Die unvermeidliche globale Erwärmung

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden:

Gerald Meehl des National Center for Atmospheric Research (NCAR) und Kollegen, die eher pessimistisch über die Entwicklung der globalen Erwärmung sind. Nach ihrer Forschung in der Wissenschaft veröffentlicht, sogar eine Netto-Stopp aller Emissionen von Treibhausgasen durch menschliche Aktivitäten unter der Annahme, ist die globale Erwärmung unvermeidlich.

Am Ende des 21ème Jahrhunderts, im besten Fall, die durchschnittliche globale Lufttemperatur und gewinnen 0,5 ° C und Meeresspiegel 11 cm. Die Forscher führten die Zusammenfassung der Ergebnisse von vielen Simulationen von zwei Arten von Klimamodellen - die Parallel Climate Model (PCM) und das Gemeinschaftsklima-System Modell 3 Version (CCSM3) - durchgeführt auf Supercomputern bei NCAR und Laboratorien der US Department of Energy und der japanische Earth Simulator.

Trotz der Unterschiede zwischen den beiden über die Intensität des Phänomens bleibt der Trend der gleiche: den Anstieg der globalen Temperatur und Meeresspiegel in den nächsten Jahren 100. Für Forscher, kann diese Zwangsläufigkeit erklärt durch die thermische Trägheit der Ozeane und der langen Lebensdauer von Kohlendioxid und anderen Treibhausgasen in der Atmosphäre weitgehend werden. Die durchgeführten Modellsimulationen (ohne Berücksichtigung von
die Auswirkungen der schmelzenden Gletscher und Eiskappen) bestätigen die Notwendigkeit, stark zu handeln, um die zukünftige Situation zu verhindern, dass weitere verschärfen.

WP 18 / 03 / 05 (Globale Erwärmung unvermeidlich, zeigen Daten)
http://www.washingtonpost.com/wp-dyn/articles/A45040-2005Mar17.html
http://www.newscientist.com/article.ns?id=7161


Facebook Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *