HVB-Diesel: Verbotene Mischungen


Teile diesen Artikel mit deinen Freunden:

Wenn theoretisch ist es möglich, das Pflanzenöl mit Diesel zu mischen, um einen Dieselmotor zu laufen, ist es illegal, in Frankreich. Die Täter unterliegen einer hohen Geldstrafe, aber auch auf den Inhalt der Tank die Mineralölsteuer zu bezahlen!

Die Treibstoffpreise viele Autofahrer nicht surge stoppen zu, suchen Alternativen, ihre Rechnungen zu reduzieren. In letzter Zeit, pflanzliche Öle mischen, vor allem Rapsöl oder Speiseöl mit Diesel als die Lösung für viele Besitzer von Dieselfahrzeugen erschien. Aber Vorsicht, wenn die Verwendung dieser Art von Mischung, ohne zu viel Risiko für die mechanische Ebene möglich ist (siehe Kasten), ist es nicht wahr halten im Hinblick auf die Französisch Zollvorschriften.

Tatsächlich ist diese Art von Cocktail "petro-Pflanze" ist völlig illegal, weil alle Kraftstoff in Frankreich verkauft werden, unabhängig von ihrer Herkunft, unterliegen der Verbrauchssteuer auf Erdölprodukte (Mineralölsteuer). Neben einem starken Geruch von Auspuffrohr braten, ist es schwierig, für sich selbst zu wissen, was passiert, wenn ein Auto mit einem Dieselmischung / Pflanzenöl verwendet, im Gegensatz zu Autos, die auf heimischen Brennstoff durch rötliche Markierungen um den Tankdeckel verraten laufen . kein Täter ist jedoch sicher, weil es jederzeit und an jedem Ort auf dem Gebiet der Zollbroker gesteuert werden kann. Tatsächlich ist es für die Generaldirektion Zoll und indirekte Steuern (DGDDI), um die Mineralölsteuer zu sammeln und somit Betrügereien zu unterdrücken. "Der Autofahrer überrascht ist mit einer Geldstrafe von bis zu doppelt so viel Steuern und Abgaben ausgewichen für Verordnungen auf Erdölprodukte zu verletzen, und es wird auch die Mineralölsteuer für Diesel gesetzt", sagt der DGDDI. Der Schaden wird dann durch den Zoll auf der Grundlage der geschätzten Menge der Mischung im Tank ausgewertet.

Quelle

Note d’econologie : d’après ceci, l’actuelle « pseudo crise » sur les carburants n’aurait eu qu’un effet plutôt néfaste sur les HVB. Elle a, en effet, fait prendre conscience à nos dirigeants que le mouvement des utilisateurs d’HVB était sans doute plus important qu’ils ne le croyaient. Ils se sont ainsi dépéchés de mettre en place une politique répressive ou préventive ( pour les futurs consommateurs potentiels ) et surtout fortement médiatisée. Vous avez dit : « France pays des droits de l’homme » ?


Facebook Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *