ï »¿ï» ¿
Rücksendung Blättern stoppen Automatikbetrieb

Wissenschaft und TechnikCRISPR-Cas9, Mann GMO kommt, begrüßen zu Gattaca !!

allgemeine wissenschaftliche Debatte. Präsentationen neuer Technologien (nicht direkt im Zusammenhang mit erneuerbaren Energien oder Biokraftstoffen oder anderen in anderen Unterforen entwickelt Themen).
Avatar de l'utilisateur
izentrop
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 2936
Anmeldung: 17/03/14, 23:42
Ort: picardie
x 154
Kontakt:

Re: CRISPR-Cas9, Mann GMO kommt, begrüßen zu Gattaca !!

Nachricht nicht luvon izentrop » 06/12/17, 08:45

Ethik basiert auf einer Moral, dem Gegenteil von Wissenschaft. Dies hat die Welt in Unwissenheit und die Allmacht der Ordensleute von der griechischen Zivilisation zur Wiedergeburt gestürzt.
Die industrielle Ära brachte uns den „Komfort“ und all das Wissen, das wir heute haben, aber die Verschmutzung und die globale Erwärmung, die Gier der Menschen.

Fortschritte in der Technologie können uns helfen, dieses Dilemma zu lösen.
Umso besser, wenn die Ethik diese Entwicklung nicht mehr verlangsamen kann. Das Problem ist der Aufstieg des Nationalismus und den Entzug oder die gut uns setzen können unter der Herrschaft von Despoten zurück und berauben uns eines intelligenten Auflösung.
Mit einem Trump, der mit Feuer spielt, gehen wir den Weg.
0 x
Grund zu der Annahme, bedeutet nicht, dass wir Grund haben, zu glauben.

Avatar de l'utilisateur
Sen-no-sen
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 5575
Anmeldung: 11/06/09, 13:08
Ort: Hohe Beaujolais.
x 211

Re: CRISPR-Cas9, Mann GMO kommt, begrüßen zu Gattaca !!

Nachricht nicht luvon Sen-no-sen » 06/12/17, 11:28

izentrop schrieb:Ethik basiert auf einer Moral, dem Gegenteil von Wissenschaft.


Ja, aber die Wissenschaft basiert auf dem Studium der Natur, und letztere basiert auf physikalischen Gesetzen. Dies führt uns dazu, das Universum als ein lebendiges Ganzes zu verstehen, in dem sich das Prinzip der Ökologie befindet.
Daher müssen wir jenseits der Vorstellungen von gut und schlecht, manchmal zu subjektiv, in Bezug auf Balance / Ungleichgewicht argumentieren.
Außerdem dürfen wir nicht vergessen, dass Wissenschaft von Menschen gemacht wird ...

Die industrielle Ära brachte uns den „Komfort“ und all das Wissen, das wir heute haben, aber die Verschmutzung und die globale Erwärmung, die Gier der Menschen.


Verschmutzung und globale Erwärmung haben wenig mit der Gier der Männer zu tun, es ist eine verwirrende Banalität!
Dies ist nur das logische Ergebnis der industriellen Entwicklung und des Transformationsprozesses der Welt.
Die industrielle Entwicklung muss notwendigerweise die Nutzung fossiler Energie beinhalten und die gegenwärtigen Folgen angesichts der herrschenden Ideologie auslösen.
Wenn die katastrophalen Folgen seiner Entscheidungen akzeptiert wurden, dann nicht aus Gier, sondern einfach deshalb, weil es das dissipativste Energiemodell des Augenblicks war. Die Gier ist die Folge und nicht die Ursache dieses katastrophalen Problems .

Fortschritte in der Technologie können uns helfen, dieses Dilemma zu lösen.


Dies ist leider ein sehr guter Argumentationsgrundsatz.
Technologie und Intelligenz sind nicht dazu gedacht, Probleme zu lösen, sondern sie zu schaffen!
Man erhöht nicht seine Muskelmasse oder seine synaptischen Verbindungen, während man apathisch bleibt, sondern indem man die Anstrengungen ständig erhöht (Einschränkungen wären noch gerechter).
Die technologische Entwicklung basiert auf dem Prinzip des Outsourcings, dh jeder lokale Fortschritt spiegelt sich in einem Anstieg der globalen Unordnung wider und nennt man naiv "Verschmutzung"! : Lol:
Zu glauben, dass mehr Technologie mehr Probleme lösen wird, ist nichts über den Begriff der Technologie zu verstehen.

Das Problem ist der Aufstieg des Nationalismus und den Entzug oder die gut uns setzen können unter der Herrschaft von Despoten zurück und berauben uns eines intelligenten Auflösung.


Und es kann gut sein, dass einer seiner Despoten seine technischen Mittel gegen die Menschheit einsetzt, wir leben in vollem technologischen Feudalismus.
1 x
„Genius besteht manchmal zu wissen, wann man aufhören muss“ Charles De Gaulle.
Avatar de l'utilisateur
izentrop
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 2936
Anmeldung: 17/03/14, 23:42
Ort: picardie
x 154
Kontakt:

Re: CRISPR-Cas9, Mann GMO kommt, begrüßen zu Gattaca !!

Nachricht nicht luvon izentrop » 06/12/17, 14:07

"Gier" ist vielleicht nicht das richtige Wort, aber es ist nicht unbedingt der beste Weg, alles wieder in die Thermodynamik zu bringen. Auf der Erde hat die Sonne noch mindestens 4 Milliarden Jahre, um die Energie zu liefern, die weiterlebt.

Der Schaden für die Umwelt begann, sobald der Mann wusste, wie er es zu seinem Vorteil kontrollieren konnte ... in der Jungsteinzeit.
Und Nuance, es wurde ein Problem für den Planeten nur aus dem Industriezeitalter. Also müssen wir sie identifizieren und diejenigen reduzieren, die schädlich sind und das Gleichgewicht der Ökosysteme schädigen.

Der wissenschaftliche Konsens besagt, dass der exponentielle Anstieg der Erderwärmung schnell eingedämmt werden muss, wobei das CO2-Niveau in der Atmosphäre das wichtigste Element ist, auch wenn es nur einen sehr geringen Anteil aufweist.
Einige verstanden den Weg nach vorne http://www.slate.fr/story/100895/chine- ... climatique.
Zuhause bevorzugen wir Holz / Energie : Schock: weinen

Wir müssen daher Mittel fördern, die in die richtige Richtung gehen, statt nach Leitern zu suchen. Wenn CRISPR dazu beitragen kann, den Lebensunterhalt so zu verändern, dass er diese Probleme für uns löst, dann gehen wir fröhlich. : Wink:
Warum nicht ein modifiziertes Cyanobakterium, um leicht lagerbares Lignin zu produzieren.
Um die Überfischung zu stoppen, kultivieren Sie Algen, die gentechnisch verändert sind, um sie ungiftig und appetitlich zu machen.
Voller Möglichkeiten zu tun, was die zuaina nicht machen wollen.

Nichts zu tun, aber die Menschen wollen nicht mehr geimpft werden, verändern das Genom der Moskitos, also tun sie es für uns :)
0 x
Grund zu der Annahme, bedeutet nicht, dass wir Grund haben, zu glauben.
Avatar de l'utilisateur
Sen-no-sen
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 5575
Anmeldung: 11/06/09, 13:08
Ort: Hohe Beaujolais.
x 211

Re: CRISPR-Cas9, Mann GMO kommt, begrüßen zu Gattaca !!

Nachricht nicht luvon Sen-no-sen » 06/12/17, 16:49

Das Problem von RCA könnte tatsächlich eine Lösung mit CRISPR 9 Fall finden, aber möglicherweise nicht so, wie wir es möchten .... : Roll:
0 x
„Genius besteht manchmal zu wissen, wann man aufhören muss“ Charles De Gaulle.
Avatar de l'utilisateur
izentrop
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 2936
Anmeldung: 17/03/14, 23:42
Ort: picardie
x 154
Kontakt:

Re: CRISPR-Cas9, Mann GMO kommt, begrüßen zu Gattaca !!

Nachricht nicht luvon izentrop » 15/07/18, 00:33

Die Woche von 2 Juli 2018, haben zwei Medikamente eine positive Stellungnahme für eine Zulassung Europa, Kymriah und Yescarta erhalten. Beide zeigen beeindruckende Ergebnisse auf dem Gebiet der Leukämie (Blutkrebs). Bei jungen Patienten, bei denen eine erste Behandlung keine Wirkung zeigte, erlaubte Kymriah 83% der Patienten, sogar mit einer Einzeldosis in Remission zu gehen. "Es ist eine Revolution. Vorher haben wir versucht, die defekten Gene durch Injektion eines normalen Gens zu korrigieren. Aber der defekte Teil war immer noch da und die in den Körper eingebrachte DNA würde sich überall integrieren, was sogar Krebs verursacht hätte. CRISPR ermöglicht die Einführung dieses Gens an einem sicheren Ort ", sagt Carine Giovannangeli

Heute nutzen Hunderte von Laboren dieses Werkzeug. Es hat sich bis zu dem Punkt demokratisiert, dass es für ein paar hundert Dollar möglich ist, ein Kit im Internet zu bekommen und in seiner Küche Bio-Hacking-Experimente durchzuführen. "Kann das gefährlich sein? Ja. Da das Tool einfach zu bedienen und für alle zugänglich ist, bedeutet dies, dass Sie das Genom wie gewünscht bearbeiten können und es unangemessen verwenden, wie Eugenik. Aber ich denke nicht, dass die Bedrohung wirklich durch Biohacker geht, die Experimente in ihrer Garage durchführen ", sagt Anne Galy.

MONSANTO, GMO-SPEZIALIST WURDE ZU EINER TOCHTERGESELLSCHAFT DER BAYER GRUPPE GEWÄHLT, ERREICHT DIE RECHTE VON CRISPR-CAS9 IN 2016

Auch in der Agroindustrie zögern große Gruppen nicht, gentechnisch veränderte Lebensmittel zu entwickeln. Monsanto, der GM-Spezialist, der eine Tochtergesellschaft des Bayer-Konzerns wurde, hat die CRISPR-Cas9-Rechte von 2016 vom Broad Institute in Cambridge, USA, erworben. Die Operation alarmierte einen Teil der wissenschaftlichen Gemeinschaft, der befürchtet, dass das Tool zu Exzessen führt.

Vorsorglich hat das Broad Institute drei Auflagen für den Einsatz von CRISPR-Cas9 im Vertrag mit Monsanto erlassen. Verbot, "Gen-Drive" durchzuführen, eine Technik, die ein Gen verstärken kann und das Ökosystem stören könnte. Nicht das Recht, Saatgut steril zu machen, was die Bauern unter das Joch der riesigen Saatgutfirmen bringt. Und schließlich nicht das Recht, Tabak anzufassen, um ihn suchterzeugender zu machen.
https://www.numerama.com/sciences/39455 ... mains.html
0 x
Grund zu der Annahme, bedeutet nicht, dass wir Grund haben, zu glauben.


Zurück zu "Wissenschaft und Technik"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Keine Mitglieder und Gäste 1