ï »¿ï» ¿
Rücksendung Blättern stoppen Automatikbetrieb

Neue Verkehrs: Innovationen, Motoren, Umweltverschmutzung, Technologien, Strategien, Organisation ...Wirtschaftliche Analysen zum Übergang von 90 km / h nach 80 km / h in Frankreich ...

Transport und neue Transport: Energie, Umweltverschmutzung, Motor Innovationen, Konzeptauto, Hybridfahrzeuge, Prototypen, Umweltschutz, Emissionsstandards, Steuer. nicht einzelnen Verkehrsträger: Transport, Organisation, Haring oder Carpooling. Transport ohne oder mit weniger Öl.
Avatar de l'utilisateur
Sen-no-sen
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 5575
Anmeldung: 11/06/09, 13:08
Ort: Hohe Beaujolais.
x 211

Betreff: Begrenzung auf 70 km / h auf dem Gerät

Nachricht nicht luvon Sen-no-sen » 22/05/18, 13:56

Senkung der Geschwindigkeitsbegrenzung von 90 auf 80km / h auf Nebenstraßen

Die französische Regierung möchte 90 von der Geschwindigkeitsbegrenzung auf zweispurigen Nebenstraßen ohne eine zentrale Trennlinie, d. H. Auf Nationalstraßen, auf 80km / h senken. Unbeliebt -die Französisch ist im Gegensatz% auf 59 nach einer Harris-Umfrage Interactive- aber angenommen, dass „Leben retten“, so Premierminister Edouard Philippe. Es wird seit Jahren von Verkehrssicherheitsverbänden befürwortet, während Verbände von Autofahrern und Motorradfahrern ihre Wirksamkeit bestreiten. Diese Reduktion Teil eines größeren Plans von zwanzig Maßnahmen, die im Januar 2017 ist es, die Zahl der Verkehrstoten zu reduzieren, begann (3477 2016 getötet) zu erhöhen.


https://www.lexpress.fr/actualite/societe/l-abaissement-de-la-limite-de-vitesse-de-90-a-80km-h-sur-les-routes-secondaires_1974481.html

Es ist ein bisschen schade, dass die Geschwindigkeit von 90 auf 80km / h gesenkt wird als auf RN und man die Geschwindigkeit auf der Autobahn nicht berührt.
In der Tat würde die Senkung der Geschwindigkeit von 130 auf 110km / h im Durchschnitt 20% Kraftstoff sparen.
Also unpopuläre oder nur wirtschaftliche Entscheidung?
0 x
„Genius besteht manchmal zu wissen, wann man aufhören muss“ Charles De Gaulle.

Janic
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 5897
Anmeldung: 29/10/10, 13:27
Ort: Burgund
x 64

Betreff: Begrenzung auf 70 km / h auf dem Gerät

Nachricht nicht luvon Janic » 22/05/18, 18:49

Es ist ein bisschen schade, dass die Geschwindigkeit von 90 auf 80km / h gesenkt wird als auf RN und man die Geschwindigkeit auf der Autobahn nicht berührt.
zu zwingen, diese Autobahnen zu nehmen? RNs, die meistens zu Departements degradiert werden, die nicht mehr für den Staat zuständig sind, sind teuer in der Wartung und die Geschwindigkeitsreduzierung reduziert die Bodendegradation und spart somit den Staat.
0 x
"Wir tun Wissenschaft mit Fakten, wie ein Haus mit Steinen, sondern eine Ansammlung von Fakten ist nicht mehr eine Wissenschaft als ein Haufen Steine ​​ist ein Haus" Henri Poincaré
"Das Fehlen von Beweisen ist kein Beweis für Abwesenheit" Exnihiloest
Avatar de l'utilisateur
Sen-no-sen
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 5575
Anmeldung: 11/06/09, 13:08
Ort: Hohe Beaujolais.
x 211

Betreff: Begrenzung auf 70 km / h auf dem Gerät

Nachricht nicht luvon Sen-no-sen » 22/05/18, 19:19

Janic schrieb:
Es ist ein bisschen schade, dass die Geschwindigkeit von 90 auf 80km / h gesenkt wird als auf RN und man die Geschwindigkeit auf der Autobahn nicht berührt.
zu zwingen, diese Autobahnen zu nehmen? RNs, die meistens zu Departements degradiert werden, die nicht mehr für den Staat zuständig sind, sind teuer in der Wartung und die Geschwindigkeitsreduzierung reduziert die Bodendegradation und spart somit den Staat.


Dies ist eine Idee, die ich meine Meinung auch gekreuzt ... zeigt, dass auf einigen Straßen nur den Fahrer getan worden zu ermutigen, die Autobahn zu nehmen (Proliferation von Kreiseln, Radar, 70 Gebiete) Dies ist insbesondere der Fall zwischen Lyon und Grenoble ... übrigens einer der teuersten Autobahnabschnitte, die es gibt. :?:
Danach sollten wir das Schlechte auch nicht von überall her sehen, Unfälle auf Nebenstraßen sind 65% von denen, die auf Autobahnen gegen 5% getötet wurden.

Wo es offensichtlich ist, dass die Regierung nur die Rolle einer Schnittstelle zwischen der Wirtschaft und den Verbrauchern spielt, ist es, wenn wir Maßnahmen zur Reduzierung der Zahl der Getöteten betrachten: Radar, aktive / passive Sicherheit, Zone niedrige Geschwindigkeit, Fahrhilfen etc ... im Grunde alles, was abstrakte Werte produzieren kann. Aber seltsam nie Maßnahmen zu verringern*, Dh die Anzahl der im Verkehr befindlichen Fahrzeuge zu verringern, die daran erinnern, fast 35% der Treibhausgasemissionen in Frankreich und vier bis fünf Mal mehr Todesfälle als Verkehrsunfälle über die Luftverschmutzung darstellt. : Roll:
Aber ich muss ein bisschen paranoid sein! :)


*Übrigens die wichtigste Maßnahme seit der Unfalluntersuchung (keine Autos = keine Unfälle).
0 x
„Genius besteht manchmal zu wissen, wann man aufhören muss“ Charles De Gaulle.
Avatar de l'utilisateur
Sen-no-sen
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 5575
Anmeldung: 11/06/09, 13:08
Ort: Hohe Beaujolais.
x 211

Betreff: Begrenzung auf 70 km / h auf dem Gerät

Nachricht nicht luvon Sen-no-sen » 23/05/18, 13:40

Die andere Frage ist, wie viel kostet es, alle Panels zu ändern? : Lol: €€€€€€€€€
Bei mehr als 150euros sollten die Panels auf mehrere Millionen Euro ausgerichtet sein ... der Minister hat einen Cousin in den Medien? : Mrgreen:
Ah, ich bin gemein! :)
0 x
„Genius besteht manchmal zu wissen, wann man aufhören muss“ Charles De Gaulle.
Avatar de l'utilisateur
Christophe
Moderator
Moderator
Beiträge: 47078
Anmeldung: 10/02/03, 14:06
Ort: Planet Serre
x 415
Kontakt:

Wirtschaftliche Analysen zum Übergang von 90 km / h nach 80 km / h in Frankreich ...

Nachricht nicht luvon Christophe » 23/05/18, 15:46

Ich habe auf der Facebook-Seite der Seite ein paar Überlegungen angestellt:



Hier ist die kopierte / eingefügte Argumentation, der Punkt e) ist umstritten ... aber man musste dies in der Makroökonomie berücksichtigen! Wir können verfeinern, diskutieren oder ergänzen ...

Ich bin ziemlich überrascht, dass kein hochkarätiger Ökonom oder Journalist es wagte, die folgende einfache Rechnung über 90 zu 80 km / h zu machen ... Kommen wir zur so genannten Verbesserung der Verkehrssicherheit, die keine Studie ist konnte nicht beweisen ...

a) Die durchschnittliche Distanz in Frankreich ist -dodo 25,9 km ... 51,8 km / Tag
b) in 250 werden 2018-Arbeitstage in Frankreich minus 5 * 5-Wochen Urlaub sind 225-Tage
c) der durchschnittliche Arbeiter reist daher 51,8 * 225 = 11 655 km pro Jahr zur Arbeit
d) Fahren bei 80 90 statt der durchschnittlichen Arbeitnehmer wird dann 11 655 / 80 = 145,7h statt 11 655 / 90 = 129,5h passieren, ist der Unterschied 16,2h 2 Tage verloren pro Jahr in seinem Auto arbeiten für jeden französischen Arbeiter!
e) weiter zu gehen, BIP, können wir davon ausgehen, dass ein Arbeiter auf 2 sein Auto benutzt, um zur Arbeit zu gehen (Realität muss höher sein) und zu wissen, die Anzahl der aktiven Arbeiter in Frankreich ist 25,8 Mio. und das ist in etwa 25,8 / 2 16,2 * / = 8 26,1 Millionen Arbeitstage (8h pro Tag) jedes Jahr verloren, lasse ich Sie wandeln diese Aktivitätsverlust in € (mindestens 2 Milliarden) ...

Schließlich wird bei Verschmutzung wird ein modernes Auto mehr als 100km zu 80 90 km / h verbrauchen ...

Diese Maßnahme ist daher weder gut für die Wirtschaft noch gut für die Ökologie ...

ps: Die Zahlen der Punkte a) bis d) sind diejenigen des INSEE
0 x
War dieses Forum hilfreich oder ratsam? Hilf ihm auch damit er es weiter machen kann! Artikel, Analysen und Downloads auf den redaktionellen Teil der Website, veröffentlichen Ihre! Holen Sie (einen Teil) Ihrer Ersparnisse aus dem Bankensystem heraus, kaufe kryptowährungen!

Avatar de l'utilisateur
Sen-no-sen
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 5575
Anmeldung: 11/06/09, 13:08
Ort: Hohe Beaujolais.
x 211

Re: Wirtschaftliche Analysen zum Übergang von 90 km / h nach 80 km / h in Frankreich ...

Nachricht nicht luvon Sen-no-sen » 23/05/18, 16:08

0 x
„Genius besteht manchmal zu wissen, wann man aufhören muss“ Charles De Gaulle.
Janic
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 5897
Anmeldung: 29/10/10, 13:27
Ort: Burgund
x 64

Betreff: Begrenzung auf 70 km / h auf dem Gerät

Nachricht nicht luvon Janic » 23/05/18, 17:37

Schließlich wird bei Verschmutzung wird ein modernes Auto mehr als 100km zu 80 90 km / h verbrauchen ...
:?: :?: :?:Bei 90 dauert es weniger Zeit, um unser Ziel zu erreichen, aber wir verbrauchen mehr; 80 ist länger, aber es verbraucht weniger, was zu dem gleichen zurückkehren sollte, jedoch ist der Verschleiß schneller.
0 x
"Wir tun Wissenschaft mit Fakten, wie ein Haus mit Steinen, sondern eine Ansammlung von Fakten ist nicht mehr eine Wissenschaft als ein Haufen Steine ​​ist ein Haus" Henri Poincaré
"Das Fehlen von Beweisen ist kein Beweis für Abwesenheit" Exnihiloest
Avatar de l'utilisateur
Christophe
Moderator
Moderator
Beiträge: 47078
Anmeldung: 10/02/03, 14:06
Ort: Planet Serre
x 415
Kontakt:

Betreff: Begrenzung auf 70 km / h auf dem Gerät

Nachricht nicht luvon Christophe » 23/05/18, 19:37

Wo bekommst du das 150 €?

Ich denke ein Panel stellt eher Kosten zwischen 500 und 1000 dar ... Fundament in der Erde inklusive ... im Falle eines Urban Panels zu fragen ist es sicherlich viel mehr (; wahrscheinlich zwischen 2 3000 €. ..). Es ist allgemein bekannt, dass die Extra-Rechnung auf dem öffentlichen Markt fast systematisch ist (es ist notwendig, dass die Parasiten der Gesellschaft leben ... und da spreche ich über die wahren Parasiten! Die dauerhaften ...) ...

Natürlich können wir die bestehenden Beiträge behalten ... aber einige werden sicherlich hinzugefügt ...

Persönlich in einem Zustand angeblich pleite, und wenn ich Verkehrsminister war, habe ich für eine Lösung „light“ Typ Klebeband Umwandlung in 9 8 Zehn € abgerechnet würde / Platte zu konvertieren und somit reversibel (es nie wissen) oder ein anderer Prozess, der nicht darauf abzielt, den Metallteil zu demontieren und zu singen ... Aber es scheint, dass Konkurs nur für bestimmte Bürger gültig ist ...

Für die 90 80-Debatte über die km / h-Zeit fahren Sie bitte hier fort: new-Transport / Analyse-Wirtschafts-on-90-passing-km-ha-80-km-h-en-France-t15672.html weil ich ein wenig makroökonomische Analyse gemacht habe ... und ich würde gerne wissen, was Sie denken ...
0 x
War dieses Forum hilfreich oder ratsam? Hilf ihm auch damit er es weiter machen kann! Artikel, Analysen und Downloads auf den redaktionellen Teil der Website, veröffentlichen Ihre! Holen Sie (einen Teil) Ihrer Ersparnisse aus dem Bankensystem heraus, kaufe kryptowährungen!
Ahmed
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 6616
Anmeldung: 25/02/08, 18:54
Ort: Burgund
x 432

Re: Wirtschaftliche Analysen zum Übergang von 90 km / h nach 80 km / h in Frankreich ...

Nachricht nicht luvon Ahmed » 23/05/18, 19:49

Die Umwandlung von verlorener Zeit in Silberäquivalent ist irrelevant: Die möglicherweise zusätzliche Transportzeit würde einfach dazu führen, dass man früher zur Arbeit geht und später zu Hause wiederkommt, wie es in Großstädten der Fall ist .
0 x
"Glauben Sie nicht, vor allem, was ich dir sagen."
Dirk Pitt
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 2075
Anmeldung: 10/01/08, 14:16
Ort: isere
x 54

Re: Wirtschaftliche Analysen zum Übergang von 90 km / h nach 80 km / h in Frankreich ...

Nachricht nicht luvon Dirk Pitt » 23/05/18, 20:00

die Begründung ist ziemlich capillo-gezeichnet.
Die zusätzliche Zeit, die wir für den Transport ausgeben, ist keineswegs sicher, denn auf einem bestimmten Weg werden die Teile, auf denen wir zu 80 anstatt zu 90 rollen, begrenzt sein, mehr als das, was den Geschwindigkeitsrückgang sagt wird keinen glatteren Verkehr fördern (dies passiert, wenn Verkehrsregeln aufgrund eines Geschwindigkeitsrückgangs auf der Autobahn bestehen)
Kurz gesagt, vereinfachende Argumente, denke ich.
wenn am conso .....
Geschwindigkeit und conso.jpg
Geschwindigkeit und conso.jpg (223.08 Kio) 769-Zeiten zugegriffen
2 x
Bild
Klicken Sie auf meine Unterschrift


Zurück zu "Neue Transport: Innovationen, Motoren, Umweltverschmutzung, Technologien, Strategien, Organisation ..."

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Keine Mitglieder und Gäste 1