Die globale Erwärmung, die Hauptangst Französisch

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden:

Die globale Erwärmung ist an der Spitze der Französisch Furcht vor Terrorismus vor, nach einer exklusiven Umfrage CSA / Canal +, am Dienstag veröffentlicht.
Laut der Umfrage, bei der Vorstellung Dienstag einer politischen Magazin im Voraus auf der Pay-Kanal, 51% der Französisch Befragten fürchten vor allem die globale Erwärmung durchgeführt.
Der Terrorismus wird von 43% der Befragten auf die Frage "potenzielle Bedrohungen" für die Zukunft der Renten (28%), Epidemien (19%), Unsicherheit von Lebensmitteln (18%), genetische Experimente befürchtet (17%) und die Ölknappheit (9%).
Die nationale Stichprobe repräsentiert mehr als 1.000 15 Alters und ältere, von der Quotenmethode ausgewählt (Geschlecht, Alter, Beruf) geschichtet nach Region und Größe der Stadt.
Genannt "Die Zukunft ist jetzt" die Erwartung Canal + Politik-Magazin, von Ruth Elkrief präsentiert, die am Dienstag in 20H55 Thema beginnen, werden Ölknappheit, einschließlich der Ausbeutung von Lagerstätten und steigende Ölpreise sein .
Laut der Umfrage, glauben 37% der Befragten, dass verantwortliche Politiker besser in der Lage sind, eine gute Lösung für dieses Problem zu schaffen, 29% gegenüber den Wirtschaftsführern und 28% für Einzelpersonen und deren Verbände im Besonderen.
Wenn Öl fehlt, 66% der Befragten die öffentlichen Verkehrsmittel zu nehmen wäre bereit, wäre 36% bereit Autoverkehr Geschwindigkeit auf den Straßen zu begrenzen und 29% weniger ihre Häuser zu heizen.
Die Ausgabe von Canal + wird Francois Hollande eingeladen, erster Sekretär der Sozialistischen Partei. Wird auch auf dem Set vorhanden sein: Hervé Gaymard, Minister für Wirtschaft, Michel-Edouard Leclerc, Co-Präsident des Verbandes der Händler, E. Leclerc und Nicolas Hulot, Präsident der Stiftung Nicolas Hulot für Natur und Mann.
"2013, das Ende des Öls", eine Art Vorfreude GAU Film mit Gwendoline Hamon und Hippolyte Girardot wird die Diskussion vorausgehen.

Mehr Informationen hier.

Facebook Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *