Direkte Verschmutzung durch Öl und fossilen Brennstoffen

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden:

Nach der Verschmutzung von Öl und fossilen Brennstoffen.

Die Verbrennung von Öl, wie wir es heute kennen, stellt ernsthafte Umweltprobleme dar, da es in die Atmosphäre, in großen Mengen, Produkte schädlich für das Ökosystem und auf den Planeten freisetzt. Die "Absorptions" -Kapazitäten des Planeten würden seit Beginn der 90-Jahre überschritten und die letzten Störungen, manche sprechen von klimatischen Aberrationen, bezeugen das Unbehagen unseres Planeten.

Einige Wissenschaftler, in einer Minderheit, formulieren "zyklische" oder externe Erklärungen; während die Verbindung zwischen Schadstoffen und Treibhauseffekt eindeutig festgestellt ist. Auch wenn die Verbindung zwischen Naturkatastrophen und dem Treibhauseffekt nachzuweisen ist, reicht der gesunde Menschenverstand aus, um zu sehen, dass das günstige Gleichgewicht (extrem selten im Universum) unseres Planeten gefährlich stört.

Heute ist das alles globale Gleichgewicht wird durch die umweltschädlichen fossilen Brennstoffen bedroht ist, die Produkte spucken, die die Erde über Millionen von Jahren aufgenommen hatte. Tatsächlich sind fossile Brennstoffe natürliche Kohlenstoffvorräte im Boden vergraben, und wie der Kohlenstoffspeicher der Erde. Es dauerte 400 Millionen Jahren die Erde diese Ölreserven und weniger als 200 Jahren zu schaffen, um den Menschen zu erschöpfen, also sofort in der geologischen Zeit.

Diese gasförmigen Entladungen verschmutzen direkt den Mann, der atmet und indirekt den Planeten; in 2 Fällen schwerwiegende Folgen mit, bereits sichtbar und deren Bedeutung können leider nicht noch schlimmer werden die aktuellen Entwicklungen gegeben. Dies zusammen mit der medizinischen und sozialen Kosten erheblich. Im Fall von Frankreich, werden diese Kosten den tausendfach betragen die Mittel für die Sanierung und die Erforschung neuer Energie.

direkte Verschmutzung: Beispiel der Stadt Straßburg (siehe Komplette Studie neuer Stadtverkehr )

Städtische Zentren decken die meisten der menschlichen Tätigkeit und der Bevölkerung in den entwickelten Ländern. Entwicklung (demographischen und wirtschaftlichen) dieser urbanen Zentren induziert einen immer höheren Energiebedarf. Wir beschränken uns auf das Beispiel der Transport dieses Staus, Raum- und Umwelt Städte zu übersetzen.

Nach Erhebungen von den Behörden durchgeführt werden, im Juli 2000 gibt es etwa 2 Mio. Fahrzeug km pro Tag auf strasbourgoise Agglomeration gereist. Dies stellt das Äquivalent von 5 Kraftstoff Tanker pro Tag verbraucht und die folgenden Mengen an Schadstoffen:

SchadstoffCOCO2NoxunverbrannterPartikel
Menge in Tonnen1.907267.0370.7240.2970.054

Diese Beträge können von den Emissionen in g berechnet wurden / km von einem Renault Clio (Diesel und Benzin) 1999 Modell 3000km gereist und auf der Grundlage eines Autopark besteht aus 50% Dieselfahrzeuge und Fahrzeuge 50% Essenz.

Nach der präventiven Kosten auf CO2 (siehe die Kosten der Verschmutzung CO2 Estimating) stellen die 270 Tonnen pro Tag eine virtuelle präventive Kosten eniron 50 000 Franken pro Tag, jährlich etwa 18 Millionen Franken.

Wenn die Bemühungen der Hersteller und Öl, diese 10 den letzten Jahren stark die Menge der Schwefeloxide zu reduzieren haben (80% Rückgang) und Blei (95% Abnahme) in der Luft von Städten, wir deutlich sehen, die von diesen Zahlen, dass Stadtluft ist immer noch stark gesättigt, und die ständige Zunahme der Flotte hilft nicht. Dennoch viele technische Lösungen existieren oder entwickelt werden, Luftraum und Städte zu entflechten.

Auswirkungen von Schadstoffen und der Umweltverschmutzung auf die menschliche Gesundheit

Direkte Folgen der Schadstoffe aus der Verbrennung fossiler Energieträger auf den Menschen. Zum Vergrößern anklicken


Viele Studien werden von verschiedenen Krankenhäusern und medizinischen Einrichtungen auf die gesundheitlichen Folgen einer chronischen Exposition bei verschiedenen Schadstoffen durchgeführt. Die Ergebnisse dieser Studien sind offensichtlich aus offensichtlichen Gründen nicht für die breite Öffentlichkeit verbreitet, aber es ist jetzt sicher ist, dass die Stadt Verschmutzung mehr Menschen als Unfälle auf strasbourgoises Agglomeration tötet, pro Jahr gibt es für das Jahr 2000 500 über vorzeitige Todesfälle aufgrund von Verschmutzung zweimal die Opfer (direkt) durch Zufall. Evidemement sie sind die schwächsten (Kinder in Nieder Alter, ältere Menschen, Asthmatiker), die den rohen betroffen. Aber heute kann niemand auf das Leben der Menschen, um den Einfluss der chronischen Verschmutzung der Städte schätzen.

Facebook Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *