Flüssiggas oder LPG


Teile diesen Artikel mit deinen Freunden:

Stichwort: LPG, LPG, Brenngaszusammensetzung, Eigenschaften.

LPG ist ein Gemisch von Kohlenwasserstoffen mit einem niedrigen Molekulargewicht mit drei oder vier Kohlenstoffatomen, das heißt: Propan, Propylen, n-Butan, Isobutan, Butene, in variierenden Anteilen. Die Herstellung dieser Kraftstoff aus Rohöl Verarbeitung in Raffinerien und Trennung (Ausgasen) Erdgas (Methan Ethan) abgeleitet.

verflüssigtes Erdölgas kann auch geringe Mengen an Methan, Ethylen, Pentan und pantènes und außergewöhnlich Kohlenwasserstoffe wie Butadien, Acetylen und Methylacetylen.

Diese Kohlenwasserstoffe sind derzeit nur als Nebenprodukte der Herstellung von Olefinen petrochemische Verwendung. Neben Kohlenwasserstoffen, manchmal auch Schwefelverbindungen (Mercaptane und Alkylsulfide) in extrem kleinen Mengen, sondern haben eine gewisse Bedeutung im Hinblick auf die Korrosivität des Produktes finden.

wichtigste Eigenschaften

LPG ist leicht Gas bei Raumtemperatur unter geringem Druck (4-18 Atmosphären) verflüssigen: Dies ermöglicht die Speicherung und den Transport erleichtert nicht kondensierbare Gase wie Methan, Ethan, Ethylen die erfordern, sehr hohen Drücken bei Umgebungstemperatur verflüssigt werden.

· Refined LPG sind in der Regel fast geruchlos und leicht entzündlich, ihre Volatilität gegeben. Sie können geben, bei Kontakt mit Luft, ein explosives Gemisch. Um noch besser zu erkennen oder eventuelle Lecks erkennen, da ein bestimmter Geruch durch geeignete Substanzen (Mercaptane).

  • LPG sind nicht wirklich giftig: sie haben höchstens einen geringen betäubende Kraft, wenn lange inhaliert und kann zu Kopfschmerzen und Bauchschmerzen verursachen.

  • Wenn LPG sich in flüssiger Form aus einem unter Druck stehenden Behälter ausbreitet, verdampft es während der Kälteerzeugung: Bei Berührung mit der Haut verursacht es charakteristische Verbrennungen, die als "Kalte Verbrennungen" bezeichnet werden.

Die physikalisch-chemischen Eigenschaften von LPG (Destillationskurve, Dampfdruck, Dichte, Wärmeeffizienz in Motoren, etc ...) abhängig von deren Gehalt an verschiedenen Kohlenwasserstoffe.

Handelsprodukte sind sehr verschieden voneinander. Zusätzlich ihren Dampfdruck, deren Dichte und deren Klopffestigkeit sind sehr empfindlich gegenüber Änderungen in der Umgebungstemperatur. Die Berechnungsmethoden von Oktan sind kürzlich (ASTM-CFR-Motor in den Betriebsbedingungen Motor Methode ASTM D 2623).

Tests haben gezeigt, dass 92 Index den Minimalwert berücksichtigt werden sollten, die Autos mit Strom zu versorgen, die diese Art von Brennstoff verwendet werden. LPG olefinischer Kohlenwasserstoffe (insbesondere Propylen) kann zu Phänomenen der Detonation geben und Vorzündungen sogar empfindlicher als auf ihren Gehalt an olefinischen Kohlenwasserstoffen größer und das Motorkompressionsverhältnis höher .

Man kann sagen, das gleiche für Flüssiggas mit einem hohen Gehalt an n-Butan. In dieser Hinsicht stellt die NGPA, Körper in Amerika Vereinheitlichung von Standards, dass die GPL (Spezifikation HD-5) maximal 5 Vol% Propylen enthalten.

Vergleichs Gesicht Benzin

Der Heizwert von LPG ist fast gleich dem von Benzin, wenn in Kilokalorien pro Kilogramm Kraftstoff ausgedrückt aber diese Werte werden sehr unterschiedlich sein, wenn in Kilokalorien pro Liter flüssigen Brennstoff 15 ° C ausgedrückt

Diese Vielfalt kommt aus der Dichteunterschied zwischen LPG und Benzin: Im Durchschnitt beträgt die Dichte 15 ° C LPG ist 0.555 kg / Liter und Benzin 0.730 kg / Liter. Ein Motor mit Benzin betankt entwickelt eine höhere Leistung zu 10 12%, aber auch Gebühren einen höheren spezifischen Verbrauch und Gesamtwirkungsgrad unter einen Motor angetrieben von Flüssiggas.

Heizwerte der beiden Brennstoffe praktisch gleich ist, die Leistungsabnahme mit der GPL gesehen auf einen niedrigeren Zylinderfüllung fällig ist, sind die Ursachen:

  • Die Anwesenheit einer Mischung zwischen dem Luftfilter und der Vergaser (der Druckabfall in dem Einlasskanal bewirkt eine Leistungsabnahme an 5 6%). Eine angemessene Entwicklung des Gaseinlasses, die durch den Vergaser Perforieren und Anlegen eines Spray, das direkt in der engsten Stelle des Venturi sendet, würde die Verlustleistung erheblich reduzieren.

  • Eine wärmere Mischung und daher weniger dicht, da die Verdampfung des LPG erfolgt in einer reduzierenden-Spray. Der Kraftstoff gelangt bereits heiß in den Vergaser, während die Luft / Kraftstoff-Gemisch aufgrund der latenten Verdampfungswärme von Benzin erfährt Kühlung. Der Leistungsverlust in der Größenordnung von 5-6%, auf der anderen Seite aufgezeichnet wird, ist es unvermeidlich, da eine konstante Luft / Kraftstoff-Verhältnis zu gewährleisten, die feeder sollte die GPL senden, wenn sie an der gasförmigen Zustand im engsten Abschnitt des Vergasers.

Bessere Leistung für LPG

Die Erhöhung der Gesamtausbeute von LPG im Vergleich zu Benzin kann durch höhere Homogenität des Gas / Luft durch eine bessere Verbrennung erklärt werden, und dass der Mixer-Einstellung, durchgeführt, um maximal zu erreichen Leistung bei minimalem Verbrauch, bietet etwas magerer Mischung. Aber, da LPG unterschiedlichen Zusammensetzungen auch ein anderes spezifisches Gewicht haben, folgt ein anderes Gewicht für denselben Verbrauch Mischer-Einstellung.

Da wir, dass bei konstanter Geschwindigkeit die erforderliche Luftmenge durch den Motor prüfen kann, ist ebenfalls konstant, ein Luft / Kraftstoff-Verhältnis unterschiedlich Spiel jede Gasströmung. Das Ergebnis ist, dass für LPG unterschiedliche Zusammensetzungen unterschiedliche Verbräuche und Ausbeuten erhalten werden, die nicht an der Tatsache ändert, daß bei einer Verstellung des Mischers an jede Gasart angepasst, maximale Leistung immer mit einem minimalen Register von Verbrauch.

Zugegeben, dass die Verwendung von LPG verursacht einen Leistungsverlust von etwa 12%, Flüssiggas Anlagen nicht erlauben, weniger zu bekommen, wenn sie richtig reguliert, eine geringere spezifische Kraftstoffverbrauch -Um sagen, eine größere Anzahl der Pferde pro Kilo LPG.

LPG mechanische Vorteile

Unabhängig von der ausschließlichen Wirtschaftsfaktor sollte ein weiterer Grund bevorzugen die Verwendung von LPG als Benzin: es bietet überragende Lebensdauer des Motors von etwa 50%

  • Seine Verbrennung vollständiger ist als die von flüssigen Brennstoffen, in einer Verringerung von Ablagerungen in der Verbrennungskammer resultierenden und die Kolben: einen flexiblen Betrieb, ohne Detonation, was zu einer besseren Arbeitsbedingungen, Pleuel, Lager und ancillaries.

  • Der gasförmige Eigenschaft des Kraftstoffs, wie es die Motorzylinderwände kommt beseitigt die Waschwirkung während der Anlaufbeschleunigungsphasen mit einer nennenswerten Verringerung des Verschleißes von Zylinderlaufbuchsen, Kolben und Kolbenringen.

  • Ventile und Zündkerzen, trotz der höheren Betriebstemperaturen, haben auch eine längere Laufzeit.

All diese Faktoren tragen dazu bei, um Platz aus eine regelmäßige Überprüfung des Motors, der Normalbetrieb erhöht werden, so 50 200% hat. Die Tatsache, dass es kein Waschen der Zylinder durch den Kraftstoff verhindert, dass die Verdünnung des Schmiermittels, und es ist daher viel mehr Platz Drain.

Vorsichtsmaßnahmen mit LPG

Wenn LPG Betankungs eine Erhöhung der Viskosität des Motoröls bewirkt, verursacht es, durch die Nachteile, höhere Oxidation des Schmiermittels aufgrund der Wärme, höher als bei dem Benzin und durch die Abwesenheit begünstigt Isolation auf Teile (Ablagerungen auf dem Kolbenkopf)

Um zu verhindern, also eine Verringerung der Ausbeute wird der Motor auf Flüssiggas geschmiert Abend mit einem weniger viskosen Öl benötigen als für Benzinmotoren eingesetzt - zB SAE 30 40 anstelle von SAE - und das Wiederherstellungsstufe mit SAE Öle mit einer Viskosität von etwa einer Einheit relativ zu der des Altöls erfolgt nach dem Entleeren wird.



Unter Berücksichtigung der Vorteile von LPG größer Verschleiß an den Ventilsitzen, die in einem Mangel führt Stoß zu spielen und Rösten Ventile, die teilweise offen bleiben.

Dieses Phänomen ist auffälliger, wenn der Motor mit Öl enthält keine Asche und organometallische Additive geschmiert wird. Wenn von Benzin auf Lebensmittel zu der LPG schaltet, ist die Verwendung von Kerzen zu einem kälteren Wärmebereich erforderlich, weil, wenn sie mit Nahrung Benzin Innenwänden des Zylinders und der Kammer Explosions besprüht mit sehr feinen Tröpfchen und somit gekühlt wird, ist dieses Phänomen weniger auffällig mit LPG Betankungs was mehr Erwärmung der Verbrennungskammern und Kerzen bewirkt: es folgt die Bildung einer weniger effizienten Funken . Optimale Bedienung kann wiederhergestellt werden mit genau kälteren Stecker.

Die LPG-Anlage

Die Stromversorgungsschaltung eines Motors läuft auf Flüssiggas besteht aus einem Tank, einem Filter, einem Druckregler, einem Spray, einem Vergaser und entsprechende Rohrleitungen.

Die Abtastung erfolgt mit Hilfe eines Tauchrohres Tankbodens bewirkt wird, wo das Gas noch im flüssigen Zustand. Der obere Abschnitt enthält nur Dämpfe, die nicht der Motor bei hohen Geschwindigkeiten zu arbeiten erlauben würde.

Schließlich, wenn Sie LPG in dem oberen Teil des Behälters zu kratzen waren, die Zusammensetzung der Flüssigkeit verbleibende Gas würde allmählich Butan angereichert werden durch schnellere Verdampfung von Propan. Wodurch man eine Abnahme des Drucks in dem Behälter und eine Reduktion der Oktanzahl des Kraftstoffs. Ziehen des flüssigen LPG zum Tankboden bleibt die Mischung praktisch konstant. LPG durch einen ersten Filter und gelangt dann, immer im flüssigen Zustand, in dem Hochdruckteil des Reglers (primäre Steuerung), wo der Druck auf Werte reduziert wird und im Bereich zwischen 0,3 0,7 kg / cm2 gegen 10 14 kg bis / cm2 im Tank.

Er schaltet dann auf die "Spray" (in der Regel in den Druckregler eingebaut): es ist eine Spule in heißes Wasser aus dem Motor eingetaucht ist, wobei das LPG in Gas verwandeln wird.

Dieses Gas tritt dann in den Niederdruckteil des Reglers (Sekundärregler), der den Druck auf einen Wert etwas niedriger als der Atmosphärendruck (5 mm Wasser) Die Regelung dieser Depression senkt ist von grundlegender Bedeutung, eine korrekte Dosierung zu erreichen Kraftstoff in den Vergaser. Der Regler auf Änderungen in Umgebungsdruck und -temperatur wirkenden empfindlich sein, so dass der Enddruck ist immer etwas kleiner als der Atmosphärendruck des Gases zu verhindern, dass während des Motorbetriebs frei in die Atmosphäre entweichen.

Die Sekundärregler, der Kraftstoffdurchgang in den Vergaser, wo es mit Luft gemischt werden, das in den Ansaugkanal angesaugt werden.


Facebook Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *