Eröffnung der ersten Tankstelle in Bio-Ethanol aus der Schweiz

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden:

Winterthur - Der erste Schweizer Tankstelle mit Kraftstoff Bioethanol eröffnet in Winterthur (ZH). In einem Jahr will der Distributor AGROLA 14 im Land, darunter zwei im Westen der Schweiz und in Delémont Châtel St-Denis (FR) einweihen.

Sie werden E85 Bio-Ethanol, ein Produkt aus 85% Bio-Ethanol und 15% Benzin, sagte Stefan Feer, der Direktor von AGROLA. WWF und Greenpeace sind mit diesem ersten zufrieden, aber erinnern daran, dass "alle Biokraftstoffe nicht organisch sind".

Der Schweizer ehemalige Herr, war Renzo Blumenthal die erste in Winterthur zu tanken. Aber die Station sollte nicht viele Kunden von September sehen zu verbringen. Tatsächlich ist nur ein Auto-Modell, dass der Kraftstoff für die Zeit verwendet werden. Die ersten Fahrzeuge werden in der Schweiz im September vermarktet werden.

Diese Autos kosten durchschnittlich 1500 Franken mehr als ein vergleichbares traditionellen Modell, sagte ein Vertreter des skandinavischen Herstellers. Wir können auch das Benzin versorgen.

Nach Angaben der Bundesanstalt Alcosuisse Alkohole, laufen Fahrzeuge auf dieser Kraftstoff ablehnen 80% der CO2 weniger als andere Fahrzeuge. Bio-Ethanol E85 bietet auch billiger als Benzin Vorteil. In Winterthur, ein Liter kostet 1,39 Franken, mehr als 20% weniger als Benzin ohne Blei 95, stellte der Direktor von AGROLA.

Umweltschützer Organisationen begrüßten die Eröffnung der ersten Tankstelle in Bio-Ethanol in der Schweiz. Aber WWF und Greenpeace warf einen kritischen Blick auf importierte Biokraftstoffe, plant der Bundesrat zum Nullsatz, ihren Verbrauch zu fördern und Emissionen CO2 reduzieren. Die verwendeten Rohstoffe zur Herstellung von ihnen sind oft nicht ökologisch angebaut.


Quelle: LeTemps.ch

Facebook Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *