die Turbinen


Teile diesen Artikel mit deinen Freunden:

Eine neue Front eröffnet im Kampf erneuerbaren Energien: die Verwendung von Unterwasserströmungen.

Stichwort: erneuerbare Energien, Wasser, Wasser, Erholung, Nutzung, Meeresströmungen, Meer, Gezeiten, Gezeiten, Wind

Von Armelle THORAVAL

Die Turbinen?

In der Luft hängen und verankert auf den Boden von seinen Ketten, sieht das Tier wie eine Art von Privatflugzeugen seiner Flügel. Im Studio von SMD Hydrovision, kleine britische Firma von Newcastle upon Tyne, drehen sich die Turbinen langsam, weniger als fünfzehn Umdrehungen pro Minute in entgegengesetzte Richtungen voneinander. Die Kreatur kann auf sich selbst bewegen, drehen, wie ein Bug, der auf dem Rücken fliegen würde. Dieser Prototyp, bei 10e der eigentliche Maßstab ist nicht beabsichtigt, die Luft, sondern unter Wasser Tiefen zu konfrontieren. Eine 25 Meter unter dem Meeresspiegel, aber weniger als 50 Meter. Die tatsächliche Größe der einzelnen Propeller würde Meter im Durchmesser 15. Dies ist eine der Innovationen, die das Ministerium für Industrie britischen Konto eine neue Front in der Schlacht von erneuerbaren Energien zu öffnen, den Einsatz von Unterwasserströmungen und Gezeiten. Auf seinem Computer, Ralph Manchester, junge Koordinator des Projekts, zeigt die Maschine in fließendem Wasser: Vor- oder Rücklauf, das Tier zu den Zapfen auf jeder Seite dreht verbunden ist; Propeller vorübergehend angehalten werden, dann verlassen. "Wir sind hier nicht die Menschheit zu retten, sondern um zu beweisen, es wirtschaftlich effizient ist. Die Zeit ist jetzt reif ist in der Energie des Ozeans zu investieren ", sagte Ralph.

Ein schüchterner Interesse

In der Statistik der erneuerbaren Energien wird mit Wasserkraft (Dämme) gefunden, Biomasse (Holzabfälle), Windenergie (Wind) oder Solar. Der Anteil der Energie, die von Unterwasserströmungen zugeführt wird, immer noch nahe bei Null. Wenn diese Perspektive nun mit ein wenig mehr Interesse von großen Stromerzeuger ist noch vorsichtig die Lupe genommen wird. Das Gezeitenkraftwerk der Rance, zwischen Saint-Malo und Dinard Installation, feste, teuer und deren Bau dauerte sieben Jahre, bleibt einzigartig in der Welt zu dieser Skala. Die steigenden Kosten für fossile Brennstoffe, Klimawandel und die globale Erwärmung, die Dringlichkeit der Suche nach neuen Projekten gedrängt haben die Briten schneller als andere, ihre Anstrengungen zu koordinieren alle zu testen und zu verifizieren Projekte, noch nicht erfüllte, die fantastische Meeresenergie zu nutzen. Dies kann destruktiv, monströs sein, wenn ein Tsunami die Küste von Süd-Asien betroffen. Aber es ist eine Quelle der Hoffnung für die Forscher. Die eifrigsten Befürworter glauben, dass das Energiepotenzial von Wellen und Gezeiten weltweiten Stromverbrauch sorgen könnte. Gezeitenkraft wurde rigoroser in 2,6 Terawatt (1) bewertet. Nur ein kleiner Prozentsatz in Energie umgewandelt werden könnte.



Wenn in den letzten fünfzehn Jahren hat niemand eine Kopeke auf die Entwicklung von Unterwasserturbinen setzen die Unternehmen nun ihre Nasen in diesem Markt von Unterwasserturbinen zeigen, oder eher Turbinen. Die "Windmühlen" gedeihen schnell in Europa. Aber es ist nicht ohne die Unzufriedenheit der lokalen Verbände des Umweltschutzes und Nachbarschaft Beschwerden über Lärm und visuelle Belästigung zu erregen. Eole wacht ohne Vorwarnung und Windenergie kann nicht antizipieren. Während, wenn Poseidon seine Wutanfälle, die Anziehung des Mondes auf den Ozeanen Ebbe und Flut Garantien, mehr oder weniger stark nach den relativen Positionen von Erde, Mond und Sonne und Geographie der Küsten. "Dieser vorhersehbare Aspekt ist der Hauptvorteil von Turbinen, auch wenn es um Energie zu produzieren leisten können, die% der Zeit 45. Gezeiten sind auch berechenbarer als die Wellen, sondern auch den Wind ausgesetzt. Darüber hinaus sind Turbinen unter Wasser. Es ist weniger aggressiv für die Umwelt als Wind, aber sehr ähnlich in der Technologie. Sie bewegen sich und können die schlechtesten Bedingungen standhalten ", erklärt Ralph Manchester.

SMD ist nicht das am weitesten fortgeschrittene Projekt, aber wahrscheinlich die flexibelste und hoffte, dass das Unternehmen, das weniger teuer. Es wurde in der NaREC, ein britischen Forschungszentrum, und in den schlimmsten Bedingungen zu testen, ihre Beweglichkeit und Kraft getestet. Eine reale Größe, "Tidel" (Systemname) konnte 1 Megawatt (MW) liefern. „Ich denke, 900 Häuser von einem Gerät mit Strom versorgt werden können“, Ralph voraus. Das Ziel wäre zu etablieren bei 5 Kilometer Rippen Turbinenparks produzieren können MW 100. Das System befürwortet von Marine Current Turbines (MCT), einem britischen SMD Wettbewerber mit Sitz in Bristol, ist weniger überraschend und näher an den Geist der Windenergieanlagen. Große Türme sind in dem Bett des Meeres verstaut, die Turbinen gleiten. Alles funktioniert wie eine Art Aufzug. Für die Zwecke der Wartung und Reparatur ist es ausreichend, die Propeller in der Luft zu verfolgen. „Es war vor zehn Jahren war es undenkbar, um diese Art von Technologie zu entwickeln. Jetzt können wir davon aus, dass dies einen Tag 10 30% der weltweiten Energie liefern könnte. Halte mich nicht für eine erhabene, aber es ist dringend. Ich 60 Jahre. Während der Zeit meines Lebens, erhöhten Emissionen CO2 10%. Während eines meiner Kinder, wenn es weitergeht, wird sie zu 20% Fortschritte. Aber jetzt sind wir bereit, in diesem Bereich zu starten. Die Frage ist nun politische und wirtschaftliche. Es wäre erreichen unsere mentalen Modelle verändern und die Rentabilität auf lange Sicht berechnen. Neben der politische Macht und die Regierungen nicht schnell genug bewegen „, sagt Peter Frankel, ein Leiter des Projektes von MCT, die von EDF Energy unterstützt wird. Ein wenig weiter fortgeschritten als ihre Wettbewerber, hat MCT zehn Spalten einen Kilometer von der Küste von Lyndon gegründet, einem hübschen Dorf in Devon. Die Köpfe von Masten, so große gelbe Bojen aus flüchtig gesehen werden. „Die Leute sehr gut reagiert und die einzige Herausforderung besteht darin, dass von einem Bewohner, der im Prinzip gegen das elektrische Licht sagt“, sagt Peter. Der Strom wurde im Netzwerk nicht zurückgezahlt. MCT hat einen Aufstellort gewählt, wo das Wetter abscheulich sein kann, die den Zugang möglich Säulen und Wartung von Turbinen nicht machbar. Das Unternehmen plant daher eine neue Anlage im Südwesten von Belfast. „Man kann nicht solche Parks in zu engen Durchgang zwischen der Isle of Wight und Portsmouth, zum Beispiel einrichten, da sonst die Gefahr besteht, dass die aktuelle abwendet; muss ausreichend starke Gezeiten und Wetter, die „ausreichende Zugänglichkeit bieten, sagt Peter.

Keine öffentliche Finanzierung

Beide Unternehmen stellen sicher, dass es keine Gefahr für den Seeverkehr ist. Entweder, weil die Turbinen sind weit unter dem Entwurf der größeren Boote befinden. Oder weil die Pole sind erkennbar, wie Leuchttürme. Was die Wasserfauna, würde vermieden, langsam rotierenden Turbinen jede Schlachtung von Fischen. Aber alle Projekte sind die Vertiefung der Stärke der Umweltverträglichkeitsstudie zu testen. Weitere Probleme sind das Geld offensichtlich. Ohne öffentliche Mittel können kleine Unternehmen zahlen keine 5 oder 10 Millionen Pfund (von 7 14,5 auf Mio. €), die für die Forschung und Produktion von Prototypen. Tom Murley, die diesen Sektor innerhalb eines großen Investmentfonds HG Kapital beaufsichtigt ", ist die Technologie noch nicht bereit, zu investieren." Gleiche Ansicht für Jonathan Johns, Leiter der "erneuerbaren" Sektor bei Ernst & Young: "Das System ist noch nicht ausgereift, müssen wir mindestens fünf Jahre warten." Zeit, dass die effektivste Technologie benötigt wird.

Höhere Energie

Private Investoren kommen, um zu sehen, aber nicht mehr. Ohne öffentliche Mittel so wenig Hoffnung auf Erfolg. Auch in Frankreich versucht Hydrohelix, ein bretonisches Unternehmen ein Nachbarprojekt von denen der britischen zu starten. Das Grundprinzip ist das gleiche: Meeresströmungen Gezeiten verbunden verwenden zu wissen, dass die Dichte von Wasser ist viel höher als die der Wind, so dass eine höhere Energie gewährleisten. Breton Projekt hat das Aussehen eines "Kragen der Meere", eine Kette von Ringen auf dem Boden befestigt ist, mit ihrem Zentrum eine Turbine. In Norwegen führt die Einführung von Unterwassersäulen einige Häuser im Dorf Hammerfesten. "Wir wissen, dass nur eine oder zwei der konkurrierenden Technologien bleibt die effektivste, am wenigsten teuer. Und schließlich werden wir, wie in der Windbranche, große Gruppen, die den Markt dominieren ", gibt Ralph Manchester. Bis dahin nehmen wir müssen.

Eines der Ziele auf dem nächsten Gipfel der G8, die Tony Blair wird den Vorsitz, ist eine koordinierte Reaktion zu erreichen, diese neuen Technologien zu unterstützen. Wir sahen in Davos, dass Blair und Chirac auf Kurs erschien die Messlatte sehr hoch zu legen. Um eine gemeinsame Finanzierung vorzuschlagen?

(1) Encyclopedia of Energie, Volumen 4, 2004. Ein Terawatt entspricht einer Milliarde Kilowatt.

Mehr:
- Die Meinung eines CNRS-Forschungsdirektor
- Die Seite eines Gezeitenturbinenhersteller: www.marineturbines.com
- Wikipedia-Seite über Tidal


Facebook Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *