Das Auto wird sie so schnell, wie wir denken?


Teile diesen Artikel mit deinen Freunden:

Ich prallen auf dem Mail-Surun Pierre im Westen von Frankreich am Samstag (April 9 2005) erschienen.

Je me suis interrogé sur la vitesse moyenne réelle d’un automobiliste qui d’après Pierre Surun met 500 euros par mois dans sa voiture.
Während auf der Autobahn Höchstgeschwindigkeit von 130 km / h, es geschieht in der Regel nicht 100 km / h Durchschnittsgeschwindigkeit auf diesen langen Phasen des Asphalts zu überschreiten. Es nimmt die Anschläge zur Ruhe und oft zögert nicht, wenn diese langen Etappen. Um sicherzustellen, dass die durchschnittliche Autobahngeschwindigkeit überschreitet nicht die 100 km / h, nur zu beobachten, dass die Lastwagen zweimal zweimal auf langen Strecken und haben unsere Stop genossen die Führung zu übernehmen . Auf langen Fahrten auf und lokalen Straßen, sinkt die durchschnittliche km / h Respektieren Geschwindigkeitsbegrenzungen zu 60. Mit täglichen Fahrten, mehr städtische Fahrten sehen wir, dass die gesamte durchschnittliche Autofahrer ist nur 40 km / h. Entweder ist die respektable Geschwindigkeit eines Autos ohne Führerschein oder noch zweimal die Geschwindigkeit eines Fahrradtyp: 20 km / h!
Mais il faut ajouter à cela le « temps perdu à gagner de l’argent » pour se payer le droit de rouler en voiture. En me basant sur les 500 euros par mois de Pierre Surun qui représentent le coût total d’une voiture, j’ai compté qu’en moyenne les français travaillent 650 heures/an pour se payer l’achat du véhicule, l’entretien, l’assurance et aussi les impôt pour entretenir la voirie.
Avec mes 40 km/h de vitesse moyenne et sachant que les français parcourent en moyenne 14000 km par an (moins pour les essences et davantage pour les diesels), j’en déduis que les français roulent 350 heures par an (soit grosso modo 1 heure par jour, ce qui donne un bon ordre de grandeur).
Durch die Kombination der Arbeitszeit verbrachte die Pflicht, in der Automobil-Reise zu bezahlen und die Zeit tatsächlich in ihrem Auto verbracht um zu bekommen, sehen wir, dass die durchschnittliche Geschwindigkeit km / h (14 km / h 14000 350 + h zu 650 fällt ).
Hinzu kommen die sozialen und wirtschaftlichen Kosten der Umweltverschmutzung und die tatsächliche Durchschnittsgeschwindigkeit sinkt auf 8 oder 6 km / h.
Und ich komme zu dem einfachen Schluss, dass bevorzugt mit dieser Rate sein, wäre es nicht, dass wir verwenden, was die Natur uns gegeben hat, nämlich unsere Beine!
Und ich öffne diese Debatte über den möglichen Wert recumbents. Diese Räder sind bis 30% effizienter als Aufrechte Fahrräder, und man kann fast leicht erreichen Durchschnittsgeschwindigkeiten von etwa 25 30 bis km / h. die tatsächliche Geschwindigkeit eines Autos zu kennen, ist es lohnt sich, die Möglichkeit durch ein effizientes Fahrrad zu ersetzen sein Auto zu suchen.

Eric Souffleux, nantais de 26 ans. (courrier envoyé le 13 avril 2005)

Die Veröffentlichung im Westen Frankreichs 14 und 15 2005 April.


Facebook Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *