ï »¿ï» ¿
Zurückkehren Blättern stoppen Automatikbetrieb

Gesundheit und Prävention. Umweltverschmutzung, Ursachen und Auswirkungen von UmweltgefahrenAlkohol und Mortalität: 50 000 Todesfälle pro Jahr in Frankreich

Wie um gesund zu bleiben und die Risiken und Auswirkungen auf die Gesundheit und die öffentliche Gesundheit zu verhindern. Berufskrankheit, Industrierisiken (Asbest, Luftverschmutzung, elektromagnetische Wellen ...), Unternehmensrisiko (Stress am Arbeitsplatz, übermäßigen Gebrauch von Drogen ...) und individuellen (Tabak, Alkohol ...).
Janic
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 5603
Anmeldung: 29/10/10, 13:27
Ort: Burgund
x 57

Re: Alkohol und Mortalität: 50 000 Todesfälle pro Jahr in Frankreich

Nachricht nicht luvon Janic » 18/02/18, 17:44

Ohne umstritten zu sein, wenn man Gesundheitsminister und Arzt ist und das Gewicht der "Pharmaindustrie" kennt, ist er, wie in Reichshoffen, Vorwurf, der vermieden werden sollte. Dann dieser Antigenhygieniker auf die perfekte Ähnlichkeit "in Bezug auf die öffentliche Gesundheit" von Wein, Wodka usw. Allen gemeinsam ist das "Alkohol-Molekül". Das haben wir schon hundertmal gehört, unter Leuten, die den Unterschied zwischen einem Klaxon-Gig an einem Abfülltag und dem zweiten Allegretto-Satz von Beethovens siebter Symphonie nicht kennen. All das ist Lärm ... Was man mehr zu jemandem sagen kann, der das Vergnügen, den Genuss eines guten Weines, das Glück des Teilens, die Wahrheit der Gastronomie nicht versteht. Ist es wirklich Agnès Buzyn passiert? Ist die Kantine des Ministeriums so infektiös, dass sie den Geschmack für gute Dinge vergisst?


Berühre meinen Gierigen nicht, berühre meinen Freund nicht, berühre mein Bild nicht! !
Alle Fachleute, in welcher Branche auch immer, verteidigen ihr Geschäft legitim. Bergarbeiter in der Kohle verbrannten, Asbestarbeiter auch, aber um welchen Preis? Aber ist es (abgesehen von einem humanistischen Aspekt des Schicksals derer, die irgendeine Veränderung hervorbringen wird) das richtige Kriterium? Zu ihrer Zeit waren Pferdewagen ein Vergnügen, aber auch Bordelle (besonders für Männer) und deshalb Genuss seit es diesen Begriff hervorruft!
Agnes Buzyn, und ich weiß nicht für seinen Impfstoff Position zu schätzen hat eindeutig erklärt, sie gelegentlich alkoholische Getränke in einer freundlichen Art und Weise trank, festlich, es nicht zu groß ist, noch verboten, als gegen Alkohol bei schwangeren Frauen (wie Tabak), wie bei Kindern. Aber die ersten und hartnäckigsten Ausbildungen bleiben das Modell der Eltern: Sie trinken; Ich trinke; Du bist nüchtern, ich bin abstinent; Sie nur mäßig trinken, ich würde trinken mäßig auch kann, es sei denn, der Alkohol das Gehirn des Kindes greift physiologisch unreifen und übergibt, kulturell (von Freunden vor allem) in der Phase der nicht moderiert, dann abhängig.
Ich musste mich nicht mit abhängigen Trinkern auseinandersetzen, sondern süchtig nach Tabak: ja! Und ihre Geschichte ist immer das gleiche: Die erste Zigarette als Freunde, in passen, und fortschreitenden Alter die Gruppe auflöste, aber der Rest mit Tabakabhängigkeit, die von der Unmöglichkeit entwickelt win. Nicht mit drei Packungen pro Tag, sondern schon mit 3 Zigaretten, das ist wenig, sehr wenig! und für Alkohol ist es der gleiche Prozess. Aber könnte dieser Charakter für Kinder diese Rede gelten? Was kann ich mehr zu jemandem sagen, der das Vergnügen, den Genuss eines guten Weines, die Freude am Teilen, die Wahrheit der Gastronomie nicht versteht? »
Ich habe diese Frage vorher gestellt, auf die niemand geantwortet hat: Ab welchem ​​Alter sollte ein Kind anfangen zu trinken? für den Genuss eines guten Weines, das Vergnügen zu teilen während die Nasenlöcher eines Kindes es zurück zum Geruch einer Pinard werfen, den Duft einer Cibiche!: Es stinkt!
Aber jeder muss natürlich seine Wahl treffen!
0 x
"Wir tun Wissenschaft mit Fakten, wie ein Haus mit Steinen, sondern eine Ansammlung von Fakten ist nicht mehr eine Wissenschaft als ein Haufen Steine ​​ist ein Haus" Henri Poincaré
"Das Fehlen von Beweisen ist kein Beweis für Abwesenheit" Exnihiloest

Avatar de l'utilisateur
Christophe
Moderator
Moderator
Beiträge: 46936
Anmeldung: 10/02/03, 14:06
Ort: Planet Serre
x 395
Kontakt:

Re: Alkohol und Mortalität: 50 000 Todesfälle pro Jahr in Frankreich

Nachricht nicht luvon Christophe » 18/02/18, 22:06

Janic schrieb:Aber jeder muss natürlich seine Wahl treffen!


Bin es therapeutisch, sagen sie:

28056272_1978750162377356_4358540092803675572_n.jpg
28056272_1978750162377356_4358540092803675572_n.jpg (44.25 KB) mal angesehen 558


: Mrgreen: : Mrgreen: : Mrgreen:
0 x
War dieses Forum hilfreich oder ratsam? Hilf ihm auch damit er es weiter machen kann! Artikel, Analysen und Downloads auf den redaktionellen Teil der Website, veröffentlichen Ihre! Holen Sie (einen Teil) Ihrer Ersparnisse aus dem Bankensystem heraus, kaufe kryptowährungen!
Janic
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 5603
Anmeldung: 29/10/10, 13:27
Ort: Burgund
x 57

Re: Alkohol und Mortalität: 50 000 Todesfälle pro Jahr in Frankreich

Nachricht nicht luvon Janic » 19/02/18, 07:41

den Wein therapeutischen Tugenden zuzuschreiben ist nicht ungenau, denn was ist Wein, wenn nicht Trauben ... fermentiert! Viele andere fermentierte Produkte werden konsumiert, ohne im Verdacht zu stehen, 50.000-Todesfälle pro Jahr zu verursachen. Bei diesem fermentierten Produkt sind es nicht die Bestandteile der Traube, sondern der Alkohol, der für die Organismen und insbesondere das Gehirn schädlich ist. :? :(
0 x
"Wir tun Wissenschaft mit Fakten, wie ein Haus mit Steinen, sondern eine Ansammlung von Fakten ist nicht mehr eine Wissenschaft als ein Haufen Steine ​​ist ein Haus" Henri Poincaré
"Das Fehlen von Beweisen ist kein Beweis für Abwesenheit" Exnihiloest
Avatar de l'utilisateur
Christophe
Moderator
Moderator
Beiträge: 46936
Anmeldung: 10/02/03, 14:06
Ort: Planet Serre
x 395
Kontakt:

Re: Alkohol und Mortalität: 50 000 Todesfälle pro Jahr in Frankreich

Nachricht nicht luvon Christophe » 04/03/18, 18:35

ahahahah:

0 x
War dieses Forum hilfreich oder ratsam? Hilf ihm auch damit er es weiter machen kann! Artikel, Analysen und Downloads auf den redaktionellen Teil der Website, veröffentlichen Ihre! Holen Sie (einen Teil) Ihrer Ersparnisse aus dem Bankensystem heraus, kaufe kryptowährungen!
Avatar de l'utilisateur
chatelot16
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 6887
Anmeldung: 11/11/07, 17:33
Ort: Angouleme
x 209
Kontakt:

Re: Alkohol und Mortalität: 50 000 Todesfälle pro Jahr in Frankreich

Nachricht nicht luvon chatelot16 » 04/03/18, 19:00

Wir tun Wissenschaft mit Fakten, wie ein Haus mit Steinen, sondern eine Ansammlung von Fakten ist nicht mehr eine Wissenschaft als ein Haufen Steine ​​ist ein Haus "Henri Poincaré

wir sind mitten im Thema! Henri Poincaré war nicht quadratisch, also war er rund so alkoholkrank
0 x

Avatar de l'utilisateur
Sen-no-sen
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 5463
Anmeldung: 11/06/09, 13:08
Ort: Hohe Beaujolais.
x 196

Re: Alkohol und Mortalität: 50 000 Todesfälle pro Jahr in Frankreich

Nachricht nicht luvon Sen-no-sen » 04/03/18, 19:17

Wenn ich alles verstehe, um alle Pathologien zu überdecken, muss man am Tag 2-Flaschen Wein trinken! : Mrgreen:
Prost!Bild
0 x
„Genius besteht manchmal zu wissen, wann man aufhören muss“ Charles De Gaulle.
Avatar de l'utilisateur
Christophe
Moderator
Moderator
Beiträge: 46936
Anmeldung: 10/02/03, 14:06
Ort: Planet Serre
x 395
Kontakt:

Re: Alkohol und Mortalität: 50 000 Todesfälle pro Jahr in Frankreich

Nachricht nicht luvon Christophe » 14/04/18, 12:41

Ein wenig Alkohol reinigt die Neuronen

Moderater Alkoholkonsum, etwa zwei Getränke pro Tag, würde dazu beitragen, Verschwendung im Gehirn zu beseitigen und das Risiko von Demenz zu reduzieren.


https://www.cerveauetpsycho.fr/sd/neuro ... -13044.php

Es bleibt zu definieren, wo die Grenze der Mäßigung liegt (da jeder Organismus, vor allem genetisch im Angesicht von Alkohol, anders ist) .... 2 Gläser Bier sind keine 2 Gläser Wodka : Cheesy:
0 x
War dieses Forum hilfreich oder ratsam? Hilf ihm auch damit er es weiter machen kann! Artikel, Analysen und Downloads auf den redaktionellen Teil der Website, veröffentlichen Ihre! Holen Sie (einen Teil) Ihrer Ersparnisse aus dem Bankensystem heraus, kaufe kryptowährungen!
PVresistif
Ich verstehe econologic
Ich verstehe econologic
Beiträge: 52
Anmeldung: 26/02/18, 12:44
x 4

Re: Alkohol und Mortalität: 50 000 Todesfälle pro Jahr in Frankreich

Nachricht nicht luvon PVresistif » 08/05/18, 08:06

Es gibt eine Art Faschismus, wenn man Alkoholtrinker ausschlachten will, Autos zu betrunkenen Menschen zu verbieten ist sehr gut, weil es Leute gefährlich macht, aber wir müssen niemanden kritisieren, der 2-Liter pro Tag trinkt Es ist sein Problem.
Jeder hat das Recht zu wählen, zu leben (oder zu sterben), wie er will, und m .... alle Geber von Unterricht.
Es gibt eine Reihe von Vereinigungen, die den öffentlichen Freiheiten sehr schaden ..........
0 x
Janic
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 5603
Anmeldung: 29/10/10, 13:27
Ort: Burgund
x 57

Re: Alkohol und Mortalität: 50 000 Todesfälle pro Jahr in Frankreich

Nachricht nicht luvon Janic » 08/05/18, 09:55

Es gibt eine Art von Faschismus, der versucht, Alkoholtrinker zu verbieten, zu verbieten, Autos zu betrunkenen Leuten zu fahren, ist sehr gut, weil es Leute gefährlich macht, aber
Diese milde Argumentation mag glaubwürdig erscheinen, außer dass die toten 50.000 nicht alle von Verkehrsunfällen kommen und im Gegensatz zum Alkoholismus-Diskurs, der von starken Trinkern gemacht wird, völlig falsch sind. Wir sind Alkoholiker beim ersten Drink, da wir Raucher an der ersten Zigarette sind. Danach ist es eigentlich eine quantitative Frage, aber die Behandlung als Alkoholiker wird natürlich nicht gut aufgenommen.
Wir müssen niemanden kritisieren, der 2-Liter am Tag zuhause trinkt, ist sein Problem.
Das Haupt Drama des Alkoholismus ist nicht, dass die Autounfälle, sondern von häuslicher Gewalt gegen Frauen und Kinder und alle damit verbundenen Pathologien (nicht Trinker ihre Gebühren zahlen müssen, aber das ist nicht die Hauptbeschwerde) und Ärzte addictologists als Assoziationen zu den Süchtigen helfen zeigen Alkoholiker, dass die Passage der freundlichen Sucht Alkoholkonsum schleichend ohne Individuen in durchaus bewusst ist (oder so tun, nicht zu sehen, !)
Jeder hat das Recht zu wählen, zu leben (oder zu sterben), wie er will, und m .... alle Geber von Unterricht.
Es gibt eine Reihe von Vereinigungen, die den öffentlichen Freiheiten sehr schaden ..........

Gehen Sie erzählen die Opfer von Verkehrsunfällen oder häuslicher Gewalt als soziales. Aber beruhigen Sie sich, Alkohol ist ein wichtiger Wirtschaftszweig, der bei weitem nicht verschwinden, auch wenn einige Politiker, soziale und gesundheitliche beginnen zu finden, dass diese „Freiheit“ ist teuer in Leben und das menschliche Elend in unserer Gesellschaft .
0 x
"Wir tun Wissenschaft mit Fakten, wie ein Haus mit Steinen, sondern eine Ansammlung von Fakten ist nicht mehr eine Wissenschaft als ein Haufen Steine ​​ist ein Haus" Henri Poincaré
"Das Fehlen von Beweisen ist kein Beweis für Abwesenheit" Exnihiloest


Zurück zu "Gesundheit und Prävention. Umweltverschmutzung, Ursachen und Auswirkungen von Umweltrisiken "

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Keine Mitglieder und Gäste 1

Beliebte Suchbegriffe