ï »¿ï» ¿
Rücksendung Blättern stoppen Automatikbetrieb

Elektromobilität: Autos, Fahrräder, öffentliche Verkehrsmittel, Flugzeuge ...Elektro-Auto und Verkehr, Draht Nachrichten

Autos, Busse, Fahrräder, Elektro-Flugzeuge: alle elektrischen Transport, die vorhanden sind. Umrüstung, Triebwerke und elektrische Antriebe für den Transport ...
moinsdewatt
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 3570
Anmeldung: 28/09/09, 17:35
Ort: Isére
x 308

Re: Elektro-Autos und Transport, Draht Nachrichten

Nachricht nicht luvon moinsdewatt » 13/04/18, 20:54

Volvo Trucks ist an der Reihe der Elektrik, mit Produktion in Frankreich

Julie Thoin-Bousquié Fabrik Neu die 13 / 04 / 2018

Die schwedische Automobilmarke beginnt die Elektrifizierung ihres Angebotes mit ihrem ersten Nutzfahrzeug, dem FL Electric. Es ist für den städtischen Gebrauch bestimmt und wird auf dem französischen Standort Blainville-sur-Orne, unweit von Caen, hergestellt.

Nachdem er die Autohersteller, Tesla, immer noch geschüttelt hatte, schüttelte er das Universum des Straßentransports, indem er am Ende 2017 seinen Prototyp des elektrischen Sattelanhängers vorstellte. Genannt "Semi" soll dieses Fahrzeug mit einer Autonomie (angekündigt) von 800-Kilometern schon im Dezember 2019 produziert werden, warnte Elon Musk. Angesichts dieser neuen Konkurrenz sind die traditionellen Akteure daher wie die Hersteller von Privatfahrzeugen massiv in der Elektrifizierung ihres Angebots unterwegs. So hat der deutsche Mercedes-Benz Trucks im Rahmen von Tests einige Exemplare seines Lkws Urban e-Truck 100% electric an Kunden ausgeliefert.

Volvo Trucks präsentierte 12 April seinen ersten Lkw 100% electric, den FL Electric, in der Stadt Göteborg in Schweden. Ausgestattet mit zwei bis sechs Batterien zeigt der FL Electric eine maximale Reichweite von 300-Kilometern. Mit diesem ersten Fahrzeug zielt der Lkw-Hersteller zunächst auf den urbanen Einsatz. Nicht ohne Grund: „Ich glaube, in der nahen Horizont, Hersteller entwickelt, um alle eine Variation elektrifizierten Lkw bieten die Stadt nutzt, wie Verteilung oder Sammlung von Haushaltsabfällen zu treffen“, betont Claes Nilsson, Präsident Volvo Trucks bei L'Usine Nouvelle.

Eine Meinung von Beamten der Stadtverwaltung von Göteborg, die die Entwicklung von Elektrostaplern als eine Möglichkeit sehen, die Schadstoffemissionen natürlich zu reduzieren, aber auch Lärm und Verkehr. „Durch mehr schweigen können diese Fahrzeuge am frühen Morgen verwendet werden oder am Abend oder in der Nacht. Dies wird sich positiv auf die Staus in den Städten haben“, will Ann-Sofie Hermansson, der Bürgermeister der schwedischen Stadt glauben.

Tricolor Produktion

Der Verkauf von Elektro-FL in 2019 beginnen, mit der Produktion basiert ... in Frankreich, auf der Renault Trucks Website - die Volvo - Blainville-sur-Orne in der Normandie. Eine logische Wahl, denn hier werden bereits die Fahrzeuge der Baureihen FE und FL von Volvo Trucks produziert. Insgesamt sollten Volvo und Renault Trucks von Synergien im Elektrosektor profitieren, bestätigt Claes Nilsson. „Es gibt keinen Zweifel, dass wir elektrische Technologie mit anderen Unternehmen der Volvo-Gruppe teilen“, der schwedischen Chefs, der als Beweis zitiert, dass Volvo Trucks bereits Aktien-Technologie mit Volvo Bus Division. " Seit 2010 vermarktet diese Volvo-Tochter bereits 3 500 100% Elektrobusse.

Bei Volvo Trucks sind jedoch keine Zahlen zu Umsatzzielen oder Marktanteilen bekannt. "Das Wachstum unserer Verkäufe wird völlig von der Entwicklung der Nachfrage abhängen", begründet Claes Nilsson, der eine "begrenzte Erhöhung der Produktion von FL Electric plant, um sicher zu sein, dass die Qualität am Treffpunkt ist". Die Mehrkosten eines Elektrofahrzeugs im Vergleich zu einem herkömmlichen Diesel sind wahrscheinlich nicht umsonst in der Vorsicht des LKW-Herstellers. Laut Tobias Bergman, Leiter für alternative Getriebesysteme bei Volvo Trucks, könnte die Kostenlücke zwischen Elektro- und Diesellösungen jedoch durch 2025 reduziert werden. Was den embryonalen Markt von elektrischen Lastwagen nehmen.


https://www.usinenouvelle.com/article/v ... ue.N679494
0 x

moinsdewatt
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 3570
Anmeldung: 28/09/09, 17:35
Ort: Isére
x 308

Re: Elektro-Autos und Transport, Draht Nachrichten

Nachricht nicht luvon moinsdewatt » 13/04/18, 20:54

UPS kündigt den Beginn des Endes der Abhängigkeit von Wärmekraftmaschinen an

Bernard DEBOYSER 10 Apr 2018

Der amerikanische Logistikriese zeigt mehr und mehr seine Vorliebe für Elektromobilität. Nach der Bestellung von 125 Tesla-Lastwagen und der Ankündigung seiner Entscheidung, eigene Elektrofahrzeuge zu entwickeln, erwähnt das Unternehmen in einer kürzlich veröffentlichten Erklärung den "Beginn des Endes der Abhängigkeit von Wärmemotorfahrzeugen".

Bild

Mit mehr als 35.000-Lastkraftwagen oder Lieferwagen betreibt UPS, das globale Kurierunternehmen 1, eine der größten Nutzfahrzeugflotten der Welt. Seit einigen Jahren experimentiert und testet das Unternehmen den Einsatz von Elektrofahrzeugen. Aber bis vor kurzem vollzog sich sein Fortschritt bei der Elektrifizierung seiner Flotte immer noch langsam. Derzeit sind weniger als 1% der berühmten braunen Fahrzeuge mit dem UPS-Logo elektrisch. Nach der Rekordbestellung von 125 Tesla Elektro-Trucks Ende Dezember 2017, scheint UPS jedoch eine entscheidende Wende genommen zu haben. Im Februar gab das Unternehmen in einer Erklärung seine Entscheidung bekannt, sich mit der Entwicklung eigener Modelle elektrischer Lieferwagen zu befassen. Dieses Projekt wird in Zusammenarbeit mit dem Hersteller Workhorse Group Inc. durchgeführt, mit dem UPS bereits seit 4 Jahren zusammenarbeitet.

"Die Technologie der Elektrofahrzeuge verbessert sich rasant mit den Fortschritten in der Batterie-, Lade- und Smart-Grid-Technologie, die es uns ermöglichen, Lieferfahrzeuge zu entwickeln, indem Emissionen, Lärm und die Abhängigkeit von Diesel- und Dieselkraftstoff eliminiert werden. Benzin ", sagte Carlton Rose, Flottenmanager für UPS. Die 50 ersten Fahrzeuge der Serie werden eine Autonomie von 160 km haben und dieses Jahr auf städtischen Plätzen in Atlanta, Los Angeles oder Dallas getestet werden. "Wir sehen dieses Fahrzeug als eine große Veränderung im Bereich des Elektro-Lkws. Es ist auch ein Novum, denn seine Anschaffungskosten sind ohne Subventionen vergleichbar mit denen eines thermischen Modells ", fügte Carlton Rose hinzu, der ebenfalls betont, dass die Betriebskosten deutlich niedriger sein werden als bei Fahrzeugen mit Dieselmotor oder Benzin.

...................

http://www.automobile-propre.com/ups-an ... thermique/
1 x
moinsdewatt
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 3570
Anmeldung: 28/09/09, 17:35
Ort: Isére
x 308

Re: Elektro-Autos und Transport, Draht Nachrichten

Nachricht nicht luvon moinsdewatt » 21/04/18, 14:03

Die japanische Polizei erhält eine Flotte von Nissan Leaf

20 / 04 / 2018

Bild
.....................


http://www.moteurnature.com/29346-la-po ... issan-leaf
1 x
moinsdewatt
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 3570
Anmeldung: 28/09/09, 17:35
Ort: Isére
x 308

Re: Elektro-Autos und Transport, Draht Nachrichten

Nachricht nicht luvon moinsdewatt » 07/05/18, 12:58

Volkswagen bestellt 40 Milliarden Euro

Michael TORREGROSSA 4 Mai 2018

Als er Mitte März angekündigt haben Partner in Europa und China für die Kontrolle 20 Milliarden Zellen-Akku, die deutsche Gruppe dieser Summe 40 Milliarden bringen hat angekündigt, ausgewählt.


Die Ankündigung von Volkswagen erfolgt nur wenige Tage nach Teslas Präsentation der Quartalszahlen.

Durch 2025, Volkswagen und seine Marken vertrauen Verkauf 3 Million Elektrofahrzeuge pro Jahr, sagte Herbert Diess bei der Hauptversammlung der Gruppe, die Batterien Hinzufügen um Milliarden 40 bringen könnte, zweimal mehr als das, was vor nur sechs Wochen angekündigt wurde. Konfrontiert mit Tesla und einem Dieselgate, das weiter verfolgt, ist die deutsche Gruppe nun finanziell nicht mehr in der Lage, in einem Markt zu gewinnen, auf den sie weit zurückgefallen ist.

"Mit 2020 bieten wir unseren Kunden mehr neue 25-Modelle und mehr 20-Plug-in-Hybride", bestätigt Herbert Diess den Aktionären des Konzerns.

Ankunft der SEM-Plattform, die Teilnahme an IONITY für hohe Strombelastung, Investitionen in Batterien, Transformation der Industriestandorte ... wenn Volkswagen wird auf jeden Fall nicht einer der Pioniere der Elektro, das Arsenal, das jetzt Verletzungsgefahr!

http://www.automobile-propre.com/breves ... rds-euros/
1 x
Bardal
Éconologue gut!
Éconologue gut!
Beiträge: 243
Anmeldung: 01/07/16, 10:41
Ort: 56 und 45
x 86

Re: Elektro-Autos und Transport, Draht Nachrichten

Nachricht nicht luvon Bardal » 07/05/18, 18:49

Ja, ohne Zweifel wird es wieder sehr schmerzhaft sein. Die französischen Arbeitgeber gelten als eine der blödesten der Welt, sie werden wahrscheinlich zu spät aufwachen ...

Während in Deutschland, Strom stark kohlenstoffhaltiger ist (CO2 Emissionen fast jene von Französisch kWh 10 mal), ihre Elektrofahrzeuge emittieren mehr als vulgär Strom Diesel CO2; Wir verstehen sehr gut, warum Deutschland so gegen eine CO2-Steuer ist.

Bleiben Sie unsere großen politischen Führer, die sich selbst als die effektivsten und besten in der Welt betrachten ...
0 x

moinsdewatt
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 3570
Anmeldung: 28/09/09, 17:35
Ort: Isére
x 308

Re: Elektro-Autos und Transport, Draht Nachrichten

Nachricht nicht luvon moinsdewatt » 11/05/18, 16:26

Batterien: Renault und Nissan wenden sich an chinesische CATL

Michael TORREGROSSA 11 Mai 2018

Nichts scheint den Anstieg der chinesischen Hersteller im Batteriesektor zu stoppen. Bereits ein Lieferant von mehreren europäischen Herstellern, darunter BMW, Volkswagen und Daimler, hat CATL einen neuen Vertrag mit Renault und Nissan nach der japanischen Zeitung Nikkei unterzeichnet.

Gemäß den Bedingungen der Vereinbarung wird CATL die Batterien der Sylphy produzieren, eine 100% elektrische Limousine, die von Nissan auf der Beijing Motor Show präsentiert wird. Der erste Elektroauto-Hersteller, der in China montiert wurde, wird voraussichtlich in der zweiten Hälfte dieses Jahres erwartet und 38 bettet kWh Batterien ein.

Bei Renault sollte der Kangoo ZE ausgestattet sein. Zu diesem Zeitpunkt ist nicht klar, ob CATL den koreanischen LG, den derzeitigen Anbieter von Kangoo-Packs, vollständig ersetzen wird oder ob die Vereinbarung nur bestimmte Märkte betrifft. Dito für die mögliche Verbesserung der Kapazität des Pakets, die letztes Jahr zu 33 kWh gebracht wurde.

Mit Zellen für leichte Fahrzeuge, Lastwagen und Busse soll CATL bis zum Sommer eine neue 2 Milliarden-Spendenaktion abschließen. Was soll seine Offensive auf den europäischen und amerikanischen Märkten beschleunigen, wo der Hersteller die Produktion von Fabriken anstrebt.

In 23 2017 GWh plant CATL seine jährliche Produktionskapazität auf 30 GWh bis Ende 2019 und 50 2020 GWh bis Ende zu erhöhen. Wenn Europa seine Airbus-Batterie auf den Markt bringen will, müssen wir uns beeilen ...

http://www.automobile-propre.com/breves ... nois-catl/
1 x
moinsdewatt
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 3570
Anmeldung: 28/09/09, 17:35
Ort: Isére
x 308

Re: Elektro-Autos und Transport, Draht Nachrichten

Nachricht nicht luvon moinsdewatt » 18/05/18, 23:02

Mercedes wird in Frankreich ein "kompaktes" Elektroauto produzieren

Michael TORREGROSSA 18 Mai 2018

Formalisierung einer neuen Investition von 500 Millionen in Elektromobilität, kündigte Daimler die Produktion eines neuen Elektroautos in Frankreich an. Eine Premiere für Mercedes im Sechseck.

Dieses zukünftige Elektroauto der EQ-Reihe, vermutlich der EQA, wird in Hambach, Moselle, am selben Standort wie der aktuelle Smart ForTwo und ForFour electric montiert. "Mit der Einweihung des Standortes Hambach haben wir 20 vor Jahren als beispielhaftes deutsch-französisches Projekt gestartet. Heute gehen wir einen Schritt weiter und zum ersten Mal in unserer hundertjährigen Geschichte die Produktion eines Mercedes-Benz in Frankreich ", sagte Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG.

Insgesamt beabsichtigt der Hersteller, nahezu 500 Millionen Euro für die Anpassung des Industriewerkzeugs und den Bau neuer Gebäude mit den neuesten Produktionstechnologien zu investieren. Vorbereitende Arbeiten sollten bald beginnen.

"Im Rahmen unserer Elektrooffensive bringt die Produktion eines kompakten Elektrofahrzeugs in Hambach unsere Produktionskapazitäten zu den 6-Standorten auf den 3-Kontinenten. Hambach integriert unser kompaktes Fahrzeug-Produktionsnetzwerk neben dem Werk Rastatt Leader ", ergänzt Markus Schäfer, Mitglied des Vorstands und Leiter der weltweiten Mercedes-Benz Cars-Werke.

Für den Daimler-Konzern ist diese Ankündigung Teil einer großen Dynamik für die Elektromobilität. Während Elektro-Smart in Europa exklusiv von 2020 sein wird, plant Mercedes mehr als 10 elektrisch betriebenen Modelle aller Arten von Segmenten des smart SUV zu verkaufen, von 2022. Am 2025-Horizont schätzt die Gruppe, dass ihre elektrischen Modelle zwischen 15 und 25% ihrer weltweiten Umsätze repräsentieren könnten.

http://www.automobile-propre.com/breves ... te-france/
1 x
moinsdewatt
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 3570
Anmeldung: 28/09/09, 17:35
Ort: Isére
x 308

Re: Elektro-Autos und Transport, Draht Nachrichten

Nachricht nicht luvon moinsdewatt » 29/05/18, 21:09

Die Marke VW will 1 jährlich 2025 Millionen Elektroautos verkaufen

Usine Nouvelle der 28 / 05 / 2018

Die VW-Marke VW Group plant, 1 mehr als 2025 Millionen Elektroautos pro Jahr zu verkaufen. Die Marke setzt insbesondere auf den europäischen und chinesischen Markt, um dieses Ziel zu erreichen.
..............


lesen: https://www.usinenouvelle.com/article/v ... es.N699234
1 x
moinsdewatt
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 3570
Anmeldung: 28/09/09, 17:35
Ort: Isére
x 308

Re: Elektro-Autos und Transport, Draht Nachrichten

Nachricht nicht luvon moinsdewatt » 07/06/18, 20:52

Daimler stellt einen großen Elektro-LKW vor

Veröffentlicht am 07 / 06 / 2018 Neue Fabrik von Eric M. Johnson und Ilona Wissenbach

Bild
Roger Nielsen, der CEO von Daimler Trucks North America. Daimler hat am Mittwoch den Freightliner eCascadia vorgestellt, einen großen Elektro-Lkw, den er in 2021 zu produzieren verspricht. / Foto auf 6 Juni 2018 / REUTERS / Eric Johnson

FRANKFURT / PORTLAND (Reuters) - Daimler am Mittwoch enthüllen einen großen vollelektrischen LKW, der in 2021, eine starken Konkurrenz zu anderen europäischen Herstellern und Tesla zu erzeugen verspricht.

Daimler sagte, dass sein eCascadia Freightliner mit einer Reichweite von bis zu 400 km und einem Gesamtgewicht von 36 Tonnen für den regionalen Vertrieb geeignet sei.

Die Gruppe stellte außerdem einen Iveco eM2 106, einen mittleren Tonnage Lkw mit einer maximalen Reichweite von 370 km, für die lokale Verteilung entworfen, Lieferung von Speisen und Getränken, und die Logistik der „letzten Kilometer“ .

Daimler will seinen Kunden im Laufe des Jahres rund 30 Lkw für den Feldversuch liefern und plant die Produktion von 2021.

Tesla plant, das von seinem großen elektrischen LKW in 2019 zu starten. Andere Hersteller, darunter Navistar International und sein Partner Volkswagen, arbeiten ebenfalls an ähnlichen Modellen.

Branchenanalysten sagen, dass China der Hauptmarkt für solche Lastwagen sein könnte.

Nutzfahrzeuge können bis zu 170.000 km pro Jahr fahren, und Tesla hat eine Einsparung von 20% bei den laufenden Betriebskosten pro Meile (1,6 km) versprochen.

Analysten gehen davon aus, dass die Lkw-Betriebskosten weiterhin schwanken und die erwarteten Einsparungen von Tesla möglicherweise nicht so signifikant sind.

Das Daimler-Schwergewicht hatte zuvor die Einrichtung eines Forschungs- und Entwicklungszentrums für das autonome Fahren in den USA angekündigt.

Ingenieure am neuen Standort in Portland, Oregon, werden die F & E-Ressourcen von Daimler Trucks in Deutschland und Indien nutzen, um ein globales Netzwerk von Hunderten von Spezialisten im Bereich autonomes Fahren zu schaffen, gab der Konzern am Mittwoch bekannt.

Daimler wird von 2,5 Lkws, mehr als 2019 Millionen wird gewidmet schwere elektrische Nutzfahrzeugen, Konnektivität und autonomes Fahren, auch auf die neue Website mehr als 500 Milliarden in Forschung und Entwicklung investieren Portland, sagte er.

"Wir experimentieren mit allen Technologien für automatisierte Fahrzeuge, die Straßen sicherer machen und Lkw-Unternehmen dabei helfen, ihre Produktivität zu steigern", sagte Sven Ennerst, Leiter Lkw-Technik bei Daimler.

Diese Ankündigungen wurden während des Capital Market and Technology Day von Daimler Trucks in Portland gemacht, wo die Division bereits über ein großes F & E-Zentrum verfügt.

https://www.usinenouvelle.com/article/d ... ue.N703494
0 x
Avatar de l'utilisateur
Remundo
Moderator
Moderator
Beiträge: 8265
Anmeldung: 15/10/07, 16:05
Ort: Clermont Ferrand
x 98
Kontakt:

Re: Elektro-Autos und Transport, Draht Nachrichten

Nachricht nicht luvon Remundo » 07/06/18, 22:13

Ich bin mir nicht sicher, dass Konvois 36 Tonnen immer weniger als 400 km laufen ... ganz zu schweigen von der Verwaltung eines solchen Elefanten gescheitert am Rand einer Straße aus Batterien 10 km vom Ziel entfernt ... : Roll: Elektrische Traktion ist gut, der Hybrid ist besser!

Generatoren, wissen sie bei Daimler nicht? Warum nicht ein Stromaggregat?
0 x
BildBildBild




  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Ansichten
    letzten Beitrag

Zurück zu "Elektro-Transport: Autos, Fahrräder, öffentliche Verkehrsmittel, Flugzeuge ..."

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Keine Mitglieder und Gäste 2