Ein in Genf ansässige Firma produziert Diesel mit Pflanzenöl RECOVERED


Teile diesen Artikel mit deinen Freunden:

BiocarbUnternehmen vier Mitarbeiter in der Genfer Landschaft,
Dieselkraftstoff aus Altspeiseöl produziert,
besonders vom Restaurant Friteusen. Die erste Phase der
Herstellungsverfahren ist zu reinigen und Filteröle
zurückgewonnen. Dann sollte die endgültige Kraftstoffzusammensetzung standardisiert werden,
trotz der sehr unterschiedlichen Öle verwendet. BioCarb nicht nur erholt
roh Altöl in der alle Genf-Bereich, sondern auch gekauft
Öle in der Schweiz geerntet und von der Firma gefiltert
Ekura.
Biodiesel wird vermarktet hat 1,25 Schweizer Franken (etwa 0,80
Euro) pro Liter an der Pumpe. Denn jetzt hat es nicht verteilt die
Profis für Maschinen Yards oder Träger
Straße. Dieser Brennstoff kann pur oder verdünnt mit einem Dieselmotor verwendet werden,
Klassiker. Es hat einen Heizwert etwas weniger stark als Diesel
Stamm (von 2 hat 5%), erzeugt aber weniger Partikel.
In einem Jahr, produziert hat Biocarb 1,5 Millionen Liter Biokraftstoff, und seine
Kapazität kann bis zu 3 Millionen Liter pro Jahr steigen. aber die
Bund, die nicht die Produktion von Biodiesel Grenze 5 nicht besteuert
Millionen Liter pro Jahr, aus Angst vor sinkenden Steuereinnahmen.
Die Liberalisierung von denen erlauben die Einfuhr von Biodiesel und
führen bei der Beseitigung von Produktionsquoten in der Schweiz, ist geplant,
für 2007, in Abstimmung mit der Europäischen Union. In der Schweiz konnten wir
und Recycling hat 6 10 Millionen Liter Öl pro Jahr.

Die Website Biocarb


Facebook Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *