mulet) tut
Avatar de l'utilisateur
chaoin sein
Éconologue gut!
Éconologue gut!
Beiträge: 371
Anmeldung: 20/05/18, 23:11
Ort: Gironde
x 18

Re: Eine Gemüsewiese?

Nachricht nicht luvon chaoin sein » 11/08/18, 12:50

nico239 schrieb:Ouh nein es ist sowieso viel schlimmer draussen weil im Gewächshaus alles normal ist.
Es waren die gleichen Aufnahmen draußen und drinnen?
0 x
Avatar de l'utilisateur
nico239
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 1670
Anmeldung: 31/05/17, 15:43
Ort: 04
x 169

Re: Eine Gemüsewiese?

Nachricht nicht luvon nico239 » 11/08/18, 14:13

Chaoin sein schrieb:
nico239 schrieb:Ouh nein es ist sowieso viel schlimmer draussen weil im Gewächshaus alles normal ist.
Es waren die gleichen Aufnahmen draußen und drinnen?


Ja natürlich, vom selben Produzenten ...
0 x
„Ein Tool, das keine Energie verbrauchen wird und achtet den Boden, was ist es? Ben ist ein Werkzeug, das nichts „(Zitat Konferenz François Mulet) tut

Avatar de l'utilisateur
chaoin sein
Éconologue gut!
Éconologue gut!
Beiträge: 371
Anmeldung: 20/05/18, 23:11
Ort: Gironde
x 18

Re: Eine Gemüsewiese?

Nachricht nicht luvon chaoin sein » 11/08/18, 14:52

nico239 schrieb:
Chaoin sein schrieb:
nico239 schrieb:Ouh nein es ist sowieso viel schlimmer draussen weil im Gewächshaus alles normal ist.
Es waren die gleichen Aufnahmen draußen und drinnen?


Ja natürlich, vom selben Produzenten ...
Und sogar Pflanzbedingungen (Boden, Wasser ...) Draußen sprichst du von Pflanzen, an die ich mich erinnere, in die grasige Umgebung der Wiese?
0 x
Avatar de l'utilisateur
chaoin sein
Éconologue gut!
Éconologue gut!
Beiträge: 371
Anmeldung: 20/05/18, 23:11
Ort: Gironde
x 18

Re: Eine Gemüsewiese?

Nachricht nicht luvon chaoin sein » 12/08/18, 12:54

Einer der Erfolge im Garten in diesem Jahr: Paprika.
2018-08-10 19.17.49.jpg
Vorn, immer noch grün, ein Fuß von kleinen Peperoni Typ Vögel
In der Umgebung: Espelette Pfeffer
2018-08-10 19.18.06.jpg
Espelette pfeffert näher
Hinten: Paprika der Moore
Die Paprika der Moore ist klein wie eine Paprika, aber sie hat tatsächlich den Geschmack und die Farbe einer grünen Paprika. Es ist sehr gut in Salat oder in der Pfanne gebraten!
0 x
Avatar de l'utilisateur
nico239
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 1670
Anmeldung: 31/05/17, 15:43
Ort: 04
x 169

Re: Eine Gemüsewiese?

Nachricht nicht luvon nico239 » 14/08/18, 01:19

Nett ... und explosiv, denke ich : Mrgreen:
0 x
„Ein Tool, das keine Energie verbrauchen wird und achtet den Boden, was ist es? Ben ist ein Werkzeug, das nichts „(Zitat Konferenz François Mulet) tut
Avatar de l'utilisateur
chaoin sein
Éconologue gut!
Éconologue gut!
Beiträge: 371
Anmeldung: 20/05/18, 23:11
Ort: Gironde
x 18

Re: Eine Gemüsewiese?

Nachricht nicht luvon chaoin sein » 15/08/18, 00:41

nico239 schrieb:Nett ... und explosiv, denke ich : Mrgreen:
Ja ... für die Chilli-Vögel (ich mache ein scharfes Öl mit Knoblauch, Typ Pizza-Öl). Espelette Pfeffer wird im Baskenland ein wenig wie Pfeffer gegessen, so dass es sticht, aber nicht verbrennt (es sei denn, es ist erhitzt). Was die Paprika der Moore betrifft, sticht es überhaupt nicht, es ist eher ein kleiner Pfeffer.
0 x
Avatar de l'utilisateur
chaoin sein
Éconologue gut!
Éconologue gut!
Beiträge: 371
Anmeldung: 20/05/18, 23:11
Ort: Gironde
x 18

Re: Eine Gemüsewiese?

Nachricht nicht luvon chaoin sein » 02/09/18, 23:39

Hier ist endlich die Zeit "gesegnete" Ernten. Meine Tomatenfüße geben jetzt voll und profitieren von diesem bemerkenswerten Spätsommer.
2018-09-02 11.13.56.jpg
ein Fuß von Roma vor der Ernte
Ich finde den Besitz meiner Zeit so ... Ich habe heute etwa fünfzehn Kilo Tomaten abgeholt! : Schock:
2018-09-02 13.19.45.jpg
hinten: Roma oder gleichwertige Sorte und Paprika
vor St. Pierre und rotem Mangold auf der linken und Landes-Sorte
Wir sehen die Auswirkungen der Mosaikkrankheit auf einige Früchte in der oberen linken Ecke, und ich habe mehrere schwarze Tomaten am Fuß der Pflanzen aufgegeben. Ich habe endlich einige Explosionen, aber alles in allem bin ich glücklich, heute und morgen: Dosenmörtel. Ich hatte noch nie so viele Tomaten, ich denke ... ich muss sagen, dass ich noch nie so viele (35-Pflanzen) gepflanzt habe. Meiner Meinung nach ist es notwendig, die kritische Schwelle zu überschreiten, die Ihnen erlaubt, trotz der unvermeidlichen Misserfolge immer noch eine gute Ernte zu haben (für mich habe ich fast zehn Fuß, die wirklich gezüchtet haben) und produzierte plötzlich sehr wenig und Tomaten von niedriger Qualität). In der Tat müssen Sie "zu viel" in irgendeiner Weise pflanzen. Wenn es "extra" gibt, dann ist es ein Vergnügen, Freunden zu bieten ...

Ich nutzte die Gelegenheit, wie Paprika und Peperoni, Mangold ( „Paros grün“ und „rot chard“), rote Rüben und Kartoffeln (Spätlese, mit Ausnahme der von der Wiese zu ernten, die noch haben Laub ...), meine einzige Melone (immer noch vermisst, griffen Schnecken wie gewöhnlich an, sobald er anfängt Zucker zu nehmen - lange bevor er reif ist! -)
2018-09-02 13.24.03.jpg
Kartoffeln, Mangold, Rote Bete und Melone


Andere Früchte warten darauf, zu reifen ...
2018-09-02 11.26.35.jpg
0 x




  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Ansichten
    letzten Beitrag

Zurück zu "Landwirtschaft: Probleme und Umweltverschmutzung, neue Techniken und Lösungen"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Keine Mitglieder und Gäste 2