Klimaplan: ADEME-Credits teilweise eingefroren

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden:

Die Umwelt- und Energiemanagement-Agentur (ADEME), die für die Umsetzung des Klimaplanes zur Bekämpfung der globalen Erwärmung zuständig ist, wird 20% ihrer von Bercy eingefrorenen 2005-Investitionskredite sehen. Ademe hat nur wenige Eigenmittel. Sein Budget wird durch seine drei Ministerien, Ökologie (70% des Gesamtbudgets), Industrie und Forschung finanziert. 56,5 Millionen Euro auf 202 Millionen von Investitionskrediten (Programmgenehmigungen, Budgetjargon), die dem Ministerium für Ökologie zur Verfügung gestellt werden, werden nach diesen Quellen eingefroren. Diejenigen, die aus dem Ministerium für Industrie (35,5 Millionen) kommen, dürften auch die Kosten der aktuellen "Haushaltsordnung" tragen.

Wie aus den Mitteln des Ministeriums für Forschung (€ 14,9 Mio.) sowie 40 Mio. gewährt ADEME im Rahmen von Plan saubere Fahrzeuge werden nicht betroffen sein. Insgesamt wird die öffentliche Einrichtung müssen nur über 2005 Mio. gegen 235 Millionen bereitgestellt früher in diesem Jahr starten neue Mehrjahresprogramme zur Förderung der Energieeinsparung und erneuerbare Energien nicht 292,4 und das Recycling von Abfällen.

Im vergangenen Jahr ADEME Euro 253 Millionen für ihre Investitionen vor einer Aufhebung von 74 Millionen im Jahr zunächst angeordnet sind. Die Zahlungsermächtigungen, die Investitionsprogramme in den Vorjahren eingeleiteten zu finanzieren, auch Sparmaßnahmen konfrontiert. 70 Millionen sollten in diesem Jahr ADEME verfehlen ihre Verpflichtungen aus dem Beginn des Jahrzehnts zu ehren.

Facebook Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *