ï »¿ï» ¿
Rücksendung Blättern stoppen Automatikbetrieb

Fossile Brennstoffe: Öl, Gas, Kohle, Kern (Spaltung und Fusion)Kernkraftwerk Beznau Loch und bedrohlich!

Öl, Gas, Kohle, Kernkraft, PWR, EPR, heiße Fusion, ITER, thermische Kopplung, Kälte-Kopplung. Peakoil, Erschöpfung, Wirtschaft, geopolitischen Technologien und Strategien.
Avatar de l'utilisateur
Christophe
Moderator
Moderator
Beiträge: 47348
Anmeldung: 10/02/03, 14:06
Ort: Planet Serre
x 459
Kontakt:

Kernkraftwerk Beznau Loch und bedrohlich!

Nachricht nicht luvon Christophe » 21/10/15, 16:33

Und ein Kernkraftwerk, die ernsthafte Bedenken hat ... Eine Kraft, um die Zeichenfolge zu ziehen ...
Die erste Divergenz dieses Reaktors ... Datum 1969! Fast 10 Jahre älter als die älteste Französisch (Fessenheim, 1978 ... leicht zu merken, es ist mein Alter!)

RED ALERT - Zahlreiche Löcher im Boden des Kernkraftwerks Beznau bezieht sich auf die Bewohner der Region.

Der erste Reaktor des Kernkraftwerks Beznau ist in einem sehr schlechten Zustand. Nach Angaben der Zürcher Tages-Anzeiger, die diese Informationen der vergangenen Woche ergab, die Anlage befindet sich im Norden der Schweiz, in der Nähe der deutschen Grenze entfernt, ist mit Löchern 1.000 gebohrt. Die Bevölkerung in der Schweiz sind nicht wirklich beruhigt

(...)


http://www.europe1.fr/societe/en-suisse ... ce-2530195
0 x
War dieses Forum hilfreich oder ratsam? Hilf ihm auch damit er es weiter machen kann! Artikel, Analysen und Downloads auf den redaktionellen Teil der Website, veröffentlichen Ihre! Holen Sie (einen Teil) Ihrer Ersparnisse aus dem Bankensystem heraus, kaufe kryptowährungen!

Janic
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 6096
Anmeldung: 29/10/10, 13:27
Ort: Burgund
x 73

Nachricht nicht luvon Janic » 21/10/15, 16:45

who cares! Jeder weiß, dass radioaktive Wolken an den Grenzen Halt. 8)
0 x
"Wir tun Wissenschaft mit Fakten, wie ein Haus mit Steinen, sondern eine Ansammlung von Fakten ist nicht mehr eine Wissenschaft als ein Haufen Steine ​​ist ein Haus" Henri Poincaré
"Das Fehlen von Beweisen ist kein Beweis für Abwesenheit" Exnihiloest
Avatar de l'utilisateur
Gaston
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 1839
Anmeldung: 04/10/10, 11:37
x 76

Nachricht nicht luvon Gaston » 21/10/15, 16:58

Genau ist Christophe auf der anderen Seite der Grenz Bild
0 x
Avatar de l'utilisateur
Christophe
Moderator
Moderator
Beiträge: 47348
Anmeldung: 10/02/03, 14:06
Ort: Planet Serre
x 459
Kontakt:

Nachricht nicht luvon Christophe » 21/10/15, 17:26

Oh nein ich bin nicht in der Schweiz ... ich bin im Moment Belgien ...
0 x
War dieses Forum hilfreich oder ratsam? Hilf ihm auch damit er es weiter machen kann! Artikel, Analysen und Downloads auf den redaktionellen Teil der Website, veröffentlichen Ihre! Holen Sie (einen Teil) Ihrer Ersparnisse aus dem Bankensystem heraus, kaufe kryptowährungen!
Avatar de l'utilisateur
Gaston
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 1839
Anmeldung: 04/10/10, 11:37
x 76

Nachricht nicht luvon Gaston » 21/10/15, 17:46

Christophe schrieb:Oh nein ich bin nicht in der Schweiz ... ich bin im Moment Belgien ...
Ja.
Aber die Wolke, wird es an der Grenze Französisch und zurück über Deutschland nach Belgien (möglicherweise durch Luxemburg) zu stoppen.

Da ist die Grenze Französisch radioaktive Wolken abgedichtet ist.
Bild
0 x

Avatar de l'utilisateur
Christophe
Moderator
Moderator
Beiträge: 47348
Anmeldung: 10/02/03, 14:06
Ort: Planet Serre
x 459
Kontakt:

Nachricht nicht luvon Christophe » 21/10/15, 17:56

Ah ja! Ich bin dumm! Das ist nicht wahr!

Wie auch immer, auf der anderen Seite, Sarkozy ist nicht mehr im Amt zu der Zeit ... : Mrgreen:

Die Grenze kann daher durchlässig sein?
0 x
War dieses Forum hilfreich oder ratsam? Hilf ihm auch damit er es weiter machen kann! Artikel, Analysen und Downloads auf den redaktionellen Teil der Website, veröffentlichen Ihre! Holen Sie (einen Teil) Ihrer Ersparnisse aus dem Bankensystem heraus, kaufe kryptowährungen!
Ahmed
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 6871
Anmeldung: 25/02/08, 18:54
Ort: Burgund
x 476

Nachricht nicht luvon Ahmed » 22/10/15, 07:40

Kein Wunder: Es ist bekannt, dass Helvètes auf dem Käse getragen werden ...
0 x
"Glauben Sie nicht, vor allem, was ich dir sagen."
Janic
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 6096
Anmeldung: 29/10/10, 13:27
Ort: Burgund
x 73

Nachricht nicht luvon Janic » 22/10/15, 08:30

Kein Wunder: Es ist bekannt, dass Helvètes auf dem Käse getragen werden ...

Vielmehr nichts explosive ... jetzt! 8)
0 x
"Wir tun Wissenschaft mit Fakten, wie ein Haus mit Steinen, sondern eine Ansammlung von Fakten ist nicht mehr eine Wissenschaft als ein Haufen Steine ​​ist ein Haus" Henri Poincaré
"Das Fehlen von Beweisen ist kein Beweis für Abwesenheit" Exnihiloest
Avatar de l'utilisateur
Flytox
Moderator
Moderator
Beiträge: 13457
Anmeldung: 13/02/07, 22:38
Ort: Bayonne
x 434

Nachricht nicht luvon Flytox » 22/10/15, 08:59

Die Aussparung ist vorbei ....

http://www.lemonde.fr/energies/article/ ... 53054.html


Der Schweizer Beznau Reaktor wird mit tausend Löchern durchbohrt

DIE WELT | 13.10.2015 zu 10h28 | Von Marie Maurisse (Genf, Korrespondenz)

Bild: http://s1.lemde.fr/image/2015/10/13/534 ... 833293.jpg
Die Beznau im Juli.

Der erste Reaktor des Kernkraftwerks Beznau in der Nordschweiz nahe der Grenze zu Deutschland ist von einigen "tausend Löchern" übersät. Es war der Zürcher Tages-Anzeiger, der am vergangenen Donnerstag die Nachrichten enthüllt hatte, die in der friedlichen Schweizerischen Eidgenossenschaft Angst machten. Die Anlage wird seit diesem Sommer überprüft und beide Reaktoren sind derzeit stillgelegt. Aber wie lange konnte es mit diesen Löchern arbeiten? Diese Unregelmäßigkeiten wurden auf dem Druckbehälter des ältesten Reaktors gefunden, einem Stahlbehälter, der 10 Meter hoch und 15 Zentimeter dick abgeschirmt ist, der den nuklearen Brennstoff unterbringt.

jetzt die gleiche Art von Forschung findet auf dem zweiten Reaktor. In Bezug auf undichte Stellen will die Bundesaufsichtsbehörde für nukleare Sicherheit (ENSI), mit Sitz in Bern, beruhigend. "Wir reden hier nicht über" Löcher ", sondern" Störungsanzeigen ", sagte sein Sprecher, David Suchet. Eine Untersuchung ist im Gange. "Einer ihrer Experten ist ständig vor Ort, zusammen mit einigen 500 Mitarbeiter, die dort arbeiten.

Aber für die sozialistische Abgeordnete Roger Nordmann, kein Zweifel, es ist in der Tat "925 Risse, die durchschnittliche 0,7 Millimeter im Durchmesser." Als Mitglied des Parlamentarischen Ausschusses für Umwelt, Raumplanung und Energie, hatte er Zugang zu den vollständigen Bericht vom Betreiber der Anlage gemacht, die ...

Zugriff auf den gesamten Artikel geschützt

Erfahren Sie mehr über http://www.lemonde.fr/energies/article/ ... Kw1bv1h.99





http://www.dna.fr/actualite/2015/10/14/ ... ille-trous

Der Tank des Kernkraftwerks Beznau in der Schweiz Tausend mit Löchern durchbohrt ...
Beznau I ist der älteste Reaktor in der Welt.

Es ist etwa 200 km von Straßburg entfernt, weniger als hundert Kilometer von Mulhouse. Kernkraftwerk Beznau Schweiz, ist einfach das älteste Atomkraftwerk in der Welt der Wirtschaft: einer seiner Reaktoren wurde in 1969 in Betrieb genommen.

In den letzten Tagen wird der Helvetic Presse entfesselt, denn neben seinem Alter (zur Erinnerung, dass von Fessenheim im Elsass, wurde 1978 in Auftrag gegeben) Beznau hat einen Durchbruch Reaktorgefäß Löcher. Dies ist nicht trivial. Unsere Schweizer Kollegen die gleichen im Vergleich zu einem "Schweizer Käse". Der Tank und beinhalten tausend Löcher mit einem mittleren Durchmesser von 0,5 cm (5 mm), wenn man den Morgen glaubt. Der Betreiber der Anlage, der Energieversorger Axpo, hatte bereits im Juli einige "Unregelmäßigkeiten" im Material der Tanks gemeldet. Mehr als "Unregelmäßigkeiten", es sind tatsächlich "Löcher", so dass das Unternehmen das Problem minimiert haben könnte. Denn mehr als eine Million Menschen leben in einem Umkreis von 30 km um die Anlage herum und diese könnten laut unseren Kollegen "hochgradig radioaktives Material ausstoßen". Beznau, derzeit zur Überprüfung heruntergefahren (bis Februar 2016), möglicherweise nicht neu gestartet.

Das Kernkraftwerk Beznau ist auf jeden Fall in Betracht gezogen von Anti-Atomkraft als eine der gefährlichsten der Welt für fast 200 sucht. Sie würde sogar Platz in 4e Position hinter zwei taiwanesischen Pflanzen und armenisch Central.
0 x
Der Grund hierfür ist der Wahnsinn des Stärkeren. Der Grund für die weniger stark ist es Wahnsinn.
[Eugène Ionesco]
http://www.editions-harmattan.fr/index. ... te&no=4132
Avatar de l'utilisateur
Flytox
Moderator
Moderator
Beiträge: 13457
Anmeldung: 13/02/07, 22:38
Ort: Bayonne
x 434

Nachricht nicht luvon Flytox » 22/10/15, 09:19

"925 Risse, die durchschnittliche 0,7 Millimeter im Durchmesser."


Die Durchschnittswerte für Durchmesser Risse ???? : Schock: : Schock:
N'importe quoi !!!!!!!

Nicht Destructive Testing werden auch noch Risse in der Regel nicht durch eine Länge mit einem Durchmesser beschrieben.
Vielmehr gibt Durchmesser, wenn es darum geht, zum Beispiel Korrosion "ad hoc" (keine Risse oder Löcher).
Der Mittelwert von 0.7 mm Durchmesser auf 925 Indikationen, dient es, dass viel gefährlicher Risse sind 5 mm lange zu verbergen? (Nicht unerheblichen Schäden nach Positionierung, Verteilung, Stress des Bereichs etc ....).

Zwischen Desinformation nucleocrats und Inkompetenz von Journalisten, ist es bei weitem nicht wissen passiert ..... und welche Soße wird es bestrahlt werden :böse: :Stirnrunzeln: weinen :x :|
0 x
Der Grund hierfür ist der Wahnsinn des Stärkeren. Der Grund für die weniger stark ist es Wahnsinn.

[Eugène Ionesco]

http://www.editions-harmattan.fr/index. ... te&no=4132




  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Ansichten
    letzten Beitrag

Zurück zu "Fossile Brennstoffe: Öl, Gas, Kohle, Kern (Spaltung und Fusion)"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Keine Mitglieder und Gäste 2