Die Megalopolis Städte 2025

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden:

36 2025 in Megacitys

Stichwort: Städte, Bevölkerung, zukünftige Urbanisierung, Megalopolis, Umwelt

Heute Hälfte der Erdbewohner leben in Megacitys, und durch 2050, werden sie zwei Drittel der Weltbevölkerung sein. Das ist die Alarmierung durch die Urbanisierung von Spezialisten auf den Ausbau der Riesenstädte an der World Urban Forum vorgenommene Beurteilung organisiert von UN-Habitat
vor kurzem in Barcelona statt.

Eine scheinbar irreversiblen Trend

Man kann unter dem Begriff Megalopolis eine jede Stadt, deren Bevölkerung mehr als 8 Millionen. Durch diese Definition gewählt von der UNESCO gab es in 23 1995 36 und würde in 2015 sein. Bis zu diesem Datum nach Unesco, wird die Nummer nicht ändern in
Industrieländern. Es wird jedoch von 17 30 zu den weniger entwickelten Regionen.

Für die Geograph Olivier Dollfus, diese Megacitys sind zwei sehr unterschiedlich, je nachdem, ob oder nicht, was er die WMA (World Archipelago Megalopolen), eine Reihe von großen Städten, die dem Management der Welt beitragen und sind ein starkes Symbol der Globalisierung. Megacitys werden dann nicht nur durch ihre Bewohner beschrieben, sondern von den Funktionen, die sie durchführen und deren Einfluss auf die Welt. So kann zum Beispiel 90% der weltweiten Finanzoperationen in einer begrenzten Anzahl von Megacitys in den entwickelten Ländern zu tun haben.

Megacitys und Umwelt

Es ist kein Zufall, dass bestimmte Begriffe, die sich auf prekäre Lebensräume beziehen, mit den größten Metropolen in armen Ländern verbunden sind. Unter den bekanntesten in Frankreich sind "Favela", aus Brasilien oder "Shantytown", ein Wort erschien in Casablanca in den 20 Jahren. 20% und 30% sind der prozentuale Anteil der in Megacities entstandenen Wohnungen, die zu "informellem Bau" gehören *.

Dies ist zu einem großen Teil in dieser Art von Lebensraum, der 2,5 Milliarden Menschen leben, die Zugang zu einem Wasserreinigungssystem fehlt. Und die Auswirkungen der großen städtischen Konzentrationen auf Wasserverschmutzung kann in der Regel weit über ihre Grenzen hinaus gemessen werden, vor allem hinter den Flüssen, die überqueren.

Die Luftqualität ist eine weitere große Herausforderung in Megacitys leben. Umweltverschmutzung sind nicht immer die Höhen erreicht, die befürchten lassen, aber die Wirkung ist oft sehr breit. Die Schadstoffe in den großen Städten erzeugt wird wahrscheinlich zu bewegen und große Distanzen diffundieren entsprechend den Bewegungen der Atmosphäre. Ein Luftüberwachungsnetz in Megastädten wurde in 1974 gegründet, unter WHO-Impuls (World Health Organization) und UNEP (United Nations Environment Programme). Es sorgt dafür, dass das Niveau der Sorge um die öffentliche Gesundheit es oft überschritten werden.

* Quelle: Habitat II Vereinten Nationen, Istanbul, 1996

Philippe Dorison

Liste der Megacitys in 2025
in Millionen

TOKIO - 28,9
BOMBAY - 26,3
LAGOS - 24,6
SAO POLO - 20,3
DHAKA - 19,5
KARACHI - 19,4
MEXIKO - 19,2
SHANGHAI - 18,0
NEW YORK - 17,6
CALCUTTA - 17,3
DELHI - 16,9
BEIJING - 15,6
MANILA - 14,7
KAIRO - 14,4
LOS ANGELES - 14,2
BUENOS AIRES - 13,9
JAKARTA - 13,9
TIANJIN - 13,5
SEOUL - 13,0
ISTANBUL - 12,3
RIO DE JANEIRO - 11,9
Hangzhou - 11,4
OSAKA - 10,6
HYDERABAD - 10,5
TEHERAN - 10,3
LAHORE - 10
BANGKOK - 9,8
PARIS - 9,7
KINSHASA - 9,4
LIMA - 9,4
MOSKAU - 9,3
MADRAS - 9,1
CHANGCHUN - 8,9
BOGOTA - 8,4
HARBIN - 8,1
BANGALORE - 8,0

Facebook Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *